Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking trail

Vom Berg Vrmac nach Donji Stoliv

Hiking trail · Montenegro
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Anne Stefer, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Doris Dietrich, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Doris Dietrich, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1000 800 600 400 200 -200 12 10 8 6 4 2 km

Sie steigen von Kotor aus auf den Berg Vrmac, überqueren den Bergrücken zum Gipfel und wandern abwärts ins Dorf Donji Stoliv.

difficult
14 km
6:00 h
697 m
810 m

Der Berg Vrmac sitzt wie eine Barriere zwischen den Buchten von Kotor und Tivat. Ihre Wanderung beginnt im Zentrum von Kotor. Sie folgen den Zickzack-Schleifen des ehemaligen Militärweges – benannt nach dem österreichischen Kaiser Franz-Josef - bis zur "Vrmac-Festung" von 1892 aufwärts. Dann wandern Sie über den Bergrücken bis zum Gipfel (765m), bevor Sie auf einem alten Hirtenpfad zum Dorf Donji Stoliv absteigen. Dort werden Sie nach einem verdienten Kaffee an der Uferpromenade abgeholt und zurück in Ihr Hotel in Kotor gebracht.

Author’s recommendation

Der heutige Tag ist mit seinem kurvigen An- und steilen Abstieg sehr anstrengend. Geben Sie sich für die Tour ausreichend Zeit und nehmen Sie reichlich Wasser und Essen mit.

outdooractive.com User
Author
Anne Stefer
Updated: March 02, 2020

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
740 m
Lowest point
1 m

Safety information

Sie müssen einige Straßen queren. Achten Sie immer auf den Verkehr und nutzen Sie Bürgersteige wo es möglich ist. Sollten keine vorhanden sein, laufen Sie dem Verkehr entgegen – am linken Seitenrand der Straße.

Der Untergrund kann gelegentlich uneben und steinig sein. Achten Sie in diesem Fall besonders auf Ihren Weg und auf das passende Schuhwerk.

Teile der Strecke verlaufen entlang von Klippen. Wandern Sie in sicherem Abstand vom Klippenrand, vor allem bei schlechter Sicht. Die meisten Schlangen der Region sind ungiftig und viele sind scheu. Sollten Sie eine am Weg treffen, halten Sie in sicherer Entfernung und warten Sie bis das Tier verschwunden ist.

Das es zu plötzlichen und heftigen Gewittern kommen kann, sollten Sie vorab die Wettervorhersage prüfen und sicherstellen, dass Sie adäquate Verhaltensregeln im Sturmfall kennen.

https://www.cdc.gov/features/lightning-safety/index.html

Equipment

Der Untergrund kann sehr uneben sein. Tragen Sie deshalb festes knöchelhohes Schuhwerk.

Auch Wanderstöcke können Ihnen bei der Route behilflich sein, da Sie mehrfach Bäche kreuzen müssen. Sie verleihen Sicherheit und bieten auch bei steilen Abstiegen und schwierigen Wegen Unterstützung.

Tips, hints and links

Essen und Trinken

Es gibt auf Ihrer Wanderung keine Einkehrmöglichkeiten. Nehmen Sie ein Picknick für unterwegs mit und packen Sie ausreichend Wasser für diese anstrengende Tour ein. Vor allem bei heißem Wetter!

Sehenswürdigkeiten

Der Zickzack-Weg

Dieser lange und sehr kurivige Zickzack-Weg führt Sie vom Talboden auf eine Höhe von 800 Metern. Belohnt werden Sie mit unvergleichlichen Blicken über die Bucht.

Berg Vrmac

Der bewaldete Berg Vrmac ragt imposant über den Orten Kotor und Tivat. Auf der gleichnamigen Halbinsel gelegen dominiert er die Doppel-Bucht. Der Berg ist geologisch gesehen eine Fortsetzung des Lovcen Bergmassivs und der Vrmac-Gipfel wird Sveti Ilija (Heiliger Elias) genannt und ist 785 m hoch. Auf dem Berg errichtete Österreich-Ungarn 1860 die eindrucksvolle Vrmac-Festung.

Donji Stolov

Endpunkt Ihrer Wanderung ist das idyllische Fischerdorf Donji Stolov. Mit seiner hübschen gelbfarbenen Promenade lädt es zu einer entspannten Pause ein – aquamarinblaues Meereswasser und sanfte Wellengeräusche inklusive. Es gibt eine Reihe kleiner Cafés in dem Ort und eine wunderschöne Kirche.

Start

Wander-Ausgangspunkt in Kotor (114 m)
Coordinates:
Geographic
42.422674, 18.757306
UTM
34T 315495 4699143

Destination

Kirche in 'Donji Stoliv

Turn-by-turn directions

0.00 km – Ihr Fahrer bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderstrecke auf den Vrmac-Berg. Wenn Sie mit dem Rücken zur Straße und dem Meer stehen, nehmen Sie den Pfad gleich links der Einfahrt eines Hauses. LINKS HALTEN und einen kleinen Erdpfad aufwärts gehen - ignorieren Sie eine Abzweigung scharf links. Der Pfad gabelt sich umgehend – wieder LINKS HALTEN. Dann RECHTS HALTEN, um auf den deutlichen Erd- und Felsweg zu gelangen, der in großem Zickzack den Bergrücken aufwärts führt.

2.00 km – Am Ende des Zickzacks stoßen Sie auf einen Weg. RECHTS ABBIEGEN.

2.40 km – Sie erreichen eine kleine Asphaltstraße – RECHTS HALTEN und der Straße nach rechts um die Kurve zu folgen. Dann RECHTS ABBIEGEN, um auf einen ansteigenden Steinpfad zu gehen.

6.00 km – Sie erreichen eine Gabelung. RECHTS GEHEN auf den Gipfel. Anschließend kehren Sie auf demselben Weg zu diesem Punkt zurück.

9.40 km – Der Weg gabelt sich. RECHTS GEHEN und weiter RECHTS HALTEN.

9.90 km – Wandern Sie weiter GERADEAUS abwärts und ignorieren Sie Abzweigungen nach rechts.

10.90 km – Sie erreichen eine dreifache Gabelung. Den kleineren - leicht aufwärts führenden Weg - GERADEAUS LAUFEN und den rechten und linken Weg ignorieren.

11.80 km – Sie laufen GERADEAUS durch eine T-Kreuzung im Weg, passieren ein Metallkreuz und wandern GERADEAUS abwärts auf einem steilen, steinigen Zickzack-Hirtenpfad

12.70 km – An der Gabelung RECHTS HALTEN und den weiß-roten Markierungen folgen.

13.00 km – An der T-Kreuzung RECHTS ABBIEGEN, die Wegmarkierung ist vor Ihnen am Baum.

13.10 km – An der nächsten T-Kreuzung, LINKS ABBIEGEN und die Steintreppen abwärts gehen. Weiterhin LINKS HALTEN und den Wegweisern folgen.

13.80 km – Sie erreichen die Küste. Ihre Wanderungen ist zu Ende.

Note


all notes on protected areas

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
14 km
Duration
6:00h
Ascent
697 m
Descent
810 m
Scenic Geological highlights Summit route

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.