Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Dagwandeling

Wanderung von Bomerano nach Praiano

· 1 review · Dagwandeling · Italië
LogoAbenteuerWege Reisen GmbH
Verantwoordelijk voor deze inhoud
AbenteuerWege Reisen GmbH Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • /
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 700 600 500 400 300 200 100 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise an der Costiera Divina - Amalfi Küstenpfade

Von Bomerano folgen Sie heute den Spuren der Götter und wandern auf dem berühmten „Sentiero degli Dei“. Wandern Sie mit Blick auf das blau-grün schimmernde Meer durch die wilde und abgelegene Felslandschaft. Atmen Sie die salzige Luft tief ein und kommen Sie hier vor dieser einmaligen Kulisse zur Ruhe. Verweilen Sie noch einen kleinen Moment, bevor Sie auf Treppen zu Ihrem Ziel nach Praiano hinabsteigen. Das kleine Fischerdorf ist noch von den Touristenströmen verschont geblieben und bietet eine wunderbar authentische Atmosphäre.

Licht
Afstand 3,9 km
1:51 u
274 m
721 m
678 m
184 m

 

 

Tip van de auteur

Alternativ empfehlen wir unsere Wanderreise: Amalfi: Küste & Berge.

Profielfoto van: Dennis Schank
Auteur
Dennis Schank 
Laatste wijziging op: 10.05.2022
Niveau
Licht
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
678 m
Laagste punt
184 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Veiligheidsaanwijzingen

Sie sollten schwindelfrei und trittsicher sein.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg.

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben. Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen.

Tips en hints

Einschienenbahn: Die Bauern der Gegend bauen die Einschienenbahn, um die Nutzung des terrassierten Lands zu fördern, das in den letzten Jahren aufgegeben wurde. Die Instandhaltung der Gegend ist sehr wichtig, weil dadurch Erdrutsche im Winter und Brände in der Trockenzeit vermieden werden können. Selbst wenn die optische Auswirkung dieser Infrastruktur beträchtlich ist: Sie könnte eine große Möglichkeit für den ländlichen Küstenbereich bedeuten. Sie versicherten uns, dass die Vegetation einen Teil der installierten Metallkonstruktionen verdecken wird und die optische Auswirkung dadurch minimiert wird, wie dies auch im Gebiet der Cinque Terre der Fall war.   

Start

Bomerano (636 m)
Coördinaten:
DD
40.629741, 14.540673
DMS
40°37'47.1"N 14°32'26.4"E
UTM
33T 461154 4497757
w3w 

Bestemming

Praiano

Tochtbeschrijving

Nutzen Sie zur Orientierung auf Ihrer Reise das digitale Kartenmaterial unserer AbenteuerWege App. Navigieren Sie anhand des "blauen Punkts” (Ihr Standort auf der Karte) zum Zielort Ihrer Tagesetappe.

 

Ausgangspunkt: Bomerano (Piazza Capasso)

1. Um zum Dorf Bomerano zu gelangen, gehen Sie zur Haltestelle der SITA-Busse in San Lazzaro und nehmen dort den Bus. Kaufen Sie das Tickt des SITA-Busses im Voraus. Bitten Sie den Busfahrer, Sie in "Bomerano / Sentiero degli dei" aussteigen zu lassen. Steigen Sie an der Piazza Capasso aus, einem Platz in Form eines Dreiecks.

2. Auf der einen Seite - dort wo der Platz wieder zu einer Straße wird - finden Sie ein paar Lebensmittelgeschäfte: Sie können dort anhalten, um Obst oder Sandwiches aus frischen lokalen und Bioprodukten bei “Alimentari MANNA”zu kaufen oder nach rechts weitergehen und kommen dann an einer Bar vorbei. In einer Ecke des Platzes liegt auf der Seite der Kathedrale das Albergo Gentile.

3. Nahe beim Albergo Gentile, auf der linken, der Kathedrale zugewandten Seite, finden Sie einige grüne Hinweisschilder auf den Pfad "Sentiero degli dei": Gehen Sie von dort zur "Via Pennino".

4. Folgen Sie 100 Meter der Gasse bergab und unterqueren einen Viadukt. Die Straße führt Sie zu einem kleinen betonierten Wasserkanal. Gehen Sie über die Brücke auf der rechten Seite. Gehen Sie geradeaus weiter und nehmen Sie die Holztreppe, die nach oben zur asphaltierten Straße führt: Gehen Sie dort nach links.

5. Gehen Sie der asphaltierten Straße folgend 300 Meter, bis Sie zu einem großen Keramik-Schild "Sentiero degli Dei" kommen. Ignorieren Sie die nach oben führende Rampe und folgen Sie weiter der nach rechts abbiegenden Straße bis zum ihrem Ende. Folgen Sie dem Metallzaun. Auf der rechten Seite liegt der Biscotto Grotto.

