Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
plan je tocht hier naartoe
Embedden
Fitness
Dagwandeling

Wanderung nach Losheim

Dagwandeling · Hunsrueck
Verantwoordelijk voor deze inhoud
AbenteuerWege Reisen GmbH Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • /
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 600 500 400 300 200 100 20 15 10 5 km

22,5 km
6:20 u
517 m
331 m

„Ähnfach scheen“ - so beschreiben wir Ihre Tagesetappe. Wiesen, Wald und Wasser prägen Ihre heutige Wanderung und Naturliebhaber kommen fernab jeden Trubels ganz auf ihre Kosten. Unterwegs können Sie auf einer Sinnesbank entspannt die Füße hochlegen und die Eindrücke auf sich wirken lassen. Packen Sie an einem warmen Wandertag auch „e kläänes Handuch unn Ihr Badebux“ ein, denn am Ziel Ihrer Wanderung, dem Losheimer Stausee, können Sie ein erfrischendes Bad nehmen, oder Ihre Waden in einer der schönsten Kneippanlagen des Saarlandes abkühlen.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Saar-Hunsrück-Steig: Perl-Grimburg" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-148/saar-hunsrck-steig-perl-grimburg  

Tip van de auteur

Wenn Sie unterwegs einkehren möchten, bieten sich folgende Möglichkeiten an:

Schloss Ziegelberg bei Mettlach und Landgut Girtenmühle

outdooractive.com User
Auteur
Dennis Schank
Laatste wijziging op: 23.03.2020

Hoogste punt
496 m
Laagste punt
160 m

Veiligheidsaanwijzingen

Bei regnerischem Wetter könnten die Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Uitrusting

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Verdere info/links

Folgende Sehenswürdigkeiten befinden sich auf Ihrer Wanderung bzw. an Ihrem Etappenziel:

Unterwegs

Schloss Ziegelberg: Schloss aus dem Jahr 1878, das im Auftrag Edmund von Bochs als Wohnsitz errichtet wurde. Seit einigen Jahren beherbergt das Anwesen ein Restaurant.

Mehr Informationen unter: www.alleburgen.de

Historische Grenzsteine am Wegesrand: Nahe des Weges, der hier etwas oberhalb des Saarhölzbaches am entlang führt, lassen sich einige historische Grenzsteine ausmachen, die von der wechselhaften Geschichte der Gegend berichten. Der Ort Britten entschied sich nach dem ersten Weltkrieg zu einem Verbleib beim Deutschen Reich. Diese vergangene Grenze zwischen Deutschland und dem Völkerbundsubjekt Saargebiet ist heute noch erkennbar an einem „D“ bzw. „S“ auf den Grenzsteinen.

 

Losheim

Museumseisenbahn & Eisenbahnmuseum: Seit den frühen 1980er Jahren betreibt der Museums-Eisenbahn-Club Museumsfahrten mit einer historischen Dampflok und alten Wagons auf einer etwa 15 km langen Bahnstrecke zwischen Merzig und Büschfeld. Außerdem gibt es im Zentrum in Losheim ein Eisenbahnmuseum, wo unter Anderem Fotos, Dokumente und Exponate aus der Geschichte der Merzig-Büschfelder Eisenbahn und der saarländischen Eisenbahngeschichte zu sehen sind.

Weitere Informationen: museumsbahn-losheim.de und www.losheim-stausee.de

 Stausee: Der See ist ein den Maßgaben der EU entsprechendes Badegewässer mit hoher Wasserqualität. Im Strandbad und auf einer der Liegewiesen kann man bei schönem Wetter die Sonne oder ein erfrischendes Bad genießen.

Weitere Informationen: www.losheim-stausee.de

 SeeGarten: Ein Besuch in diesem 50.000 qm großen Garten am Ufer des Stausees lohnt sich beinahe immer. Verschiedenste Bäume, Sträucher und Gräser lassen den Verlauf des Jahres in der Natur erkennen. Auch ein NABU-Naturgarten gehört dazu, der dem Besucher eine naturnahe Gartengestaltung mit kleinen Biotopen näher bringt.

Weitere Informationen: www.losheim-stausee.de

Tochtbeschrijving

Der Saar-Hunsrück-Steig ist bestens ausgeschildert. Folgen Sie der grün-blauen Beschilderung mit dem geschwungenen "S". Daneben gibt es Wegweiser, in der Regel an eigens dafür vorgesehnen Holzpfosten. Die Wegweiser zeigen Lauf- als auch Herkunftsrichtung. Ziele sind darauf mit Kilometerangaben angegeben.

Vom Marktplatz in Mettlach aus erreichen Sie schnell die Fugängerzone, in der Sie sich links halten und die Start-Markierung der heutigen Etappe entdecken können. Sie passieren eine kleine Unterführung und wandern durch den Park der ehemaligen Abtei, bevor Sie Mettlach zwischen Saar und Saaruferstraße hinter sich lassen. 

Es folgt ein kurzer Aufstieg hinauf zum Schloss Ziegelberg und hinein in den Wald, durch den es nun zunächst weiter nach oben geht, bis Sie hinaus auf Acker- und Wiesenland gelangen.

Über offene Landschaft geht es Richtung Hungerberg zur L372, die Sie überqueren. Erneut folgt ein längerer Waldabschnitt, wo man auf die Traumschleifen Saarhölzbachpfad und Steinhauerweg trifft, die hier einige Zeit mit dem Saar-Hunsrück-Steig zusammenlaufen. Am Saarhölzbach müssen Sie nach rechts und durch das Naturschutzgebiet Saarhölzbachtal.

Kurz vor Britten geht es bergan und durch Wald an Britten vorbei. Sie gelangen nach einiger Zeit zur Girtenmühle, wo sich eine Rast anbietet. Erneut geht es in den Wald, Sie passieren die Ortsrandlage von Bergen und einen Rastplatz. Entlang des Rothenbaches verläuft der Weg durch den Wald weiter stets bergauf und bergab.

Schließlich erreichen Sie die sogenannte Sinnesbank und beginnen danach Ihren Abstieg entlang eines Steinbruchs. Unten folgen Sie einem breiten Forstweg nach rechts, überqueren den Metzenbach und folgen diesem dann nach links.

Hinter einer Kneipanlage mündet der Bach in den Losheimer Bach. Es folgt eine Brücke und Sie stoßen auf einen Wiesenweg und gehen entlang des Losheimer Bachs. Der Weg mündet schließlich in die Wegführung um den Losheimer Stausee, der Sie nach links über eine Brücke folgen.

Nach dem Park der Vierjahreszeiten geht es in ein weiteres Waldstück, das Sie alsbald oberhalb des Parks wieder verlassen. Schließlich führt der Weg vorbei am Seehotel. An dieser Stelle endet Ihre Etappe.

 

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Afstand
22,5 km
Duur
6:20u
Stijgen
517 m
Afdalen
331 m

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.