Plan a route here Copy route
Hiking trail

Von Melrose über die Eildon Hills nach Harestanes

Hiking trail
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Craig Dickson, Macs Adventure
  • / River Tweed
    Photo: Craig Dickson, Macs Adventure
m 300 200 100 20 15 10 5 km
Ein steiler Anstieg führt hinauf zu fantastischen Aussichten auf die umgebende Landschaft, bevor es stetig hinunter nach St. Boswells geht. Von dort aus führt Sie der Weg entlang von Flüssen und alten Straßen durch die charakteristische Landschaft der Scottish Borders.
Distance 24.4 km
6:30 h
373 m
390 m

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise in Schottland: AbenteuerWege Reisen in Schottland

Der Tag beginnt mit einem steilen Aufstieg zum Sattel der Eildon Hills, der Sie mit fantastischen Ausblicken auf die umliegende Landschaft belohnt. Wer möchte, kann auf den 422m hohen Gipfel aufsteigen. Der Weg führt Sie dann durch Bowden und entlang Bowden Burn nach Newtown, wo Sie eine Pause einlegen können. Kurz hinter dem Ort erreichen Sie den Fluss Tweed. Wenn Sie die beeindruckende Ruine der Dryburgh Abbey besuchen möchten, können Sie hier den Tweed Richtung Abtei überqueren. Ansonsten folgen Sie dem River Tweed bis St. Boswells. Hinter St. Boswells verlassen, folgen Sie erneut dem Fluss, kurz vor dem Weiler von Maxton, treffen Sie auf die Dere Street, eine alte Römerstraße, der Sie bis Ihr heutiges Etappenziel Jedburgh erreichen.

Die Wanderung kann verkürzt werden, wenn Sie ab St. Boswell den Bus bis Jedburgh nehmen (ca. 20 Min Fahrzeit).

 

Author’s recommendation

Wenn Sie Zeit und Energie haben, können Sie die beiden Haupthügel der Eildon Hills besteigen (15 Minuten sollten ausreichen, um beide Gipfel vom Sattel aus zu erreichen). Der linke (Eildon Hill north) ist von einer massiven Hügelfestung aus der Eisenzeit gekrönt. Der Gipfel zu Ihrer Rechten (Mid Eildon), ist der höchste der Hills. Beide bieten ausgezeichnete Panoramablicke auf die Gegend.

Wenn Sie in Harestanes sind, machen Sie einen Spaziergang zum Waterloo Monument, einem riesigen 150 Fuß hohen Turm, der auf Peniel Heugh steht. Obwohl der Turm selbst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist die Aussicht dennoch spektakulär!

Profile picture of Peter Haaf
Author
Peter Haaf
Update: December 30, 2020
Highest point
316 m
Lowest point
63 m

Rest Stop

Woodside Gardens
Hunters Stables

Safety information

Bei regnerischem Wetter könnten die Wege matschig und rutschig sein. Das gilt insbesondere für den steilen Aufstieg zwischen den beiden Eildon Hills.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen. Bei Wetterumschwüngen und aufziehenden Gewitter suchen Sie Schutz in einer Hütte oder brechen Sie notfalls die Wanderung ab.

Achten Sie ggfs. auf Umleitungshinweise und folgen Sie der Umleitung bis Sie sich wieder auf dem regulären Weg befinden. Besonders der Abschnitt am Ufer der River Tweed kann nach starkem Regen überflutet sein.

Denken Sie beim Passieren von Tierweiden immer daran, die Gatter zu schließen. Halten Sie Abstand zu den Tieren. Bei Mutterkuh- und Bullenweiden folgen Sie immer der Umleitung.

Auf der heutigen Wanderung werden einige Straßen überquert. Achten Sie auf den Verkehr.

Ihre Sicherheit liegt in Ihrer Verantwortung. Kennen Sie Ihre Grenzen und verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Planen Sie genügend Zeit ein. Die angegebenen Zeiten sind reine Gehzeiten, Pausen und Stopps müssen addiert werden.

