Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking trail

Zur Burgruine Ehrenberg

Hiking trail · Reutte Nature Park Region
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Burgruine Ehrenberg
    / Burgruine Ehrenberg
    Photo: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 12 14 Burgruine Ehrenberg Ruine Schlosskopf Naturhotel LechLife

Die Rundtour ist kulturell hochkarätig besetzt: über die Ruine Ehrenberg und die Schaufestung Schlosskopf bis hin zur längsten Fußgängerhängebrücke: die highline 179.

moderate
14.1 km
3:40 h
592 m
592 m

Vom Hotel aus beginnt die Wanderung hinauf zur Burgruine Ehrenberg. Das altehrwürdige Gemäuer und die prächtigen Fernsichten laden zum ausgiebigen Rasten ein oder Sie können sich auf die schwindelerregen hohe Fußgänger-hängebrücke „highline 179“ begeben. Beim Abstieg von der Festung wandern Sie durch herrlichen Buchenwald wieder zurück zum Hotel.

Author’s recommendation

Besuchen Sie die Ausstellung "Der letzte Wilde" mit Infos über die Besonderheiten des Lechs.

outdooractive.com User
Author
Anja Vogel 
Updated: June 24, 2019

Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1250 m
Lowest point
851 m

Rest Stop

Landgasthof Klause

Safety information

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen.

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Equipment

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 1 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz.

Tips, hints and links

Diese Tour wurde zur Verfügung gestellt von unserem Partner Werbegemeinschaft Lech-Wege

Start

Hotel Lechlife, Waengle (932 m)
Coordinates:
Geographic
47.481800, 10.681114
UTM
32T 626652 5260076

Destination

Hotel Lechlife, Waengle

Turn-by-turn directions

0.0 km Vom Hotel gehen Sie auf die Straße nach rechts abwärts.

0.6 km Am Friedhof und der Kirche wieder rechts abbiegen. Folgen Sie der Straße und überqueren Sie die nächte Querstraße und gehen Sie bis zur Kreuzung mit der Bergbahnstraße.

1.00 km links abbiegen auf die Bergbahnstraße. Gehen Sie in Richtung des Flusses Lech.

1.5 km Seien Sie vorsichtig beim Überqueren der stark befahrenen Landstraße B198 und gehen Sie auf dem Sträßchen halblinks weiter.

1.9 km An der Weggabelung biegen Sie nach rechts auf einen Pfad in den Lechauen ab, der Sie zur Fußgänger Lechbrücke führt. Überqueren Sie diese.

1.9 km Ab der Lechbrücke können Sie nun der Beschilderung der "Lechschleife Ehrenberg" mit dem L-Symbol und einer kleinen 6 folgen. Auf einem Rad- und Fußweg  wandern Sie zunächst noch kurz am Lech entlang, um dann durch eine Unterführung und über einen Feldweg die Straße Unterried am Ortsrand von Ehenbichl zu erreichen.

2.8 km An der Kreuzung im Ort zweigen Sie nach rechts in den Kirchweg ein, passieren kurz darauf die Kirche und folgen dem Weg entlang von Wiesen geradewegs zum Waldrand.

3.5 km Der Wiesenweg steigt an und führt in den Wald, durch den man beständig bergan bis zu der Lichtung mit einer Wegekreuzung im Schlossanger wandert.

4.7 km Bevor die Wanderung nach rechts zur Festung Schlosskopf fortgesetzt wird, macht man einen nur etwa 150 m kurzen Abstecher nach links zur Ruine Ehrenberg mit Ausblick zum Fort Claudia auf der gegenüberliegenden Talseite. Wer nun den Blickwinkel wechseln und ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes erleben möchte, kann nun die neue und mit über 400 m weltweit längste Fußgängerhängebrücke im Tibet Style bewältigen. Dafür müssen 8 EUR bereitgehalten werden. Diese beinhalten natürlich auch den Rückweg, um nach erneutem Überqueren der Brücke mit dem Aufstieg (ca. 150 Höhenmeter) zur Festung Schlosskopf zu beginnen. Zusammen mit der Ruine Ehrenberg, der gleichnamigen Klause sowie dem Fort Claudia bildet sie eine der ansehnlichsten Festungssysteme Europas. Das altehrwürdige Gemäuer und die prächtigen Fernsichten laden zum ausgiebigen Rasten ein. Beim Abstieg von der Festung wird durch herrlichen Buchenwald gewandert.

4.7 km Wenn Sie auf dem gleichen Weg wieder zurück zum Wanderweg gegangen sind, folgen Sie nun dem Pfad zur Ruine Schlosskopf und dem Ruecken des Schlossberges.

6.4 Unterhalb des Schlossberges stossen Sie auf ein Wegkreuzung. Hier scharf links in den absteigenden Weg einbiegen. Weiter bergab, hält man sich an der folgenden Kreuzung rechts und erreicht nach wenigen Gehminuten mit der Klause Ehrenberg sozusagen das Zentrum der Burgenwelt Ehrenberg. Hier sollte man auf jeden Fall genügend Zeit einplanen, denn neben einem Gasthof und Museum gilt es „Den letzten Wilden“ zu erleben. Eine Naturausstellung zeigt, wie einzigartig und schützenswert der Lech und damit die letzte Wildflusslandschaft der Nordalpen sind.

8.5 km Vom Museum nach links, führt nach den Parkplätzen und direkt vor der Zufahrtsstraße ein breiter Weg bergan in einen Wald. Nach etwa 300 m hält man sich links und wandert auf einem Wiesen- und Schotterweg an einigen Heustadln vorbei und passiert mit einiger Distanz die Talstation des Waldrastliftes.

9.8 km Es wird nochmal ein kleines Wäldchen durchquert. Ist der Waldrand erreicht, geht es sofort nach links und man wandert auf einem Feldweg bis zu einer 90°-Rechtskurve.

10.5 km Rechts abbiegen, nur ein paar Schritte, dann wird einem Wiesenweg nach links gefolgt, geht auf eine Feldstadel zu und spaziert dann auf dem Kirchweg durch den Ort bis zur Hauptstraße.

11.1 An der Kreuzung links abbiegen und zurueck zum Lech wandern.

11.8 Gehen Sie nun auf dem gleichen Weg zurueck zum Hotel oder folgen Sie der Bergbahnstrasse und gehen dann durch das Wohngebiet von Holz wieder zum Hotel.

 

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
14.1 km
Duration
3:40 h
Ascent
592 m
Descent
592 m
Loop Scenic Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.