Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking trail

Von Orahovac nach Perast

Hiking trail · Montenegro
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Anne Stefer, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Doris Dietrich, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Doris Dietrich, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Doris Dietrich, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1000 800 600 400 200 -200 10 8 6 4 2 km

Von dem kleinen Dorf Orahovac steigen Sie zur Bergfestung Vranovo Brdo aufwärts und wandern anschließend wieder abwärts ans Meer – ins Dorf Perast.

difficult
11.3 km
5:30 h
699 m
775 m

Vom Dorf Orahovac aus wandern Sie einen mäandernden Weg durch den Wald zu den Ruinen der Festung Vranovo Brdo (743m), von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die umliegende Küste mit ihrem türkisfarbenen Wasser haben. Genießen Sie ein Picknick mit Aussicht, bevor Sie einem weiteren Militärpfad abwärts in die kleine Ortschaft  Perast folgen.

Wir empfehlen Ihnen zusätzlich eine Bootsfahrt zur der hübschen „Maria am Felsen“-Kapelle aus dem Jahre 1484. Sie sitzt auf einer von Menschen geschaffenen Insel im Meer vor Perast. Die wunderschöne Kirche mit ihren außergewöhnlichen Fresken ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Nach Ihrem Ausflug bringt Sie ein Transfer von Perast zurück nach Kotor.

Author’s recommendation

Sie sollten auf jeden Fall, mit dem Boot die Inseln der Bucht besuchen. Weitere Infos siehe Sehenswertes

outdooractive.com User
Author
Anne Stefer
Updated: March 02, 2020

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
726 m
Lowest point
4 m

Safety information

Sie müssen einige Straßen queren. Achten Sie immer auf den Verkehr und nutzen Sie Bürgersteige wo es möglich ist. Sollten keine vorhanden sein, laufen Sie dem Verkehr entgegen – am linken Seitenrand der Straße.

Der Untergrund kann gelegentlich uneben und steinig sein. Achten Sie in diesem Fall besonders auf Ihren Weg und auf das passende Schuhwerk.

Teile der Strecke verlaufen entlang von Klippen. Wandern Sie in sicherem Abstand vom Klippenrand, vor allem bei schlechter Sicht. Die meisten Schlangen der Region sind ungiftig und viele sind scheu. Sollten Sie eine am Weg treffen, halten Sie in sicherer Entfernung und warten Sie bis das Tier verschwunden ist.

Das es zu plötzlichen und heftigen Gewittern kommen kann, sollten Sie vorab die Wettervorhersage prüfen und sicherstellen, dass Sie adäquate Verhaltensregeln im Sturmfall kennen.

https://www.cdc.gov/features/lightning-safety/index.html

Equipment

Der Untergrund kann sehr uneben sein. Tragen Sie deshalb festes knöchelhohes Schuhwerk.

Auch Wanderstöcke können Ihnen bei der Route behilflich sein, da Sie mehrfach Bäche kreuzen müssen. Sie verleihen Sicherheit und bieten auch bei steilen Abstiegen und schwierigen Wegen Unterstützung.

Tips, hints and links

Essen und Trinken

Es gibt unterwegs keine Einkaufs- oder Einkehrmöglichkeiten. Kaufen Sie daher am Morgen Ihr Picknick für unterwegs ein. In Perast finden Sie ein paar nette Restaurants.

Sehenswürdigkeiten

Vranovo Brdo Ausblick

Diese alte, verlassene Bergfestung sitzt auf einer felsigen Spitze und bietet wunderbare Blicke in die Bucht von Kotor. Es ist ein guter Mittagspausenplatz etwa auf der Hälfte des Weges – auch mit Schatten, wenn notwendig.

Perast

Perast ist ein kleines ehemaliges Fischerdorf. Dank der wunderbaren Ausblicke über die Bucht und seiner ansprechenden Architektur, spielt heute der Tourismus eine größere Rolle. Der Ort hat eine Reihe ausgezeichneter Restaurants, die Besucher anlocken.

Maria am Felsen-Kirche

Die Maria am Felsen-Kirche steht auf einer der zwei kleinen Inseln, die in der Bucht von Kotor – vor dem Örtchen Perast - liegen. Sie ist künstlich entstanden – laut Legende dank Seefahrer, die nach jeder sicheren Rückkehr Steine als Dank in der Bucht ablegten. Tatsächlich feiern die Einheimischen jeden 22. Juli diese Tradition, indem Sie Steine in die Bucht werfen, um die Fläche der Insel zu vergrößern. 1452 wurde eine erste Kirche auf der Insel errichtet. Das heutige Gotteshaus stammt von 1632 und wurde 1722 erneuert und erweitert. Im Innern befinden sich fast 70 Gemälde des Künstlers Tripo Kokolja und andere Kirchenschätze. Im Hafen von Perast liegen zahllose kleine Boote, die Sie auf die Insel bringen können.

Start

Wander-Ausgangspunkt in Orahovac (80 m)
Coordinates:
Geographic
42.493711, 18.751942
UTM
34T 315262 4707043

Destination

Hafen von Perast

Turn-by-turn directions

0.00 km – mit dem Rücken zur Straße und dem Parkplatz wandern Sie den Weg direkt vor Ihnen aufwärts. Sie passieren ein luxuriöses Haus linkerhand.

0.41 km – RECHTS HALTEN und einen steinigen Pfad im Zickzack die ganze Bergseite aufwärts steigen.

3.60 km – Auf dem Bergsattel erreichen Sie eine Kreuzung. LINKS ABBIEGEN – ignorieren Sie die rechte Abzweigung.

6.70 km – Sie haben den Gipfel erreicht und damit die Festungsruine. Wandern Sie links daran vorbei. An der Gabelung LINKS HALTEN. Nun geht es wieder auf einem Zickzack-Weg bergab bis auf Meereshöhe.

10.70 km – Sie erreichen die verkehrsreiche Hauptstraße – Auf den Verkehr achten. RECHTS ABBIEGEN.

11.10 km – Von der Hauptstraße LINKS ABBIEGEN und einen Betonpfad abwärts läufen, anschließend Stufen. Vor Ihnen liegt die Kirche.

11.20 km – Sie haben die Hafenpromenade erreicht und die heutige Wanderung ist zu Ende.

Note


all notes on protected areas

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
11.3 km
Duration
5:30h
Ascent
699 m
Descent
775 m
Scenic Geological highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.