6. Bleiben Sie weiter auf dem Weg inmitten von Weingärten und Terrassen; Sie kommen an einem alten Haus ohne Dach vorbei. Es war einmal ein Bauernhof.

7. Folgen Sie dem Hauptweg und genießen Sie die ansprechende Landschaft. Ca. 150 Meter nach dem Haus biegt der Weg nach links ab. Halten Sie sich an der Gabelung links und gehen Sie weiter. Ignorieren Sie die kleinen Pfade, die nach unten führen.

8. Gehen Sie ab der Gabelung 250 Meter; Sie kommen dann an einem (ca. 10 Meter hohen) Felsvorsprung vorbei.  

9. Nach ca. 150 Metern erreichen Sie die Ruine eines Bauernhaus auf der rechten Seite und ein von Vegetation überwuchertes Haus auf der linken Seite: Sie sind in Colle la Serra auf +578m über dem Meeresspiegel. 

10. Nach den Steinstufen an den Ruinen biegen Sie an der T-Kreuzung links ab und nehmen dann die Steinstufen entlang den ersten Weg nach rechts.

11. Nach einigen Stufen liegt eine Wasserstelle vor Ihnen. Von diesem Punkt aus erstreckt sich der Blick bis zur Insel Capri.

12. Gehen Sie weiter die Stufen auf Ihrer LINKEN Seite hinunter und folgen Sie dem Schild nach Praiano

13. Nach ein paar Metern gehen die Stufen nach rechts entlang der Klippe und führen unter einem Haus vorbei; folgen Sie den weißen und roten Markierungen. Gehen Sie weiter die Stufen hinunter. Sie sehen dort die Einschienenbahn. Bitte berühren Sie sie an Regentagen nicht.

14. Sie kommen an einigen Schuppen und Zäunen vorbei, wo sich möglicherweise die Schafe und Ziegen aufhalten. Die Hunde könnten Sie anbellen, Sie können aber weitergehen. Falls die Tiere dort sind: Berühren Sie sie nicht. Sie sehen jeden Tag viele Wanderer. Gehen Sie weiter die Treppe hinunter und schenken Sie anderen Wegen auf der linken Seite keine Beachtung.

15. Sie kommen an einem grünen Tor vorbei.

16. Gehen Sie der Einschienenbahn und den Steinstufen folgend weiter nach unten; Sie gehen an einem Maschendrahtzaun und Obstgärten entlang.

17. Von dort aus können Sie die herrliche Aussicht auf die Küste in Richtung Capri und das staunenswerte Kloster San Domenico bewundern. Gehen Sie weiter zwischen Weingärten an Zäunen entlang.

18. Sie gehen auf einigen unebenen Stufen und einem flachen Abschnitt nach unten.

19. Gehen Sie entlang einiger Trockenmauern und aufgegebener Terrassenfelder nach unten. Folgen Sie weiter den nach unten gehenden Stufen mit roten Markierungen. Sie gehen wieder auf einigen kurzen und flachen Abschnitten.

20. Folgen Sie dem Hauptweg, der im Zickzack entlang großer steiler Stufen nach unten führt; meiden Sie kleinere Wege.

21. Sie erreichen einen kurzen, flachen Abschnitt; meiden Sie die nach rechts führenden Stufen.

22. Sie gehen meistens westwärts nach Praiano weiter; unter Ihnen sehen Sie die gelbe Kirche von San Gennaro. Dort sind die meisten mit Eichen und Olivenbäumen bepflanzten Terrassen aufgegeben worden.

23. Nach einer Weile öffnet sich der Weg und biegt dann nach rechts in einen teilweise beschatteten Stufenabschnitt und dem Hang folgend wieder nach links.

24. Sie kommen dann zu einem Gebäude direkt unterhalb einer Felsenhöhle. Dies ist der Aquädukt von Praiano, ein perfekter Ort für ein Picknick.

25. Gehen Sie nach dem Aussichtspunkt mit dem Aquädukt zu Ihrer Linken und dem Meer zu Ihrer Rechten weiter.

26. Sie gehen eine alte Steinmauer entlang und kommen zu einem weiteren Aussichtspunkt aus der Vogelperspektive mit Marina di Praia und Conca dei Marini auf der linken und Positano und dann Capri auf der rechten Seite.

27. Sie gehen weiter nach Westen und kommen nach einigen Metern zu einigen Obstgärten der am höchsten gelegenen Häuser des Dorfes Praiano.

28. Kurz vor dem ersten, von Vegetation bedeckten Metallzaun biegen Sie rechts ab und nehmen die steilen Stufen nach unten.

