Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Bergwandeling Aanbevolen route

Rundtour von Vent über das Hochjoch Hospiz zur Vernagthütte

Bergwandeling · Oetztal Alps
Verantwoordelijk voor deze inhoud
DAV Sektion Würzburg Geverifieerde partner 
  • Haflinger bei den Rofenhöfen
    / Haflinger bei den Rofenhöfen
    Foto: Herbert Bardorf, DAV Sektion Würzburg
  • / Blick nach Vent mit Talleitspitze
    Foto: Herbert Bardorf, DAV Sektion Würzburg
  • / Brücke über den Vernagtbach unterhaln der Vernagthütte
    Foto: Herbert Bardorf, DAV Sektion Würzburg
  • / Vernagthütte mit Hintergralsegg
    Foto: Herbert Bardorf, DAV Sektion Würzburg
  • / Am Anstieg vom Hochjoch Hospiz zur Vernagthütte
    Foto: Herbert Bardorf, DAV Sektion Würzburg
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 20 15 10 5 km
Die Vernagthütte liegt im Herzen der Ötztaler Alpen im oberen Vernagttal zwischen Guslar- und Vernagtferner auf einem reizenden, von Moränenwällen eingerahmten Wiesenfleck.
Matig
Afstand 23,4 km
6:30 u
960 m
1.090 m
2.758 m
1.883 m
Die 1901 erbaute Vernagthütte liegt auf einer herrlichen Aussichtsterrasse in eindrucksvoller, hochalpiner Umgebung. Talort ist das gemütliche Bergsteigerdorf Vent am Ende des Ventertals, einem Seitental des Ötztals. Im Sommer und im Winter ist die Vernagthütte ein idealer Ausgangspunkt für interessante Touren auf die Dreitausender der Ötztaler Alpen mit ihren weiten Gletscherhängen. Trotz des hochalpinen Standorts ist der Zustieg zur Vernagthütte auch für Bergwanderer ein Genuss. Die Übergänge zu anderen Hütten wie z. B. Breslauer Hütte, Hochjoch Hospiz, Schöne Aussicht und Gipfeltouren z. B. Guslarspitzen, Schwarzkögele, Hintergrasleck sind gletscherfrei, die übrigen Touren auf 3000er und der Zugang zum Brandenburger Haus führen großteils ins Hochgebirge und auf Gletscher. Auch heute noch werden die Weiden im Ventertal von Schafbauern aus dem benachbarten Südtiroler Schnalstal genutzt. Dabei werden ca. je 5.000 Schafe über die Gletscher des Niederjochs und des Hochjochs getrieben.

Tip van de auteur

Wandertheater "Friedl mit der leeren Tasche". Im September fndet das Freiluft-Theater in Vent statt. Die Spiel- und Gehzeit beträgt 5,5 Stunden.
Profielfoto van: Herbert Bardorf
Auteur
Herbert Bardorf
Laatste wijziging op: 27.03.2018
Niveau
Matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
2.758 m
Laagste punt
1.883 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.
Windrichting
NEZW

Tips en hints

Vernagthütte: http://www.vernagthuette.de/
Hochjoch Hospiz: http://www.hochjoch.at/

Interessante Daten und Bilder über die Ötztaler Gletscher: www.geo.badw.de/vernagtferner-digital.html

Start

Bushaltestelle/Parkplatz Vent (1.892 m)
Coördinaten:
DD
46.860978, 10.914710
DMS
46°51'39.5"N 10°54'53.0"E
UTM
32T 645942 5191495
w3w 
///berken.getallen.boedel

Bestemming

Bushaltestelle/Parkplatz Vent

Tochtbeschrijving

Beim Start in Vent läuft man an der Fahrstraße entlang über die Brücke der Rofenache und wandert dann rechts haltend zu einer Holzbrücke, die über den Niedertalbach führt. Entlang der Rofenache zu den Rofenhöfen (2.014 m), die man am Schluss über eine Metallhängebrücke erreicht. Von den Rofenhöfen am Fahrweg (Markierung 902) durch Wiesengelände immer leicht ansteigend nach Westen zur Materialseilbahn der Vernagthütte. Hier endet der Fahrweg und geht in einen breiten, gut ausgebauten Wanderweg über. Entlang steiler Hänge durch das am Beginn schmale Tal hoch über der Rofenache, teilweise entlang kurzer versicherter Passagen, nun nach Südwesten drehend, immer taleinwärts. Auf einer Holzbrücke über den Vernagtbach und nun etwas mehr ansteigend oberhalb der Rofenalm vorbei und zum bereits sichtbaren Hochjoch-Hospiz (2.423 m) hinauf.

