Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Über die Kemptner Hütte ins Lechtal

· 6 reviews · Hiking trail · Allgaeu Alps
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Kemptner Hütte
    / Kemptner Hütte
    Photo: Roland Schreivogel, Outdooractive Premium
  • / Ravine Sperrbachtobel
    Photo: Roland Schreivogel, Outdooractive Premium
  • / An der Deutsch-Österreichischen Grenze
    Photo: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Alpine hut Untere Roßgumpenalm
    Photo: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Abstieg nach Holzgau
    Photo: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Untere Roßgumpenalm Im Sperrbachtobel Mädelejoch Kemptner Hütte Materialseilbahn Simms-Wasserfall Marterl Cafe Uta
Der erste Wandertag beginnt mit einer Busfahrt in die Spielmannsau. Nachmittags erreichen Sie Holzgau im Lechtal, von dort bringt Sie ein Linientaxi nach Madau.
moderate
Distance 14.1 km
5:45 h
1,152 m
1,037 m

Individuelle E5-Reise und Gepäcktransfer buchen

Los geht Ihre Alpenüberquerung mit dem Wanderbus in die Spielmannsau. Von dort beginnt der Aufstieg zur Kemptner Hütte und zum Mädeljoch an der deutsch-österreichischen Grenze. Genießen Sie den wunderschönen Ausblick über die Lechtaler Alpen und wandern Sie dann abwärts durch das Höhenbachtal nach Holzgau.

 

Author’s recommendation

Genießen Sie die Aussicht am Marterl Knie beim Aufstieg zur Kemptner Hütte. Oder probieren Sie den köstlichen Kaiserschmarren auf der Roßgumpenalpe.
Profile picture of Anja Vogel
Author
Anja Vogel 
Update: March 30, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,972 m
Lowest point
989 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen. Zu Beginn und Ende der Saison kann auf den Pässen Schnee liegen.

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Tips and hints

Auf dem Weg:

Marterl am Knie: Eine herrliche Aussichtsplattform, die zur Rast einlädt. Von hier haben Sie einen weiten Blick ins Tal.

Sperrbachtobel: Ein rund 2,5 km langer, seilversicherter Steig hinauf zur Kemptner Hütte entlang des Sperrbachs. Halten Sie sich an den Seilen links von Ihnen fest, um ausreichend Halt beim überqueren der Wasserläufe zu haben.

Kemptner Hütte: Die Hütte des Deutschen Alpenvereins liegt auf 1844 Metern kurz vor der österreichischen Grenze und wurde 1891 eröffnet. Sie können hier Speisen und Getränke erwerben.

Untere Roßgumpenalm: Die bewirtschaftete Alm liegt direkt neben dem Roßgumpenwasserfall und ist für seinen hervorragenden Kaiserschmarren bekannt.

Café Uta: Das Café liegt direkt an der Weggabelung, an der Sie sich entscheiden können, ob Sie über die Holzgauer Hängebrücke nach Holzgau wandern möchten, oder ob Sie die Variante entlang der Simms-Wasserfälle wählen. Bevor Sie sich entscheiden, können Sie hier ebenfalls etwas essen oder trinken.

Holzgauer Hängebrücke: Die Hängebrücke bei Holzgau im Lechtal ist eine 200 Meter lange, 1,20 Meter breite und 110 Meter hohe Seilhängebrücke. Sie war zeitweise die längste und höchste Seilhängebrücke in Österreich. Der Gitterboden lässt tiefe Blicke ins Tal zu, Sie sollten den Weg über die Brücke daher nicht bei Höhenangst wählen.

Simms Wasserfälle: Der Wasserfall wurde im 19. Jahrhundert künstlich hergerichtet und imponiert mit seinen tosenden Wassermassen.

 

Start

Spielmannsau (989 m)
Coordinates:
DD
47.347466, 10.304936
DMS
47°20'50.9"N 10°18'17.8"E
UTM
32T 598562 5244603
w3w 
///slider.plug.positivity

Destination

Holzgau am Gasthof Bären

Turn-by-turn directions

Nehmen Sie den Bus in die Spielmannsau am Busbahnhof in Oberstdorf, direkt neben dem Bahnhof.

