Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking trail

Wanderung von der Strohlehenalm zur Biberalm

Hiking trail · Gasteinertal
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Stets die rot-weißen Markierungen und das Alpenpanorama im Blick.
    / Stets die rot-weißen Markierungen und das Alpenpanorama im Blick.
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • Wanderung von der Strohlehenalm zur Biberalm.
    / Wanderung von der Strohlehenalm zur Biberalm.
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • Idyllische Almhütte der Grobneralm.
    / Idyllische Almhütte der Grobneralm.
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • 0.00 km - Am Geräteschuppen vorbei und direkt links abbiegen (rot-weißer Pfeil).
    / 0.00 km - Am Geräteschuppen vorbei und direkt links abbiegen (rot-weißer Pfeil).
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • 0.30 km - Vor dem Waldstück rechts abbiegen und rot-weiß markiertem Pfad über Wiese bergauf folgen.
    / 0.30 km - Vor dem Waldstück rechts abbiegen und rot-weiß markiertem Pfad über Wiese bergauf folgen.
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • 2.70 km - In Linkskurve am Wegweiser rechts abbiegen vom Fahrweg ("Heinreichalm").
    / 2.70 km - In Linkskurve am Wegweiser rechts abbiegen vom Fahrweg ("Heinreichalm").
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / 4.40 km - Auf Höhe des gelben Wegweisers vor Almhütte rechts abbiegen und Wiese hinaufgehen ("Präaualm").
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / 9.30 km - Fahrweg mündet in Weide, rechts halten und bergauf gehen (rot-weiße Markierungen).
    Photo: Julian Völk, AbenteuerWege Reisen GmbH
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14

Wandern Sie vorbei am Hochkönigblick, über Wiesen und Weiden auf dem Salzburger Almenweg mit ständigem Bergpanorama, bis zur Biberalm.

difficult
14.5 km
5:30 h
1285 m
646 m

Sie werden von Ihrer Unterkunft zum Start der Wanderung an der Strohlehenalm gebracht.

Von dort geht es zunächst steil bergauf durch den Wald bis zur Heinreichalm, wo Sie eine erste Rast einlegen können. Danach führt Sie die Route im Wechsel von Auf- und Abstieg über weitere Hochweiden und vorbei an einigen Almhütten. Sie werden stets begleitet vom Bergpanorama der umliegenden Gebirge.

Schlussendlich erreichen Sie die Biberalm und übernachten hier auf einer echten Almhütte.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Salzburger Almenwegim Gasteinertal" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-239/salzburger-almenweg-im-gasteinertal  

Author’s recommendation

Pause entweder bei:

  • 3.70 km - Heinreichalm
  • 6.20 km - Präaualm
outdooractive.com User
Author
Julian Völk
Updated: March 13, 2019

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1967 m
Lowest point
1101 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Verpflegung

Diese Tageswanderung ist mit rund 5,5 h Gehzeit und fast 1300 m Aufstieg recht lang und fordernd. Bitte nehmen Sie daher ausreichend Wasser und zumindest kleine Snacks als Verpflegung mit.

Da Sie auf der Biberalm übernachten werden, packen Sie bitte Kleidung etc. für zwei Tageswanderungen ein.

Tips, hints and links

Salzburger Almenweg Etappe 8 - https://www.salzburger-almenweg.at/de/etappen/uebersicht/heinreichalm-ueber-dorfgastein-oder-unterberg--biberalm-hinunter-zum-bahnhof-hofgastein--e81

Informationen zur Wanderung von der Heinreichalm zur Biberalm und den Almhütten (Öffnungszeiten etc.).

Start

Strohlehenalm (1101 m)
Coordinates:
Geographic
47.245829, 13.086808
UTM
33T 355218 5234258

Destination

Biberalm

Turn-by-turn directions

0.00 km - Sie starten an der "Strohlehenalm", mit der Almhütte und dem Tal im Rücken und dem Geräteschuppen rechter Hand vor Ihnen. Gehen Sie am Geräteschuppen vorbei und BIEGEN Sie direkt LINKS AB. Gehen Sie den Pfad in kleinen Serpentinen bergauf, dem rot-weißen Pfeil und der Beschilderung für die „Heinreichalm“ folgend. (siehe Foto)

0.20 km - Der Weg führt auf eine kleine Hütte zu. BIEGEN Sie vor dem Erreichen der Hütte scharf LINKS AB und folgen Sie dem Weg für ca. 100 m.

0.30 km - Kurz vor dem letzten kleinen Anstieg in das Waldstück hinein führt nach rechts ein unscheinbarer Wiesenpfad bergauf, der durch kleine rot-weiß markierte Metall- und Holzpflöcke sowie Steine gekennzeichnet ist. BIEGEN Sie RECHTS AB und folgen Sie diesem Pfad für 200 m. Gehen Sie nicht geradeaus in das Waldstück hinein. (siehe Foto)

0.50 km - Der Pfad führt Sie am oberen Ende der Wiese zunächst am Wald entlang und dann steil bergauf hinein. Nach wenigen Metern treffen Sie auf ein Gatter an welchem Sie RECHTS ABBIEGEN und dann unmittelbar auf den LINKEN WEG bergauf wechseln (Beschilderung „Heinreichalm“). Folgen Sie diesem Weg für ca. 600 m.

1.10 km - Der Weg, dem Sie bisher gefolgt sind, macht nun eine scharfe Linkskurve. Sie gehen jedoch GERADEAUS weiter auf einem kleinen Pfad, der durch einen rot-weißen Pfeil markiert ist, und verlassen den Weg dadurch.