Tips and hints

Sehenswürdigkeiten

 

Melrose Abbey

Es ist die letzte Ruhestätte des Herzens von Robert the Bruce und wurde 1136 von David I. als erstes Zisterzienserkloster Schottlands gegründet. Die Abtei litt unter den Engländern, aufgrund der grenznahen Lage. Seit den 1380er Jahren bis zur protestantischen Reformation von 1560 wurde die Abtei wieder aufgebaut.

 

Dryburgh Abbey

Gegründet 1150 als erstes Haus des Prämonstratenserordens in Schottland.  Die Abtei brannte dreimal, zählt aber dennoch zu den besten Beispielen gotischer Architektur in Schottland. David Erskine und Sir Walter Scott liegen hier begraben.

 

Monteviotisches Haus und Gärten

Monteviot House ist ein stattliches Herrenhaus aus dem frühen 18. Jahrhundert mit ausgedehnten Gärten, erbaut vom 1. Marquis von Lothian und noch heute ein Familiensitz. Die Gärten erstrecken sich über dreißig Hektar und sin besonders zwischen April und Oktober einen Besuch wert.

 

Harestanes Countryside Visitor Centre

Das Besucherzentrum, ein ehemaliger Bauernhof, beherbergt heute neben einem Souvenirladen und einer Teestube auch Ausstellungen und Veranstaltungen. Die angebotenen Produkte stammen von Bauern, Kunsthandwerkern und Produzenten aus der Umgebung.

Start

Melrose Abbey (90 m)
Coordinates:
OS Grid
NT 54788 34158
DD
55.598933, -2.719050
DMS
55°35'56.2"N 2°43'08.6"W
UTM
30U 517703 6161479
w3w 
///flukes.shapeless.raves

Destination

Harestanes

Turn-by-turn directions

Der St. Cuthbert's Way ist gut ausgeschildert, aber wir empfehlen Ihnen dringend, den GPS-Tracks in der AbenteuerWege Smartphone-App zu folgen, um einen sicheren und problemlosen Wandertag zu gewährleisten.  Sie können die Tagesetappen auch im Voraus ausdrucken und in Papierform mit auf die Reise nehmen, falls Sie das bevorzugen. Als Hilfestellung haben wir hier eine knappe Wegbeschreibung für Sie verfasst:

 

Die Wanderung startet bei Melrose Abbey und folgt zunächst der Straße nach Süden in Richtung Marktplatz. Gehen Sie geradeaus auf der Dingleton Road in Richtung der Überführung für die A68. Gehen Sie links die Treppe hinunter, die für den Eildon Walk und den St. Cuthbert's Way ausgeschildert ist, und folgen Sie dem ansteigenden Pfad. Der Pfad windet sich leicht nach rechts, bevor er Sie zum Sattel zwischen den beiden Eildon Hills (320 m) führt.

 

Überqueren Sie den Sattel und gehen Sie wieder hinunter, bis Ihr Pfad auf einen anderen trifft. Halten Sie sich links, bevor Sie durch ein Tor, das in den Wald führt, wieder links abbiegen. Halten Sie sich rechts und folgen Sie dem Weg, der vor dem Waldrand nach rechts abbiegt. Gehen Sie geradeaus weiter und folgen Sie dann einem Pfad am Waldrand entlang. Biegen Sie links ab und folgen Sie dem Pfad nach unten, wobei Sie einen Feldweg überqueren. Steigen Sie die Stufen durch eine Plantage hinauf, bevor Sie das Dorf Bowden erreichen – Sie sehen einen achteckigen Steinbrunnen an der Straße.

