Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Dem Dachstein entgegen nach Gosau

· 1 review · Hiking trail · Salzkammergut Mountains
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Dichtlerin Quelle
    / Dichtlerin Quelle
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Goiserer Hütte
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Erster Blick zum Dachstein
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Gosautal & Dachstein
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Wegweiser Panoramaweg
    Photo: Dennis Schank, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Goisererhütte Dichtlerin Quelle Iglmoosalm 1206m
Über die Goisererhütte geht es dem Dachstein Massiv entgegen ins Gosautal.
difficult
Distance 14 km
6:00 h
1,173 m
912 m

Eine Etappe des Salzalpensteigs steht auf dem Programm: Zunächst folgen Sie dem Weitwanderweg mit Wasserrauschen im Ohr. Hinter der Trockentannalm führt der Weg steil aufwärts über einige Kehren durch immer lichter werdenden Bewuchs bis zur urigen Goisererhütte auf 1.560m. Nach verdienter Rast beginnen Sie Ihren Abstieg in Richtung Gosau. Nach kurzer Zeit kommen bereits die beeindruckenden Gipfel des Gosaukamms und des restlichen Dachsteinmassivs in Sicht. Vorbei an der kleinen Iglmoosalm und durch dichten Wald bringt sie der Weg schließlich ins malerische Gosautal, eingebettet im Inneren Salzkammergut.

 

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise im Salzkammergut: Berge & Seen im Salzkammergut

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise am Dachstein: Dachstein Höhenweg

Profile picture of Dennis Schank
Author
Dennis Schank 
Updated: April 22, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,589 m
Lowest point
496 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Iglmoosalm 1206m
Goisererhütte

Safety information

Sie sollten schwindelfrei und trittsicher sein.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg.

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen. 

Wenn das Wetter stürmisch oder stark regnerisch ist, sollten Sie die Etappe nicht wandern, da der Weg rutschig sein kann.

Auf der heutigen Wanderung werden Sie teilweise einige Straßen überqueren. Auch wenn die Straßen nur wenig befahren sind, passen Sie gut auf die vorbeifahrenden Autos auf, wenn Sie die Straße überqueren.

Ihre Sicherheit liegt in Ihrer Verantwortung. Kennen Sie Ihre Grenzen und folgen Sie immer den Spurmarkierungen und Wegweisern.

Tips and hints

Unterwegs

  • Dichtlerin-Quelle: Kleine Quelle unterhalb der Goisererhütte, die die Hütte und das gesamte Almgebiet seit 1982 mit Wasser versorgt.
  • Goisererhütte: Die bewirtschaftete Hütte liegt auf 1.592 m Höhe zwischen dem Sonnenwendkogel und dem hohen Kalmberg und eignet sich hervorragend für eine Rast.

Gosau

  • Der Vorderee Gosausee wird hauptsächlich durch Quellen, die von den Gletschern des Dachsteins kommen, unterhalb der Wasseroberfläche gespeist. Auch wenn er keine hohen Temperaturen erreicht, kann in dem See gebadet werden.
  • Heimatmuseum Gosau: Das weitläufige Gelände des Freilichtmuseums gibt einen kleinen Überblick über das bäuerliche Kulturerbe des Gosautales. Mehr Informationen unter www.gosautal.net/gosau/ausfluege/ausstellungen-and-museen/unter-freiem-himmel

Start

Bahnhof Bad Goisern (496 m)
Coordinates:
DD
47.640032, 13.613439
DMS
47°38'24.1"N 13°36'48.4"E
UTM
33T 395852 5277223
w3w 
///vaccines.refutes.issues

Destination

Touristeninformation Gosau

Turn-by-turn directions

0.00 km – Start am Bahnhof Bad Goisern: Mit dem Bahnhof im Rücken gehen Sie GERADEAUS und nehmen den RECHTEN der beiden Wege die weiter gerade ausführen in Richtung Goisererhütte und folgen der rot-weißen Markierung

0.1 km – Hinter einer kleinen Brücke über ein Flüsschen BIEGEN Sie RECHTS ab in Richtung Goisererhütte und folgen der rot-weißen Markierung.

>> Ab jetzt folgen Sie bis auf Weiteres dem Weg 880.

0.4 km – An der nächsten T-Kreuzung BIEGEN Sie RECHTS ab und überqueren die Bahnschienen sowie die Brücke über den Fluss.

0.5 km – Auf der anderen Uferseite angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab in Richtung Goisererhütte.

0.6 km – An der nächsten Weggabelung halten Sie sich LINKS in Richtung Goisererhütte.

0.8 km – An der nächsten Kreuzung beim Ortschild von Steinach gehen Sie GERADEAUS weiter auf der asphaltierten Straße bergauf entlang einer Mauer in Richtung Goisererhütte und folgen der rot-weißen Markierung.

>> Bis zu Ihrem Ziel in Gosau folgen Sie von nun an dem Salzalpensteig (Markierung: drei grüne Berggipfel auf gelben Grund).

1.8 km – An der nächsten Abzweigung gehen Sie GERADEAUS weiter in Richtung Goisererhütte und folgen der rot-weißen Markierung.