Vom Hochjoch-Hospiz bergan auf dem Delorette-Weg in Richtung Brandenburger Haus bis auf ca. 2.630 m Höhe. Dort am Hinweisschild zweigt der Steig (919) nach rechts ab. Anschließend führt der Bergweg ohne wesentliche Höhenänderung über dem Rofental dahin. Die Route leitet in der Folge oberhalb des Vernagtbachs sanft nach Norden, überquert mittels einer Brücke den Guslarbach und steigt nach links oben zur Vernagthütte (2.755 m), die am Fuße der Hintergraslspitze liegt.

Von der Hütte zuerst stiel absteigend, zweigt der Steig zur Mittleren Guslarspitze und kurz darauf der Bergweg zum Hochjoch Hospiz ab. Der Pfad erreicht eine große Holzbrücke über den Vernagtbach. Auf der Brücke nach Norden blickend erkennt man eine Forschungsstation der Glaziologen. Hinter der Brücke zweigt der Weg 919 (Seuffertweg) zur Breslauer Hütte ab.

Nun dem Vernagtbach leicht ansteigend bis zum Platteiegg folgen, wo sich der Weg Richtung Nordost zuerst leicht absteigend bis zu einem Marterl fortsetzt. Hier hat man eine herrliche Aussicht ins Rofental zu den Rofenhöfen und den südlichen Häusern von Vent. In Serpentinen hinab Richtung Materialseilbahn zur Vernagthütte, nach der der Fahrweg zu ebenderselben erreicht wird. Auf dem Fahrweg (Markierung 902) durch Wiesengelände zu den Rofenhöfen. Hier besteht die Möglichkeit auf dem Fahrweg (nun Asphalt) oder auf denselben Weg wie beim Anstieg über die Hängebrücke zurück nach Vent.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Internationale Fernverbindungen bis Innsbruck. Mit der Regionalbahn zum Bahnhof Ötztal, weiter mit dem Linienbus bis Vent mit Umsteigen in Sölden.

Routebeschrijving

Auf der Inntalautobahn A12 von München/Innsbruck oder vom Arlberg kommend bis zur Ausfahrt Ötztal. Auf der B186 durch das Ötztal bis Zwieselstein, dort abzweigen ins Ventertal. Weiter bis Vent und zu den Rofenhöfen.

Parkeren

Parkplätze vor dem Ort rechts, bei der Talstation vom Sessellift (2. Straße links abbiegen) und bei den Rofenhöfen (alle kostenpflichtig)

Coördinaten

DD
46.860978, 10.914710
DMS
46°51'39.5"N 10°54'53.0"E
UTM
32T 645942 5191495
w3w 
///berken.getallen.boedel
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling door de auteur

Rother Wanderführer Ötztal, Ötztaler Alpen – Stubaier Alpen

 

Aanbevelingen voor de kaart van de auteur

Alpenvereinskarte 1:25.000 Baltt 30/2 Ötztaler Alpen, Weißkugel, Alpenvereinskarte 1:25.000 Blatt 30/6 Ötztaler Alpen, Wildspitze, Alpenvereinskarte 1:25.000 Blatt 30/1 Ötztaler Alpen – Gurgl.

Uitrusting

Wanderausrüstung wie atmungsaktive und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, knöchelhohe Bergschuhe, Wind-, Regen- und Sonnenschutz, Mütze und ev. Handschuhe wird empfohlen! Wichtig ist auch die Mitnahme ausreichender Verpflegung sowie eines Erste-Hilfe-Pakets, einem Handy und ev. einer Wanderkarte.

Basisuitrusting voor bergwandelingen

  • Stevige, comfortabele en waterdichte wandelschoenen of wandelschoenen
  • Vochtafvoerende kleding in lagen
  • Wandelsokken
  • Rugzak (met regenhoes)
  • Bescherming tegen zon, regen en wind (hoed, zonnebrandcrème, water- en winddichte jas en broek)
  • Zonnebril
  • Wandelstokken
  • Genoeg proviand en drinkwater
  • Eerst hulp set
  • Overlevingstas
  • Redingsdeken
  • Hoofdlamp
  • Zakmes
  • Fluitje
  • Mobiele telefoon
  • Contant geld
  • Navigatieapparatuur / kaart en kompas
  • Gegevens voor in geval van nood
  • ID

Bergwandeling technisch

  • Klimhelm
  • Deze uitrustingslijst is niet volledig en dient alleen als suggestie voor wat je mee zou moeten nemen.
  • Voor je eigen veiligheid moet je alle instructies over het juiste gebruik en onderhoud van je uitrusting zorgvuldig lezen.
  • Zorg ervoor dat de apparatuur die je meeneemt, voldoet aan de plaatselijke wetgeving en geen verboden voorwerpen bevat.

Soortgelijke routes in de omgeving

 Deze suggesties zijn automatisch gemaakt.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
Matig
Afstand
23,4 km
Duur
6:30 u
Stijgen
960 m
Afdalen
1.090 m
Hoogste punt
2.758 m
Laagste punt
1.883 m
Rondtocht Horeca onderweg Kindvriendelijk

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
2D 3D
Kaarten en paden
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.