29. Sie gehen unter einem gewölbten Gebäude vorbei.

30. Sie erreichen die asphaltierte Autostraße überqueren Sie und gehen die Treppe hinunter (Via Pistiello II). Sie gehen auf der Treppe weiter, bis Sie zu einem Fußgängerweg kommen. Biegen Sie dort nach links und dann sofort rechts hinunter ("Via Oratorio").

31. Sie kommen am "Museo Parrocchiale von San Luca" vorbei und gelangen zum großen Platz der Kirche von San Luca.

32. Von dort aus können Sie zum Hotel Tramonto d'Oro oder zum Hotel La Perla kommen.

 

Wenn Sie im Hotel Tramonto D'Oro untergebracht sind, folgen Sie bitte den nachstehenden Anleitungen:

Vom Platz der Kirche San Luca gehen Sie mit der Kirche im Rücken geradeaus auf der asphaltierten Straße weiter. Die asphaltierte Straße "Via Antico Seggio" geht leicht nach unten und biegt nach rechts; Sie kommen an eine Kreuzung, an der Sie rechts abbiegen und die "Via Constantinopoli" hinaufgehen. Nach ca. 200 Metern geht die Straße "Via Costantinopoli" links weiter leicht nach unten (dort befindet sich ein Metallschild "Convento San Domenico" oder Villa Il Frantoio) und wird dann zu einer Fußgängergasse. Auf dem Weg sehen Sie einen Durchgang aus Backsteinen; Sie können hindurch gehen. Gegen Ende des Dorfes, ca. 300 Meter nach dem Schild, kommen Sie an der "Residence Clementina" vorbei und gehen dann auf den Stufen die "Via degli Ulivi" hinunter. Wenn Sie an der asphaltierten Straße ankommen, biegen Sie links ab und Sie werden nach 100 Metern zum Hotel Tramonto d'Oro kommen. Es liegt direkt hinter der San Gennaro Kirche.

 

Wenn Ihr nächstes Hotel La Perla*** ist, folgen Sie bitte den nachstehenden Anleitungen: 

33. Wenn Ihr nächstes Hotel Hotel La Perla ist, nehmen Sie die "Via Antico Seggio/Via Duomo", den Fußgängerweg mit Stufen, der unter dem Bogengewölbe in der Nähe der Fassade beginnt. Gehen Sie nicht entlang "Via Flavio Gioia". 

34. Gehen Sie weiter ca. 250 Meter die Fußgängergasse hinunter und Sie erreichen einen kleinen Platz "Piazza Moressa". Dort biegen Sie rechts ab. Sie nehmen die Straße bergab und erreichen die asphaltierte Straße. Biegen Sie links ab. 

35. Gehen Sie auf dieser Straße nach unten und Sie kommen an die Haarnadelkurve und an einem Lebensmittelgeschäft "Tutto per Tutti" vorbei.

36. Nehmen Sie die erste Treppe auf Ihrer linken Seite. Sie kommen an einem Vorplatz mit einer kleinen Kirche von San Giovanni Battista und einem Grundschulgebäude mit einem Magnolienbaum vorbei.

37. Sie kommen an einen Fußgängerweg mit dem Namen "Via San Giovanni". Biegen Sie dort links ab und gehen Sie 100 Meter weiter.

38. Der Weg biegt mit einigen Stufen nach rechts und dann nach links; Sie gehen weiter zum Hotel La Perla und meiden dabei die Seitengassen.

39. Ca. 200 Meter nach einem großen rosa/weißen Haus sehen Sie zu Ihrer Linken das Hotel La Perla. Das Schild befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite.

 

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Coördinaten

DD
40.629741, 14.540673
DMS
40°37'47.1"N 14°32'26.4"E
UTM
33T 461154 4497757
w3w 
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Uitrusting

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen. Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser mit (mind. 1 Ltr.). Wanderstöcke können beim Aufstieg die Knie entlasten. In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

1,0
(1)
Winfried Schüngel
24.05.2019 · Community
Für Wanderer mit leichten Knieproblemen ist diese Tour eine Tortour. Absolutes NoGo! Ich habe keine Konditionsprobleme und auch alpine Erfahrung. Aber 700 Höhenmeter über Naturtreppen mit steilen Stufen abwärts ist du Hölle. Ich würde das nie wieder machen.
Toon meer

Foto's van anderen


Reviews
Niveau
Licht
Afstand
3,9 km
Duur
1:51 u
Stijgen
274 m
Afdalen
721 m
Hoogste punt
678 m
Laagste punt
184 m
Etappe tocht Mooi uitzicht Cultureel/historische waarde Geologisch hoogtepunt Flora Fauna

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
2D 3D
Kaarten en paden
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.