Planifier un itinéraire Dupliquer le parcours
Randonnée Parcours recommandé

Auf dem Bahnerlebnisweg von Bergün nach Preda

Randonnée · Albula Alps
Ce contenu est proposé par
AbenteuerWege Reisen GmbH Partenaire certifié  Explorers Choice 
  • Palpuognasee
    Palpuognasee
    Crédit photo : Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 10 8 6 4 2 km
Moyen
Distance 10,8 km
3:30 h.
572 m
153 m
1 926 m
1 361 m

Diese aussichtsreiche Wanderung im Albula-Gebirge folgt der Strecke der UNESCO Welterbe Rhätische Bahn. Unterwegs erwandern Sie die spannende Geschichte dieses wahren Meisterwerk der Ingenieurskunst. Der Bergwanderweg folgt dem Albulaufer und kreuzt mehrere Male die Bahnlinie, welche in diesem Abschnitt die tollkühnste Linienführung aufweist. Der Bahnerlebnisweg erläutert diese hundertjährige Eisenbahn-Geschichte dieser Strecke und führt Sie durch herrlichste Bergkulisse. Verlängert wird die Wanderung mit einem Schlenker zum wunderschönen Bergsee Lai da Palpuogna.

Note de l'auteur

Es lohnt sich die Wanderung bis zum Bergsee Lai da Palpuogna zu verlängern. Der Bergsee ist ein hübsches Juwel im grünen Lärchenwald. Von Zuschauern des Schweizer Fernsehens wurde er 2007 gar zum «schönsten Flecken Schweiz» erkoren. Die Wahl mag etwas übertrieben erscheinen, der See liegt direkt an der Passstrasse und ist leicht auch für motorisierte Besucher erreihbar. Dennoch ist der See tatsächlich sehr idyllisch – insbesondere im Mündungsdelta des Bergbachs Ovel Alv auf der Südseite. Sitzbänke zwischen den Bäumen mit Blick auf das Wasser laden zur Rast und zum Verweilen ein.

Image de profil de Tanja Bommer
Auteur
Tanja Bommer
Mise à jour: 15.07.2022
Difficulté
Moyen
Technicité
Niveau physique
Expérience
Paysage
Point le plus élevé
1 926 m
Point le plus bas
1 361 m
Meilleure période pour cette activité
janv.
févr.
mars
avr.
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.

Type de chemin

Asphalte 1,05%Chemin 3,15%Sentier 35,60%Inconnu 60,18%
Asphalte
0,1 km
Chemin
0,3 km
Sentier
3,8 km
Inconnu
6,5 km
Afficher le profil altimétrique

Lieux où se restaurer

Preda

Consignes de sécurité

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen. Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Auf den Schweizer Wanderwegschildern sind die angegebenen Gehzeiten sehr sportlich. Tatsächlich benötigen Sie oft mehr Zeit. Bedenken Sie dies, wenn Sie einen Zug oder Bus erreichen müssen.

Conseils et recommandations supplémentaires

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Unterwegs

Albula Bahnstrecke

Der Streckenabschnitt zwischen Albula Tunnel und Landwasserviadukt auf der Albula Linie der Rhätischen Bahn gilt als Paradestück der Ingenieurskunst und Bahnpionierzeit. Das UNESCO Welterbe «Rhätische Bahn in der Landschaft Albula/Bernina» umfasst nicht nur die beiden weltberühmten Bahnstrecken Via Albula und Via Bernina, sondern auch die wunderschöne Landschaft selbst. Die Streckenabschnitte zwischen Preda, Bergün und Filisur gehören zu den spektakulärsten weltweit.

Unesco Weltkulturerbe Räthische Bahn Albula/Bernina Linie: www.rhb.ch/de/erlebniswelt-bahn/unesco-welterbe-rhb

Bergün

Das intakte Bergdorf Bergün liegt am Fuße des Albula Passes, Tor zum Engadin. Die Fahrt mit der Rhätischen Bahn von Bergün nach Preda, dem Herzstück der UNESCO-Linie Albula / Bernina RhB, ist für jeden Gast ein Höhepunkt. Der Dorfkern mit malerischen Engadiner Häusern überrascht mit seiner Einheitlichkeit.