2.1 km – An der nächsten Weggabelung halten Sie sich RECHTS und folgen dem rot-weiß markierten Weg 880.

2.2 km – Bei der Abzweigung eines Pfades nach links, gehen Sie GERADEAUS weiter in Richtung Goisererhütte über Saurücken und folgen dem rot-weiß markierten Weg.

2.4 km – An der nächsten Kreuzung gehen Sie GERADEAUS weiter in Richtung Goisererhütte und folgen dem rot-weiß markierten Weg.

3.2 km – An der nächsten Abzweigung einer Forststraße gehen Sie GERADEAUS weiter und folgen dem rot-weiß markierten Weg.

3.4 km – Bei der Abzweigung eines rot-weiß markierten Waldpfades HALTEN Sie sich RECHTS und folgen diesem

3.5 km – Wieder auf dem Forstweg angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab und folgen diesem bergauf

3.7 km – An der nächsten Abzweigung BIEGEN Sie RECHTS ab auf den rot-weiß markierten Pfad bergauf in Richtung Goisererhütte

4.6 km – Auf dem Forstweg bei der Talstation der Materialseilbahn angekommen, gehen Sie GERADEAUS weiter an der Holzhütte vorbei und folgen der rot-weiß Markierung

7.0 km – Sie erreichen die Goisererhütte. Von dieser kommend, gehen Sie zu der Wegkreuzung auf dem Plateau, auf dem einige Wegweiser stehen. Gehen Sie dann GERADEAUS weiter in Richtung Gosau (Weg 880, rot-weiße Markierung, Salzalpensteig Markierung). Kurz darauf gehen Sie durch ein Metalltor.

8.7 km – Bei der Kreuzung einer Forststraße BIEGEN Sie LINKS ab und folgen dieser in Richtung Gosau

9.6 km – An der Abzweigung eines Pfades LINKS folgen Sie diesem bergab in Richtung Gosau

9.8 km – Bei der Kreuzung einer weiteren Forststraße überqueren Sie diese GERADEAUS und folgen dem Waldpfad

10.0 km – Kurz hinter der Iglmoosalm, wieder auf dem breiten Schotterweg angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab und folgen diesem bergab.

>> Sie verlassen nun den Weg Nr. 880. Orientieren Sie sich weiterhin an der Markierung des Salzalpensteigs.

10.2 km – An der nächsten Abzweigung des Schotterwegs, gehen Sie mit dem Hauptweg nach RECHTS und BIEGEN Sie kurz nach der Kurve nach LINKS ab auf einen Waldpfad bergab. Der Wanderpfad verläuft rechts neben dem größeren (oft aufgewühlten/matschigen) Weg.

12.0 km – Bei einem Schotterweg angekommen, BIEGEN Sie RECHTS ab und folgen diesem.

12.2 km – Sie überqueren eine Holzbrücke über einen kleinen Bach.

12.4 km – Bei der Kreuzung eines Forstweges gehen Sie GERADEAUS weiter du folgen dem Waldpfad. Kurz darauf BIEGEN Sie RECHTS ab auf den Forstweg.

12.6 km – An der nächsten Weggabelung halten Sie sich LINKS

12.7 km – Sie überqueren eine weitere Holzbrücke über einen kleinen Bach.

12.9 km – Auf einem Forstweg angekommen, BIEGEN Sie LINKS ab auf eben diesen

12.9 km – Auf der asphaltierten Straße angekommen, gehen Sie diese GERADEAUS weiter

13.1 km – An der Abzweigung eines Pfades nach RECHTS bei einer Scheune, folgen Sie diesem

13.4 km – Kurz nach der Überquerung einer weiteren Brücke über einen kleinen Bach BIEGEN Sie LINKS ab in Richtung der Hauptstraße

13.4 km – Folgen Sie der Hauptstraße auf dem Bürgersteig bergab

13.9 km – An der Kreuzung im Zentrum unten angekommen, BIEGEN Sie nach RECHTS ab zur Touristeninformation von Gosau.

14.0 km – An der Touristeninformation haben Sie das Ziel der heutigen Etappe erreicht.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.640032, 13.613439
DMS
47°38'24.1"N 13°36'48.4"E
UTM
33T 395852 5277223
w3w 
///vaccines.refutes.issues
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Wir empfehlen Ihnen, Wanderstöcke mitzunehmen.

Wir empfehlen Ihnen, eingelaufene Wanderschuhe mit gutem Profil zu tragen.

Außerdem eine wasserdichte Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter sowie Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie immer ausreichend Wasser (mind. 1 Ltr.) und Verpflegung mit.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Lydia Schmitz
August 20, 2020 · Community
Stetig bergauf und auch bergab. Anstrengend. Schöne Möglichkeiten zum Rasten in der Hütte und auf der Alm.
show more
Abwärts nach Gosau
Photo: Lydia Schmitz, Community
Donnerstag, 20. August 2020, 19:32 Uhr
Photo: Lydia Schmitz, Community

Photos from others

Donnerstag, 20. August 2020, 19:33 Uhr
Abwärts nach Gosau
Donnerstag, 20. August 2020, 19:32 Uhr

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
14 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,173 m
Descent
912 m
Point to Point Scenic

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view