Plan a route here Copy route
Long-Distance Hiking recommended route

E5 Alternative

Long-Distance Hiking · Oetztal
Profile picture of Jörg Holzapfel
Responsible for this content
Jörg Holzapfel
  • Südtiroler Knödel
    / Südtiroler Knödel
    Photo: Jörg Holzapfel, Community
  • Rifugio Bella Vista
    / Rifugio Bella Vista
    Photo: Jörg Holzapfel, Community
  • / Sauna Schöne Aussicht
    Photo: Jörg Holzapfel, Community
  • / Zimmer Schöne Aussicht
    Photo: Jörg Holzapfel, Community
  • / Waschraum Schöne Aussicht
    Photo: Jörg Holzapfel, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 60 50 40 30 20 10 km
Eine Variante des Fernwanderwegs E5 für alle Wanderer, die auf der "Höhe" bleiben wollen.
difficult
Distance 67.8 km
32:26 h
4,361 m
6,440 m
3,113 m
712 m
Diese Variante des E5 ist viel ursprünglicher und nicht so überlaufen. Sie führt nicht wie beim "Normalweg" über die Martin Busch Hütte und die Similaunhütte ins Schnalstal, sondern bleibt konstant ohne Talberührung auf Höhenwegen.

Author’s recommendation

Man sollte die Etappen immer von Hütte zu Hütte planen, denn so ist der Genußfaktor größer. Ausserdem gibt es so größere Zeitpolster.
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3,113 m
Lowest point
712 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Das ist eine Hochalpine Wanderung und natürlich muss man sich immer über das Wetter und die Wegbeschaffenheit informieren.

Start

Sölden / Ötztal / Tirol (2,791 m)
Coordinates:
DD
46.943222, 10.926568
DMS
46°56'35.6"N 10°55'35.6"E
UTM
32T 646621 5200656
w3w 
///unfolds.sarong.edgily

Destination

Kurzras / Schnalstal / Südtirol

Turn-by-turn directions

Vom Tiefenbachgletscher geht es mit dem Bus nach Sölden oder direkt weiter auf dem Panoramaweg in Richtung Vent. Beim sogenannten Marchkofel auf ca. 2500 Meter zweigt die Strecke rechts ab und führt durch das Rofenkar und den Sonnbergweg zur Breslauer Hütte (Gehzeit ca. 4,5 - 5 Stunden).

Wer will, kann über den Seufertweg auch noch bis zur Vernagthütte weitergehen (Gehzeit ca. 2,5 Stunden).

Jetzt folgt der Höhepunkt der Tour, der wunderschöne Übergang über die Mittlere Guslarspitze (3126m) zum Hochjoch Hospitz (Gehzeit ca. 3,5 Stunden). Der Weg ist relativ neu und angenehm zu wandern. Alternativ dazu kann man auch den normalen Höhenweg zum Hochjoch wählen (Gehzeit ca. 2 Stunden).

Vom Hochjoch Hospitz ist es dann nur noch ein kurzes Stück bis zur Schutzhütte Schöne Aussicht / Südtirol (Gehzeit ca. 2,5 Stunden). Hier können hungrige Wanderer erstklassige Südtiroler Küche und Knödeldegustationen geniessen oder bei einem Saunabesuch entspannen. Nach der Übernachtung in sehr neuen Betten, warmer Dusche und einem wunderbaren Abendmenü, sowie ausgiebigen Frühstück auf 3000 Metern Höhe wandert man entspannt am Hüttenweg hinunter nach Kurzras (Gehzeit ca. 2 Stunden). Von hier kann man mit dem Bus direkt nach Meran fahren.

Für alle, die noch Zeit und Muße haben: auf der orthografisch rechten Talseite gelangt man auch bis nach Schloss Juval bzw. Naturns im Vinschgau. Hochalpiner ist der Weg über das Taschljoch durch das Schlandrauntal nach Schlanders im Vinschgau. Von hier gelangt man bequem mit dem Zug bis nach Meran.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Getting there

Von Sölden im Ötztal mit dem Bus zum Tiefenbachgletscher.

Parking

Parkplatz Tiefenbachgletscher.

Coordinates

DD
46.943222, 10.926568
DMS
46°56'35.6"N 10°55'35.6"E
UTM
32T 646621 5200656
w3w 
///unfolds.sarong.edgily
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

"Fernwanderweg E5" vom Rother Verlag

Author’s map recommendations

"Inneres Ötztal" (042) vom Kompass Verlag

Equipment

Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Regenschutz, bequeme Hüttenkleidung, im Fall Wanderstöcke.

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
67.8 km
Duration
32:26 h
Ascent
4,361 m
Descent
6,440 m
Highest point
3,113 m
Lowest point
712 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Cableway ascent/descent Insider tip Summit route Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view