0.0 km Wenn Sie an der Spielmannsau aussteigen, kehren Sie dem Gasthof den Rücken zu und schlagen Sie die asphaltierte Straße GERADEAUS ins Trettachtal ein. Zu Ihrer Rechten befindet sich ein kleiner Spielplatz. Links von Ihnen eine Holzstatue mit kleinem Dach.

0.9 km Gehen Sie GERADEAUS und nehmen Sie dann den rechten Weg an der Gabelung, der steil bergauf führt. Ein Wegweiser schildert berets die Kemptner-Hütte aus. Ignorieren Sie die Straße, die 20 Meter zuvor rechts über eine Brücke führt. 

1.4 km Sie kommen an ein Gatter und eine kleine Scheune. Hier befindet sich die Materialseilbahn zur Kemptner Hütte. BIEGEN SIE RECHTS AB und folgen Sie der Beschilderung zur Kemptner Hütte. Sie kommen nun auf einen breiten Wanderweg der durch das schmaler werdende Tal.

2.9 km ein Hinweisschild zur Steinschlaggefahr befindet sich zu Ihrer Rechten. Gehen Sie zügig der Passage entlang. Der Gefahrenbereich wird in 500 Metern aufgehoben.

3.0 km Überqueren Sie die Brücke RECHTS und folgen Sie den hölzernen Stufen hinauf.

3.6 km Links von Ihnen befindet sich eine Aussichtsplattform, das "Marterl am Knie". Hier können Sie eine Rast einlegen, oder folgen Sie rechts weiter dem Weg. Sie müssen nun eine weitere Brücke überqueren. Halten Sie sich RECHTS und gehen Sie dann durch den Wasserlauf, bis Sie wieder auf den schmalen Steig treffen. Sie sind nun am Sperrbachtobel angekommen und es folgen mehrere seilgesicherte Passagen für die nächsten 2,5 km.

6.1 km Sie haben die Kemptner Hütte erreicht! Gönnen Sie sich eine Auszeit und genießen Sie die herrliche Aussicht. Wenn Sie nicht einkehren möchten, geht es direkt weiter mit einer scharfen Linkskurve, die auf einem Pfad weiter bergauf geht. Folgen Sie den gelben Wegweisern nach Holzgau über das Mädeljoch.

6.4 km BIEGEN SIE RECHTS AB wenn Sie eine Gabelung erreichen und wandern Sie weiter geradeaus.

6.8 km Sie erreichen eine weitere Gabelung. HALTEN SIE SICH LINKS und folgen Sie der Beschilderung Richtung Holzgau.

7.0 km Sie haben die deutsch-österreichische Grenze am Mädeljoch erreicht.Die höchste Stelle, Ihrer heutigen Route. BIEGEN SIE LINKS ab und folgen Sie der gelben Beschilderung weiter nach Holzgau. Der Weg führt nun steil bergab über leichtes Geröll.

7.1 km BIEGEN SIE RECHTS ab und folgen Sie dem Pfad bergab.

7.3 km GEHEN SIE GERADEAUS an der Gabelung  und ignorieren Sie den Weg, der nach links unten abzweigt.

7.7 km GEHEN SIE LINKS den Pfad hinunter. Rechts von Ihnen befindet sich ein rot-weißer Wegweiser auf den Stein gemalt.

9.3 km BIEGEN SIE RECHTS ab an der Kreuzung. Zu Ihrer Linken befindet sich ein rauschender Fluss.

9.7 km HALTEN SIE SICH RECHTS und folgen Sie dem breiten Schotterweg hinab.

10.1 km Folgen Sie weiterhin dem breiten Schotterweg, der nun in großen Serpentinen weiter hinab führt.

10.4 km Sie erreichen nun die bewirtschaftete Roßgumpenalpe. Gehen Sie über die Terrasse, durch die Sitzbänke hindurch weiter GERADEAUS den kleinen Pfad hinab. Zu Ihrer Linken befindet sich der tosende Roßgumpenwaserfall.

10.5 km BIEGEN SIE LINKS AB an der Kreuzung und gehen Sie über die hölzerne Brücke. Sie wandern nun für die nächsten 2 km auf einem breiten Schotterweg leciht bergab, immer am Höhenbach entlang, der sich zu Ihrer Rechten befindet.

