Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe
Embedden
Fitness
Dagwandeling

Wanderung von Birgsau zum Rappensee und zur Rappenseescharte (2272 m)

· 3 reviews · Dagwandeling · Allgäu
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Outdooractive Editors Geverifieerde partner  
  • Spiegelung von Hochrappenkopf (2425 m) und Kleinem Rappenkopf (2276 m)  im Rappensee (2047 m)
    / Spiegelung von Hochrappenkopf (2425 m) und Kleinem Rappenkopf (2276 m) im Rappensee (2047 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Blick von Einödsbach zur Trettachspitze (2595 m), Mädelegabel (2645 m) und Hochfrottspitze (2649 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Mit 2459 m stellt der Linkerskopf den höchsten Grasberg der Allgäuer Alpen dar
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Der Kleine Rappenkopf (2276 m) spiegelt sich in einer der zahlreichen Lacken rund um den Rappensee
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Der Rappensee (2047 m) samt umliegender Bergwelt
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Die Rappenseehütte (2091 m) ist mit 304 Schlafplätzen die größte Hütte des Deutschen Alpenvereins (DAV)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Pause auf dem Weg zur Rappenseescharte (2272 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Blick auf den Rappensee (2047 m) vom Weg zur Rappenseescharte (2272 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Panorama auf dem Weg zur Rappenseescharte (2272 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Blick von der Rappenseescharte (2272 m) in die Lechtaler Alpen
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Der imposante Westhang der Peischelspitze (2512 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Panoramablick von der Rappenseescharte (2272 m) Richtung Lechtaler Alpen und Arlberg
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Weiterer Aufstiegsweg zum Rappenseekopf (2469 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Aussicht von der Rappenseescharte (2272 m) in die Lechtaler Alpen
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Rückblick zur Rappenseehütte (2091 m) und dem Kleinen Rappensee
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Hochrappenkopf (2425 m) und Kleiner Rappenkopf (2276 m) spiegeln sich im Rappensee (2047 m)
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Sternenhimmel über dem Rappenalptal
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Nebelschwaden über dem Rappenalptal
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Herbstliche Szenerie im Rappenalptal
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
  • / Der Rappenalpenbach kurz vor Birgsau
    Foto: Jonas Voit, Outdooractive Editors
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Rappensee Rappenseescharte Rappenseehütte

Auf dieser eindrucksvollen Rundtour aus dem Stillachtal zum idyllisch gelegenen Rappensee lernen wir die Allgäuer Hochalpen von ihrer schönsten Seite kennen.
matig
21,7 km
9:30 u
1433 m
1433 m
Während dieser abwechslungsreichen Wanderung zeigen sich die Allgäuer Hochalpen von all ihren Facetten und warten mit einigen naturräumlichen Highlights auf uns. Der Aufstieg aus dem Stillachtal hinauf zum Rappensee nimmt etwa vier Stunden in Anspruch und führt uns zunächst durch dichten Bergwald, später vorbei an felsdurchsetzten Steilgrashängen und schließlich über sanftes Almgelände bis hin zum Rappensee. Die beeindruckende Hochgebirgsszenerie rund um den smaragdgrünen See belohnt für die Mühen des Aufstiegs und macht diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Etwas oberhalb des Rappensees befindet sich mit der Rappenseehütte die größte Hütte des Deutschen Alpenvereins (DAV), die zugleich einen wichtigen Stützpunkt für die Begehung des Heilbronner Weg darstellt. An der Rappenseescharte erwartet uns nach kurzem steinigem Aufstieg ein imposanter Panoramablick in die umliegenden Allgäuer und Lechtaler Alpen.

Tip van de auteur

Wer den kurzweiligen Aufstieg zur Rappenseescharte (2272 m) wagt, wird mit einem beeindruckenden Panoramablick in die Lechtaler Alpen belohnt.
outdooractive.com User
Auteur
Jonas Voit
Laatste wijziging op: 30.11.2016

Niveau
matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
Rappenseescharte, 2272 m
Laagste punt
Alpe Eschbach, 949 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Berggasthof Einödsbach
Peters-Alpe
Rappenseehütte
Schwarze-Hütte
Breitengehren-Alpe
Enzianhütte

Veiligheidsaanwijzingen

Die anspruchsvollste Passage stellt derzeit (Stand: Oktober 2016) die Querung des Grabens hinter der Enzianhütte dar, welche mit zwei dünnen Seilen versichert ist. Hier ist, wie an manch anderer Stelle, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Ansonsten handelt es sich bei dieser Rundtour um eine unproblematische, aber teils steile und konditionsfordernde Bergwanderung.

Bei Nässe ist der Weg über die Enzianhütte aufgrund des abschüssigen Geländes nicht empfehlenswert. Die Variante über den Eselsweg ist dann die bessere Wahl. 

Einkehrmöglichkeiten im Tal:

  • Alpe Eschbach
  • Gasthäuser in Birgsau

Übernachtungsmöglichkeiten:

Uitrusting

Aufgrund steiler und steiniger Passagen empfehlen sich festes Schuhwerk und ggf. Wanderstöcke.

Wer im Rappensee baden möchte, sollte Wechselkleidung und Handtuch nicht vergessen.

Bei unsicherer Wettervorhersage lohnt es sich, sicherheitshalber die Regenjacke einzupacken.

Verdere info/links

Auf der Homepage der Rappenseehütte kann man seinen Schlafplatz vorher online reservieren.

