Plan a route here Copy route
Hiking route

Wanderung von Sotres nach Poncebos (ES0215)

Hiking route · Spain
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick ins Tal
    Blick ins Tal
    Photo: Anne Stefer, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1200 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 12.6 km
4:40 h
458 m
1,183 m
1,214 m
235 m
Ihren letzten Tag verbringen Sie mit einem langen Abstieg zum Col de Pandebano. Von hier geht es in das kleine Dorf Bulnes, das bis 2001 nur zu Fuß zu erreichen war.  Von hier können Sie eine in den Fels gehauene Standseilbahn hinab nach Poncebos nehmen oder alternativ die Texu-Schlucht hinabwandern. Von hier bringt Sie ein Taxitransfer zurück nach Arenas de Cabrales.
Profile picture of Anne Stefer
Author
Anne Stefer 
Update: May 17, 2022
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,214 m
Lowest point
235 m

Track types

Show elevation profile

Safety information

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg. Für die Texu-Schlucht sollten Sie schwindelfrei sein.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen. Gehen Sie nicht bei Gewitter in die Berge.

Ihre Sicherheit liegt in Ihrer Verantwortung. Kennen Sie Ihre Grenzen und folgen Sie immer den Spurmarkierungen und Wegweisern. Off-Track-Navigation wird nicht empfohlen.

Start

Coordinates:
DD
43.232594, -4.747408
DMS
43°13'57.3"N 4°44'50.7"W
UTM
30T 358108 4788126
w3w 
Show on Map

Turn-by-turn directions

Nutzen Sie zur Orientierung auf Ihrer Reise das digitale Kartenmaterial unserer AbenteuerWege App. Navigieren Sie anhand des "blauen Punkts” (Ihr Standort auf der Karte) zum Zielort Ihrer Tagesetappe.

0 km Kreuzung im Dorfzentrum, Sotres (1025 m), mit altem Waschhaus rechts: gehen Sie nach W (bergab) hinaus aus dem Dorf

0.78 km Kreuzung an scharfer Kurve auf Hauptstraße (930 m): geradeaus (Kiesweg, bergab, Dir. "Urriellu")

1.43 km Kreuzung oberhalb Gruppe von Ställen bei "Invernales El Texu" (905 m): nach rechts (Kiesweg, bergab, Dir. "Urriellu")

1.76 km Gabelung nach Gruppe von Ställen (878 m): links abbiegen (Kiesweg, zuerst bergab, über Fluß, dann durchs Tor und bergauf)

1.90 km Kreuzung von Kieswegen: nach links (bergauf)

2.20 km In erster scharfer Linkskurve: Kiesweg verlassen, schmalen Fußweg rechts nehmen (bergauf, durch Gebüsch, Steinhaufen folgen)

2.68 km T-Kreuzung mit breitem Weg nach Stall: nach links (Traktorspuren, bergauf) vorbei an Tränke (für Tiere)

2.84 km Nächste T-Kreuzung: nach rechts (breiter Kiesweg)

3.67 km Kreuzung (mit Routenzeichen): Hauptweg rechts folgen, über Fluß (Dir. "Urriellu"). An nächster Kreuzung: nach links (Tränke für Rinder rechts)

4.43 km Rinderzaun mit Weiderost: durchqueren (oder durchs Tor), Rechtsabzweigung ignorieren

4.52 km Unoffizieller "Parkplatz" am Ende des Tales Pandebano (1117 m). Beim Schild für die Wanderrouten des National Parks: nach rechts (Feldweg, bergauf, GR-202-PR- PNPE-21 Dir. "Ref. Vega Urriellu"), vorbei an 2 Steinhütten/-ställen

5.16 km Kreuzung mit Routenschild genau unterhalb des Sattels (1207 m): rechts abbiegen (Dir. "Bulnes", zuerst Fußweg, bergauf, dann "geradeaus" über den grasbewachsenen Sattel, Kompass SSW)

5.26 km Pass "Collado Pandébano" (1215 m): Pass überqueren, rechts abbiegend (Kompass W, ungenauer Fußweg, Gras, bergab, rot/weiße GR Markierungen weiter unten)

5.66 km Gruppe von Ställen (genannt "Entremosquines", 1170 m): Fußweg folgen (bergab, vorbei an Ställen, rot/weiß)

6.08 0.42 Gabelung am Ende der eingezäunten Wiese (mit ungenauer rot/weißer Markierung der GR Route): links halten (bergab). Gehen Sie NICHT geradeaus zu den nächsten Hütten!!

6.30 km Durchs "Tor" (alte Sprungfedermatratze) gehen, schließen Sie dieses hinter sich. Pfad bergab folgen

6.68 km Gabelung: links bleiben (Fußweg, bergab, rot/weiß), dann Pfad in scharfer Rechtskurve folgen, über den Fluß (oder trockenes Flußbett), weiter bergab, inmitten von Haselnussbüschen

6.97 km Kreuzung am Rand der Trockensteinmauer (1012 m): nach rechts (kein Schild in diese Richtung), NICHT geradeaus zur Hütte

7.06 km Fluß: diesen überqueren, weiter bergab (Pfad, steinig)

7.67 km Hauptweg in enger Linkskurve folgen (bergab). NICHT die "Brücke" überqueren

7.71 km Fluß überqueren (flache Steine) und Fußweg bergab folgen

7.95 km Fluß überqueren und an Kreuzung geradeaus gehen, vorbei an rot/weißen Markierungen auf dem Stein (Fußweg, bergab, steinig und rutschig!)

8.77 km Kreuzung, vor der Öffnung in der Trockensteinmauer: geradeaus (Fußweg). Anm: Aussichtspunkt mit Ausblicke zum "Picu Urriellu" zur Rechten

8.90 km Kreuzung: links abbiegen (Fußweg, bergab, beide Wege sind korrekt)

8.99 km Kreuzung an der Brücke in Bulnes Villa (645 m): nach rechts (Kiesweg, GR-202 Dir. "Poncebos"). Anm: Im Dorf finden Sie mehrere Bars

9.43 km Gabelung by Tunnel der Kettenbahn (616 m): geradeaus (steiniger Fußweg, bergab, Dir. "Poncebos"). Anm: Wenn Sie Höhenangst haben, bevorzugen Sie sicher hier den Zug zu nehmen

9.77 km Kreuzung, Brücke links mit Schild für “Bulnes Castillo” (582 m): geradeaus (Fußweg, parallel zum Fluß, dann im Zickzack, bergab, GR-202, Dir. "Poncebos")

12.06 km Holzbrücke überqueren (“El Zardo”). Weiter bergab durch die Schlucht "Canal el Texu" (Fußweg, steinig, rot/weiß)

12.32 km Kleine Steinbrücke überqueren (“La Haya”), dann kurz bergauf (rot/weiße Markierungen)

12.43 km Ende des Fußweges (312 m): nach rechts (Asphaltstraße)

12.92 km Poncebos, links Abzweigung nach Camarmeña (265 m): geradeaus (Asphalt) zur Bar Garganta del Cares: Ende der Route

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
43.232594, -4.747408
DMS
43°13'57.3"N 4°44'50.7"W
UTM
30T 358108 4788126
w3w 
///prompted.stumps.recycles
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

 Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

Wanderstöcke können beim Auf- und Abstieg die Knie entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.6 km
Duration
4:40 h
Ascent
458 m
Descent
1,183 m
Highest point
1,214 m
Lowest point
235 m
Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view