Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Von Vent über die Hintere und Mittlere Guslarspitze

Mountain Hike · Ötztal
Responsible for this content
ÖAV Sektion Reutte Verified partner 
  • Breslauer Hütte
    / Breslauer Hütte
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
  • / Blick zum Spiegelkogel
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
  • / Blick zur Fineilspitze
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
  • / Hintereisferner von der Hinteren Guslarspitze
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
  • / Kesselwandferner
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
  • / Hochjoch Hospiz
    Photo: Manuel Sarapatka, ÖAV Sektion Reutte
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 20 15 10 5 km
Von Vent mit Sesselliftunterstützung über die Breslauer Hütte zur Vernagthütte und über die Guslarspitzen zum Hochjochhospiz und zurück nach Vent. Eine ausgefüllte Tagestour!
difficult
Distance 23 km
10:00 h
1,100 m
1,700 m
3,151 m
1,881 m
Fast den ganzen Tag bewegt man sich knapp unter oder über der 3000m Marke und muss trotzdem nie einen Gletscher betreten. Das hat den Vorteil, dass man mit normaler Wanderausrüstung unterwegs sein kann. Trotzdem sieht man die großen Gletscher der Ötztaler Alpen in ihrer ganzen Faszination und fühlt sich dadruch wie auf einer Hochtour.

Author’s recommendation

Diese Tour lässt sich - mit einer Übernachtung auf der Vernagthütte oder im Hochjoch Hospiz - auch auf zwei Tage aufteilen.
Profile picture of Manuel Sarapatka
Author
Manuel Sarapatka 
Update: December 06, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Hintere Guslarspitze, 3,151 m
Lowest point
Vent, 1,881 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hochjoch-Hospiz
Vernagthütte
Breslauer Hütte

Start

Vent Bergstation der zweiten Sektion des Sesseliftes (2,618 m)
Coordinates:
DD
46.866224, 10.893584
DMS
46°51'58.4"N 10°53'36.9"E
UTM
32T 644318 5192038
w3w 
///fusion.millionaire.codifies

Destination

Vent Parkplatz beim Sessellift

Turn-by-turn directions

Nach der Bergfahrt (mit beiden Sektionen) steigen wir zuerst etwas hinab und überqueren den Bach, der aus dem Rofenkar herabfließt. Wir folgen weiterhin dem Weg zur Breslauer Hütte, die wir seit der Bergstation sehen. Von der Breslauer Hütte folgen wir der Beschilderung Seuffertweg - Vernagthütte und wandern annähernd auf der gleichen Höhe durch mehrere Kare, immer mit einem grandiosen Blick zum Schlafkogel, zur Kreuzspitze und zur Fineilspitze. Bevor wir die Vernagthütte erreichen geht es ein wenig mehr hinab, über den Vernagtbach, und zuletzt ein wenig steiler zur Hütte. Schon vor der Hütte zeigt uns ein kleiner Wegweiser ("Guslarspitzen") den Weiterweg zu den drei Guslarspitzen. Auf ihm geht es zuerst gemächlich, später etwas steiler (eventuell Schneefelder), hinauf zum Verbindungsgrat zwischen der Hinteren und der Mittleren Guslarspitze. Die Hintere Guslarspitze lässt sich mit wenig Aufwand leicht mitnehmen. Dazu am Grat unschwierig zum Kreuz, von wo aus man einen fantastischen Nahblick zum Kesselwandferner hat. Immer am Grat führt der Weg gut markiert zur Mittleren Guslarspitze. Auch hier ist die Rundumsicht sensationell. Der Abstieg führt uns durch die Südhänge der Guslarspitzen in vielen Kehren gut markiert hinab zum Hochjoch Hospiz. Von dort bringt uns der Cyprian Granbichler Weg dem Rofental folgend hinaus nach Vent. Von Rofen sollte man aber nicht der Straße, sondern dem nett angelegten Weg auf der orographisch rechten Talseite folgen: Zuerst geht es über eine Hängebrücke und anschließend wandert man an interessanten Kunstobjekten vorbei.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Drei mal am Tag fährt von Sölden ein Bus der Linie 8400 nach Vent.

Getting there

Mit dem Auto das Ötztal hinauf bis Zwieselstein. Dort abzweigen Richtung Vent.

Parking

Parkplatz an der Talstation des Sesselliftes

Coordinates

DD
46.866224, 10.893584
DMS
46°51'58.4"N 10°53'36.9"E
UTM
32T 644318 5192038
w3w 
///fusion.millionaire.codifies
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Ötztaler Alpen Wildspitze 30/6

Equipment

Im Frühsommer können Grödeln oder Leichtsteigeisen beim nordseitigen Anstieg zu den Guslarspitzen nötig sein.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
23 km
Duration
10:00 h
Ascent
1,100 m
Descent
1,700 m
Highest point
3,151 m
Lowest point
1,881 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Cableway ascent/descent Summit route Secured passages

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view