1.60 km - Überqueren Sie den kleinen Gebirgsbach und folgen Sie dem Weg weiter auf der anderen Seite nach schräg rechts für 400 m. Geben Sie beim Überqueren Acht auf das lose Gestein. Sie überqueren kurz darauf weitere kleine Bäche.

1.90 km - Der Weg teilt sich hier. Folgen Sie zunächst dem geschotterten Weg RECHTS und gehen Sie an der unmittelbar darauffolgenden Gabelung auf dem LINKEN geschotterten Fahrweg weiter für ca. 800 m.

2.70 km - Der geschotterte Fahrweg macht hier eine Linkskurve. Sie BIEGEN stattdessen RECHTS AB in den Wald (Beschilderung „Heinreichalm“) und folgen Sie dem Wegverlauf für ca. 800 m bis Sie die "Heinreichalm" erreichen. (siehe Foto)

3.50 km - An der Hütte der "Heinreichalm" können Sie etwas trinken & essen. Die Hüttenwirte verarbeiten ausschließlich selbst produzierte Lebensmittel.

Danach setzen Sie Ihren Weg fort. Starten Sie dazu, mit dem Hütteneingang im Rücken nach LINKS und folgen Sie dem Wirtschaftsweg bergauf für ca. 900 m.

4.40 km - Zu Ihrer Linken taucht eine kleine Almhütte auf, mit einem gelben Wegweiser davor. Verlassen Sie auf Höhe des Wegweisers den Weg indem Sie RECHTS ABBIEGEN. (siehe Foto) Gehen Sie die Wiese hinauf und folgen Sie den gelben Wegweisern in Richtung „Präaualm“ bzw. den rot-weißen Markierungen für ca. 1 km.

5.40 km - Auf der Bergkuppe haben Sie in zwei Richtungen einen großartigen Ausblick. Gehen Sie auf der Kuppe weiter GERADEAUS, zwischen dem Zaun hindurch und weiterhin der o.g. Beschilderung/Markierung folgend für rund 900 m bergab.

6.20 km - Sie erreichen die "Präaualm".

BIEGEN Sie kurz vor der Hütte RECHTS AB und folgen Sie dem Fahrweg, der die Hütte umrundet für weitere 800 m bergab.

7.00 km - FOLGEN Sie weiterhin dem Fahrweg in Serpentinen bergab. Ignorieren Sie die rot-weißen Markierungen, die hier geradeaus vom Fahrweg wegführen.

7.60 km - Sie passieren eine Holzhütte mit Futterraufen. Folgen Sie weiterhin dem Fahrweg.

7.70 km - Der Fahrweg mündet kurz darauf (an einer kleinen Holzhütte) in einen anderen, geschotterten Fahrweg. BIEGEN Sie hier scharf RECHTS AB und folgen Sie dem Wegverlauf, anfangs in einer leichten Steigung (erstmals Beschilderung „Biberalm“).

8.20 km - Überqueren Sie den kleinen Bach mit Wasserfall und FOLGEN Sie dem Weg in einer Linkskurve.

9.20 km - Sie treffen auf ein Gatter, welches Sie durchqueren um danach dem Weg weiter zu folgen.

9.30 km - Ein gelber Wegweiser zeigt an, dass Sie weiter GERADEAUS der Beschilderung zur „Biberalm“ folgen müssen. Kurz darauf führt der Weg Sie auf eine Weide. (siehe Foto) HALTEN Sie sich beim Überqueren der Weide RECHTS und gehen Sie bergauf.

10.00 km - Am oberen Ende der Weide müssen Sie erneut einen kleinen Bach überqueren. Geben Sie dabei Acht.

10.20 km - Sie passieren kurz darauf die Grobneralm, indem Sie LINKS daran vorbeigehen.

10.20 km - Überqueren Sie den kleinen Bach in einer Linkskurve.

10.50 km - Sie treffen erneut auf ein Gatter („Grobneralm“). Sollte dieses fest verschlossen sein, dann nutzen Sie bitte den Holzsteg linker Hand des Gatters um daran vorbeizugehen und folgen Sie auf der anderen Seite dem Weg für ca. 100 m.

10.60 km - Ihr bisheriger Weg mündet in einer T-Kreuzung in einen Fahrweg. BIEGEN Sie RECHTS AB (Beschilderung „Biberalm“) und folgen Sie dem Weg für ca. 2 km in Serpentinen bergauf. Sie passieren dabei zunächst das Gatter der "Walchalm" und kurz darauf die Hütte.

12.70 km - Erneut führt Ihr Weg auf ein Gatter zu. BIEGEN Sie vor dem Gatter scharf LINKS AB (Beschilderung „Biberalm“). Gehen Sie nicht durch das Gatter.

Folgen Sie dem Wegverlauf weiterhin bergauf in Serpentinen. Aus dem Weg wird nach kurzer Zeit ein schmaler Pfad.

13.10 km - Kurz vor Erreichen der Bergkuppe passieren Sie eine Holzhütte. BIEGEN Sie direkt nach der Hütte RECHTS AB und folgen Sie dem Weg zwischen den Büschen hindurch weiter bergauf.

BIEGEN Sie kurz darauf am entsprechenden Wegweiser LINKS AB in Richtung „Biberalm“ und folgen Sie dem Weg bergab.

13.40 km - Sie kommen an einem hölzernen Wetterkreuz mit zwei Bänken vorbei. Hier können Sie noch einmal verschnaufen und den Ausblick genießen, bevor es die letzten ca. 800 m bergab zur Hütte der "Biberalm" geht.

14.40 km - Nach einem kurvigen Abstieg haben Sie Ihr Tagesziel, die "Biberalm", erreicht.

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
14.5 km
Duration
5:30 h
Ascent
1285 m
Descent
646 m
In and out Scenic With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.