Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe
Embedden
Fitness
Dagwandeling

Wanderung nach Mettlach

Dagwandeling · Saarland
Verantwoordelijk voor deze inhoud
AbenteuerWege Reisen GmbH Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 500 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km

17,1 km
4:57 u
210 m
422 m

Im Saarland ist es Tradition, dass alle Saarländer gerne mit jedem, der sie von außerhalb besucht, nach Mettlach fahren und stolz das Wahrzeichen unserer Heimat—die Saarschleife—präsentieren. Heute lernen Sie diese berühmte Biegung der Saar, die sich knapp 200 m unter Ihnen eindrucksvoll um einen grünbewaldeten Bergrücken windet, kennen. Auf Ihrem Weg dorthin wandern Sie durch Wald, Bachtäler, Streuobstwiesen und an einem kleinen Wasserfall vorbei. Nach ca. 10 km erreichen Sie den Aussichtspunkt Cloef. Verweilen Sie einen Moment oder spazieren Sie weiter zum neueröffneten Baumwipfelpfad (Eintritt nicht inklusive), von wo Sie einmalige Aussichten auf die Umgebung haben. Auf steilen Pfaden steigen Sie dann hinab in die kleine Stadt Mettlach, wo Villeroy & Boch ihre weltberühmte Keramik herstellt.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Saar-Hunsrück-Steig: Perl-Grimburg" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-148/saar-hunsrck-steig-perl-grimburg  

Tip van de auteur

Wenn Sie unterwegs einkehren möchten, können wir folgende Möglichkeiten empfehlen:

Waldgaststätte Blumenfels 

Bistro Mirabell

outdooractive.com User
Auteur
Dennis Schank
Laatste wijziging op: 23.03.2020

Hoogste punt
417 m
Laagste punt
159 m

Veiligheidsaanwijzingen

Bei regnerischem Wetter könnten die Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Uitrusting

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Verdere info/links

Folgende Sehenswürdigkeiten befinden sich auf Ihrer Wanderung bzw. an Ihrem Etappenziel:

Unterwegs

Naturschutzgebiet Steinbachtal und Panzersperre: In diesem Naturschutzgebiet haben Wildkräuter, knorrige alte Bäume, Flechten und Moose ein Zuhause. Im weiteren Verlauf trifft man auf eine alte Panzersperre, die Teil des 630 km langen militärischen Verteidigungssystems Westwall war.

Orkelsfelsen: Der namensgebende Fels vor Orscholz ist mit Stufen versehen und kann daher bestiegen werden. Von seinem Plateau aus hat man einen hervorragenden Ausblick auf das Saartal.

Cloef: Der Blick von diesem Aussichtspunkt hinab auf die Saarschleife ist als Motiv für Ansichtskarten weithin bekannt. Aufgrund der Zusammensetzung des Gesteins fließt die Saar hier in einer weiten Schleife um einen Bergsporn, was der stark bewaldeten Landschaft ringsumher ihr einzigartiges Aussehen verleiht. Seit wenigen Jahren gibt es oberhalb der Cloef einen Baumwipfelpfad, für den jedoch Eintritt zu entrichten ist.

Mehr Informationen unter: www.tourist-info.mettlach.de/de/saarschleife

Alter Turm: Der Turm ist der wesentliche, verbliebene Teil einer Marienkirche aus dem 10. Jahrhundert und das älteste aufrechtstehende Sakralgebäude im Saarland. Der Kirchenbau mit seinem achteckigen Grundriss geht auf den irischen Abt Lioffin zurück und ist einer der wenigen Zentralbauten aus ottonischer Zeit, die noch erhalten sind.

Mehr Informationen unter: www.tourist-info.mettlach.de

Benediktiner Abtei: Die ehemalige Abtei, die heute Sitz der Firma Villeroy & Boch ist, wurde vom sächsischen Architekten Christian Kretschmar geplant, bei dessen Tod der Bau noch nicht vollendet war. Die Gebäude erstrecken sich auf 112 m Frontlänge am Saarufer in Mettlach. Im Jahr 1809 ging die zu diesem Zeitpunkt säkularisierte und stark zerstörte Abtei durch Kauf in den Besitz der Familie Boch über.

Mehr Informationen unter: www.tourist-info.mettlach.de

Schloss Saareck: Schloss im neoromanischen Stil, zuerst Wohnsitz Renés von Boch und danach Wohnort von dessen Sohn, der Anbauten und Veränderungen in Auftrag gab. In den Jahren des Zweiten Weltkriegs war das Schloss dann Lazarett und diente schließlich nach 1945 einige Zeit als Verwaltungssitz der Besatzungsmächte. In der Folge wurde das Gebäude seinem heutigen Zweck als Gästehaus zugeführt.

Mehr Informationen unter: www.tourist-info.mettlach.de

Start

Altes Forsthaus bei Hellendorf (371 m)
Coördinaten:
Geografisch
49.483318, 6.458689
UTM
32U 315936 5484290

Bestemming

Hotel Haus Schons in Mettlach

Tochtbeschrijving

Der Saar-Hunsrück-Steig ist bestens ausgeschildert. Folgen Sie der grün-blauen Beschilderung mit dem geschwungenen "S". Daneben gibt es Wegweiser, in der Regel an eigens dafür vorgesehnen Holzpfosten. Die Wegweiser zeigen Lauf- als auch Herkunftsrichtung. Ziele sind darauf mit Kilometerangaben angegeben.

Den Einstieg zur heutigen Etappe finden Sie, indem Sie gegenüber dem alten Forsthaus an der L170 dem geteerten Forstwirtschaftsweg vorbei an Obstwiesen und Weideland bis zum Wald folgen. Nach 500 m liegt dort die Wegtrasse des Saar-Hunsrück-Steigs. Sie folgen den Waldpfaden nun nach rechts. Über Feld- und Wiesenwege geht es Richtung Tünsdorf, wo kurz vor dem Ort die L170 gequert werden muss.

Hinter Tünsdorf geht es durch den Wald in Serpetinen zur Neumühle, deren Gelände Sie durchlaufen um danach in das Naturschutzgebiet Steinbachtal zu wandern. Zwischen Wiesen und Wäldern wandern Sie dann nach Orscholz. An der Cloef angekommen halten Sie sich links, wo der Weg Richtung Mettlach ausgeschildert ist.

Bis Mettlach geht es meist bergab, durch den Lutwinuswald und über den Wellesbach im Naturschutzgebiet Saar-Steilhänge-Lutwinuswald. Der Weg führt in der Folge an einigen Häusern des Ortes Keuchingen vorbei. Sie erreichen Mettlach über die Straße "Am Bohnenberg". Dort befindet sich das Hotel Haus Schons, welches das Ende Ihrer heutigen Etappe markiert.

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Afstand
17,1 km
Duur
4:57u
Stijgen
210 m
Afdalen
422 m

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.