Start

Alpe Eschbach (965 m)
Coördinaten:
Geografisch
47.330262, 10.267424
UTM
32T 595760 5242644

Bestemming

Alpe Eschbach

Tochtbeschrijving

Alpe Eschbach - Berggasthof Einödsbach - Enzianhütte - Rappenseehütte

Wir beginnen unsere Wanderung an der Alpe Eschbach, von wo wir der asphaltierten Straße taleinwärts folgen, bis wir nach 200 m die erste Weggabelung erreichen. Dort entscheiden wir uns für die Aufstiegsvariante zur Rappenseehütte über die Enzianhütte und wählen somit den linken Weg. Nach 1500 m durch lichten Wald gelangen wir schließlich zum Berggasthof Einödsbach. Dort halten wir uns rechts und wandern ohne spürbaren Höhengewinn in das Rappenalptal hinein. Nach weiteren 1000 m nimmt die Steigung deutlich zu, der Pfad führt nun über Serpentinen hinauf zur bewirtschafteten Peters-Alpe, die wir nach einer Gesamtgehzeit von 1,5 h erreichen. Der nun folgende 2000 m lange Aufstiegsweg zur Enzianhütte quert einen steil abfallenden Hang in moderater Steigung und führt uns anschließend über sanftes Wiesengelände zur bewirtschafteten Enzianhütte. Diese passieren wir und treffen wenig später auf einen steilen Graben, den es zu queren gilt (versicherte Stelle!). Wir wandern nun 1000 m entlang der imposanten Gemswände entlang, bis uns der Pfad nach einem kurzen Aufschwung auf eine Hochebene leitet. Am Wegweiser biegen wir links ab und gelangen 500 m später zur Rappenseehütte (2091 m). 

Rappenseehütte - Rappensee - Rappenseescharte - Rappenseehütte

Von der Rappenseehütte bietet sich der kurzweilige Abstieg zum Rappensee an, welchen wir über den Rücken des Seebichels (2111 m) erreichen. Nach der Umrundung des Rappensees gehen wir weiter in Richtung Rappenseescharte (2272 m). Dazu steigen wir zunächst in nordöstliche Richtung hinauf und gelangen nach 200 m auf den markierten Steig von der Rappenseehütte zur Rappenseescharte. Auf dem knapp 900 m langen Aufstiegsweg durch Schutt und Geröllhalden überwinden wir 200 Höhenmeter. An der Scharte angekommen, werden wir mit einem umfassenden Panorama in die Lechtaler Alpen belohnt. Anschließend folgen wir dem Aufstiegsweg zurück zur Rappenseehütte.

Rappenseehütte - Eselsweg - Schwarze Hütte - Alpe Eschbach

Für den Abstieg zurück ins Tal bietet sich die Variante über den sogenannten Eselsweg an. Dazu steigen wir von der Rappenseehütte auf bekanntem Wege 500 m hinab zum Wegweiser. Dort zweigen wir auf den linken Steig ab, der uns zügig und unproblematisch ins Rappenalptal leitet. Während wir die ersten 1600 m bis zur Mittleren Rappenalpe im Almgelände zurücklegen, verläuft die folgende 1400 m lange Wegpassage zur Schwarzen Hütte durch dichten Bergwald. Im Talboden angekommen, halten wir uns rechts und legen schließlich die letzten 6000 m zur Alpe Eschbach auf einer asphaltierten Straße zurück. 

Openbaar vervoer

bereikbaar met openbaar vervoer

Mit dem Zug nach Oberstdorf, weiter mit dem Bus Nr. 9762 bis zur Endstation Alpe Eschbach.

Der Bus verkehrt täglich.

Bitte Busfahrplan beachten!

Routebeschrijving

B19 bis Oberstdorf, anschließend den Beschilderungen zur Fellhornbahn folgen, wo sich zwei öffentliche kostenpflichtige Parkplätze befinden. Von dort aus entweder mit dem Bus (Nr. 9762, Preis: 2,30 €) oder zu Fuß zur Alpe Eschbach.

Parkeren

Zwei große kostenpflichtige Parkplätze an der Fellhornbahn/Faistenoy (Gebühr: 4,00 €/Tag)
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Bergverlag RotherAllgäu 1 - Oberallgäu und Kleinwalsertal, 50 Touren - ISBN 978-3-7633-4289-1

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Alpenvereinskarte - 2/1 Allgäuer-Lechtaler Alpen West (2012) - 1:25.000 - ISBN 978-3928777131


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

5,0
(3)
Désirée F.
02.11.2017 · Community
Sehr schöne Tour, wundervoller Ausblick :-) Auf dem Rückweg kann man anstelle des offiziellen Wanderwegs auch einen landwirtschaftlichen Weg nehmen, der zwar etwas länger ist, aber an mehreren Alpen vorbei führt
toon meer
Gedaan op 21.10.2017
Foto: Désirée F., Community
Foto: Désirée F., Community
Foto: Désirée F., Community
Foto: Désirée F., Community
Foto: Désirée F., Community
Foto: Désirée F., Community
outdooractive.com User
Nicole Kühn
Sehr schöne Tour. Mit dem Auto muss beim Fellhorn Parkplatz gestartet werden.
toon meer
Weg zum Rappensee
Foto: Nicole Kühn, Outdooractive Editors
Rappenseehütte
Foto: Nicole Kühn, Outdooractive Editors

Foto's van anderen

+ 4

Reviews
Niveau
matig
Afstand
21,7 km
Duur
9:30 u
Stijgen
1433 m
Afdalen
1433 m
bereikbaar met openbaar vervoer Rondtocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Tip van locals

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.