12.4 km Zu Ihrer Linken befindet sich das Café Uta. An der Gabelung vor Ihnen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können entweder über die Holzgauer Hängebrücke nach Holzgau wandern, oder entlang der Simms-Wasserfälle. Beide Wege sind mit gelben Wegweisern ausgeschildert. BIEGEN SIE LINKS AB und folgen Sie dem unteren Weg, wenn Sie an den imposanten Simms-Wasserfällen entlangwandern möchten. Alternativ BIEGEN SIE RECHTS AB und folgen dem Weg bergauf, wenn Sie lieber über die Holzgauer Hängebrücke gehen möchten.

Weg über die Simms-Wasserfälle:

13.1 km Überqueren Sie RECHTS die Brücke.

14.0 km Geradeaus können Sie bereits die Dorfkirche von Holzgau vor sich sehen. Folgen Sie der asphaltierten Straße GERADEAUS.

14.3 km Sie laufen nun auf den Gasthof Bären in Holzgau zu. Wenn Sie vor dem Gasthof stehen, befindet sich links von Ihnen ein Parkstreifen und rechts ein Aufsteller mit der Aufschrift "Taxi Feuerstein  Madau". Wenn Sie heute in Madau übernachten, fährt hier das Taxi Feuerstein ab. Es gibt keine richtige Bushaltestelle, der rote Kleinbus hält vor den parkenden Autos auf der linken Seite.

Wenn Sie in Holzgau übernachten, entnehmen Sie bitte den genauen Standort Ihrer Unterkunftsliste.

Wenn Sie noch Zeit haben, bis das Taxi nach Madau abfährt, können Sie links die Straße hinunter laufen und dann rechts abbiegen, dann erreichen Sie den Gemeindeplatz in Holzgau, wo Sie noch einen Kaffee trinken können.

Note


all notes on protected areas

Public transport

7:45 / 8:45 Bus   Oberstdorf Busbahnhof – Spielmannsau, ca. 20 Min, Fahrkarte im Bus lösen (ca. € 4pP)

16:15 Linientaxi-Feuerstein von Holzgau nach Madau. Dieses Linientaxi ist bereits für Sie vorgebucht. Treffpunkt um 16:15 am Parkplatz vor dem Hotel Bären in Holzgau. Bitte übergeben Sie Ihren Voucher dem Fahrer.

Wichtig:

Sollten Sie merken, dass Sie das Madau-Linientaxi um 16:15 aus zeitlichen Gründen nicht erreichen, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei Bus Feuerstein. Sie können dann mit Bus Feuerstein einen extra Transfer vereinbaren. Die Mehrkosten für den extra Transfer müssten Sie direkt vor Ort zahlen.

Tel. Bus Feuerstein: +43 5633 5633

Coordinates

DD
47.347466, 10.304936
DMS
47°20'50.9"N 10°18'17.8"E
UTM
32T 598562 5244603
w3w 
///slider.plug.positivity
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Outdoor Handbuch: E5 Oberstdorf - Meran/Bozen, Etappe 1 + 2

 

 

 

Author’s map recommendations

Kompass Lechtaler Alpen, Hornbachkette, 1:50000, Band 24

Equipment

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 2 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.3
(6)
Sarah Pahlke
August 20, 2021 · Community
Sehr sehr anstrengend und nicht sehr abwechslungsreich.
Show more
Freitag, 20. August 2021, 09:34 Uhr
Photo: Sarah Pahlke, Community
Arnaud Brun
July 14, 2021 · Community
Super schöne Wanderung
Show more
Mittwoch, 14. Juli 2021, 20:14 Uhr
Photo: Arnaud Brun, Community
Show all reviews

Photos from others

Freitag, 20. August 2021, 09:34 Uhr
Mittwoch, 14. Juli 2021, 20:14 Uhr
Donnerstag, 15. August 2019, 16:41 Uhr
Mädeljoch (Deutsch/Österreichische Grenze)

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.1 km
Duration
5:45 h
Ascent
1,152 m
Descent
1,037 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view