Départ

Bergün Bahnhof (1 362 m)
Coordonnées :
SwissGrid
2'776'682E 1'166'834N
DD
46.629376, 9.746062
DMS
46°37'45.8"N 9°44'45.8"E
UTM
32T 557110 5164249
w3w 
///foisonner.étions.envoyant
Voir sur la carte

Arrivée

Preda Bahnhof

Itinéraire

Sie folgen heute dem Weitwanderweg Via Albula/Bernina. Weg Nr. 33.

Die Wanderung beginnt am zentralen Dorfplatz in Bergün und gehen die Dorfstraße aufwärts.In die nächste Gasse nach RECHTS einbiegen und den Albula Bach überqueren. Hier hat man  einen schönen Blick zurück ins Dorf.Hinter der Brücke die nächste Abzweigung auf einen breiten Schotterweg LINKS abbiegen und immer der Wanderweg-Beschilderung Nr. 33 folgen.

Zunächst folgen Sie dem Flußufer auf einem schön angelegten Pfad und im weitern Verlauf über einen breiten Kiesweg über Almwiesen und in den Wald. Der Pfad wir schmaler und sie erreichen ein paar in den Fels gehauene Stellen, die mit Ketten gesichert und leicht ausgesetzt sind und kommen zum spektakuklären Teil der Wanderung rund um Punt Ota, wo die Räthische Bahn über Tunnel und Schlingen viel Höhenmeter überwindet. Von einer balkonartigen Aussichtswarte hat man hier freie Sicht auf mehrere Bahnabschnitte, die in unterschiedlicher Höhe liegen. Kurz dahinter bei Plaz Verd gibt es dann einen schönen Picknickplatz.

Auf dem weiteren Weg Richtung Naz geht der Pfad dann ich einen Schotterweg über, dem Sie dann, immer der Bahnlinie folgend bis nach Preda folgen.

Sie können nun entscheiden, ob Sie den Wandertag beenden wollen oder noch eine Schleife um den Bergsee Lai da Palpuogna machen wollen. (ca. 1 weitere Std.). Folgen Sie dann weiter der Wegmarkierung Nr. 33 bis Sie den See erreichen und umrunden Sie den See auf dem Seeuferweg. Viele schöne Picknickplätze laden zu Pausen sein. Zurück nach Preda geht es dann auf dem gleichen Weg.

Vom Bahnhof Preda aus nehmen Sie die Räthische Bahn bis nach Pontresina.

Remarque


Toutes les notes sur les zones naturelles

Coordonnées

SwissGrid
2'776'682E 1'166'834N
DD
46.629376, 9.746062
DMS
46°37'45.8"N 9°44'45.8"E
UTM
32T 557110 5164249
w3w 
///foisonner.étions.envoyant
Voir sur la carte
Y aller en train, en voiture ou en vélo

S'équiper

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 2 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz. Wanderstöcke sind empfehlenswert.


Questions / Réponses

Osez demander !

Vous avez une question à propos de ce contenu ?


Commentaire(s)

Partagez votre expérience !

Toutes les expériences sont bonnes à prendre et à partager. Nous comptons sur vous !


Photos de la communauté


Difficulté
Moyen
Distance
10,8 km
Durée
3:30 h.
Dénivelé positif
572 m
Dénivelé négatif
153 m
Point le plus élevé
1 926 m
Point le plus bas
1 361 m
Itinéraire à étapes Aller simple Point(s) de vue

Statistiques

  • Contenus
  • Montrer les images Masquer les images
Fonctionnalités
2D 3D
Cartes et activités
  • 3 Points d’intérêt
  • 3 Points d’intérêt
Distance  km
Durée : h
Dénivelé positif  m
Dénivelé négatif  m
Point le plus élevé  m
Point le plus bas  m
Décalez les flèches pour modifier la section à visualiser