 

Biegen Sie rechts auf die Straße ab und dann links auf eine Straße, die für den St. Cuthbert's Way und Bowden Kirk ausgeschildert ist. Wenn die Straße nach rechts abbiegt, biegen Sie links auf einen Fußweg ab. Wenn Sie Zeit haben, können Sie Bowden Kirk besuchen, indem Sie dem Straßenverlauf folgen. Überqueren Sie den Bowden Burn über die Brücke und biegen Sie links ab. Der Pfad verläuft nun weiter oberhalb des Tals. Unten links sehen Sie eine alte Steinbrücke. Folgen Sie dem Weg weiter, bis Sie Whitelee erreichen. Gehen Sie weiter geradeaus auf der Straße unter einer stillgelegten Eisenbahnlinie hindurch, bevor Sie Newton St. Boswells erreichen. Überqueren Sie die A68, biegen Sie auf der Straße nach links ab und folgen den Schildern für den St. Cuthbert's Way. Der Weg führt leicht abwärts und dann unter der A68 hindurch, bis Sie zu einer Brücke über einen kleinen Bach gelangen. Halten Sie sich rechts – meiden Sie den Weg, der nach links zum Fluss führt – und nehmen Sie die Stufen bis zum Pfad oberhalb des River Tweed. Folgen Sie diesem Pfad hinunter zum Fluss und zur Dryburgh-Hängebrücke, die Sie überqueren. Biegen Sie auf der anderen Seite rechts ab, um Dryburgh Abbey zu erreichen.

 

Kehren Sie zum rechten Ufer des Tweed zurück und folgen Sie dem Pfad entlang einer Flussbiegung. Hier gibt es Abschnitte von Holzstufen, die bei Nässe rutschig sein können, lassen Sie sich also Zeit. Biegen Sie am Ende dieses Abschnitts nach rechts ab und steigen Sie bis zum Dorf St. Boswells auf.  Wenn es Überschwemmungen gibt und der Weg unpassierbar ist, können Sie der Straße nach St. Boswells folgen.

 

Vom Dorfplatz in St. Boswells gehen Sie nach Osten entlang der Hauptstraße B6404 bis zur Braeheads Road gegenüber einem markanten Trinkbrunnen. Biegen Sie links in die Braeheads Road ein, halten Sie sich dann rechts und folgen Sie dem Rand des Golfplatzes entlang des River Tweed. Sie passieren ein Gebiet mit erodiertem Sandstein am anderen Ufer. Überqueren Sie die Straße neben der Mertoun-Brücke und folgen Sie dem Flussufer entlang in den Wald. Sie passieren den Friedhof und die Maxton Kirk, bevor Sie zum Dorf Maxton hinaufgehen, rechts auf die A699 abbiegen und dann links auf eine Nebenstraße, die nach Longnewton ausgeschildert ist. Bevor Sie die A68 erreichen, biegen Sie links auf einen Weg ab, der parallel zur Hauptstraße verläuft und mit dem Symbol des St. Cuthbert's Way und einem römischen Helm gekennzeichnet ist. Sie befinden sich jetzt auf der Dere Street, einer alten römischen Straße. Folgen Sie ihr zunächst durch Bäume und an Feldern entlang, bis sie zu einer breiten Grasfläche wird. Sie gehen nun in Richtung des markanten Waterloo Monuments in der Ferne, vorbei am Lilliard's Stone zu Ihrer Rechten und dem Sumpfland zu Ihrer Linken.

 

Sie überqueren eine Nebenstraße und gehen in ein Waldgebiet hinein, bevor Sie eine weitere Straße überqueren und auf einen kleinen Pfad gelangen. Dieser führt über eine Holzbrücke. Biegen Sie auf der anderen Seite rechts ab und gehen Sie in Richtung Harestanes.

 

Sie haben das Ende der heutigen Wanderetappe erreicht. Um zu Ihrer Unterkunft zu finden, orientieren Sie sich an der jeweiligen Lagebeschreibung und Karte in den Buchungsdetails.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

OS Grid
NT 54788 34158
DD
55.598933, -2.719050
DMS
55°35'56.2"N 2°43'08.6"W
UTM
30U 517703 6161479
w3w 
///flukes.shapeless.raves
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Tragen Sie immer gut eingelaufene, feste Wanderschuhe mit fester Sohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 1 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz.

Wanderstöcke können die Gelenke entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
24.4 km
Duration
6:30 h
Ascent
373 m
Descent
390 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view