Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Ponta do Pargo Rundwanderung

Hiking route · Portugal
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Madeira - Der sonnige Südwesten
    / Madeira - Der sonnige Südwesten
    Photo: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km
Eine abwechslungsreiche Wanderung mit herrlichen Aussichten und dramatischen Klippen.
easy
Distance 13.6 km
4:00 h
526 m
524 m
670 m
396 m

Ponta do Pargo bildet den westlichsten Punkt der Insel und liegt auf einer flachen Hochebene. Heute erleben Sie ein anderes Gesicht Madeiras: Die karge Landschaft ohne Farne und Blüten hat wenig Ähnlichkeit mit der üppigen Vegetation und der farbenfrohen Blumeninsel, die Sie bisher kennengelernt haben. Dafür erleben Sie auf Ihrer Wanderung die beschauliche Ruhe dieser ländlichen Region, in die sich nur wenige Touristen verirren und können imposante Aussichten über die wildromantische Küste genießen, bevor es zurück ins Hotel geht.

 

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Madeira - Der sonnige Südwesten" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-80/madeira-der-sonnige-sdwesten  

oder an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Madeira: Driv & Hike" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-451/madeira-drive-hike/

Author’s recommendation

Von einigen Aussichtsplattformen aus können Sie heute auf einen von Madeiras charakteristische schwarze Geröll-Strände schauen. Sie gehen entlang der Levada Nova de Calheta, die sich über 40 km von Calheta bis nach Cabo streckt.

Auf Ihrem Rückweg können Sie auf das Fischerdörfchen Paul do Mar hinabschauen. Dieses traditionelle Örtchen ist erst seit den 1960er Jahren mit dem Auto erreichbar.

Wenn Sie Zeit haben, machen Sie noch einen kleinen Abstecher zum Leuchtturm am Ponta da Vigia. Der Turm wurde 1922 gebaut und ist heute ein kleines Museum.

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
670 m
Lowest point
396 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Eine Kombination aus asphaltierten Wegen, Wiesen- und Waldwegen erwartet Sie heute entlang der Levada. 

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Tips and hints

In Ponta do Pargo gibt es einen kleinen Laden, wo Sie sich mit Proviant für den Weg eindecken können. Oder bestellen Sie ein Lunchpaket in Ihrer Unterkunft vor. Auf der Route gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

In Ponta do Pargo gibt es außerdem eine Apotheke, eine Bank und einen shop, welcher gleichzeitig ein Café und eine Bar ist.

Start

Kirche in Ponta do Pargo (471 m)
Coordinates:
DD
32.811672, -17.247662
DMS
32°48'42.0"N 17°14'51.6"W
UTM
28S 289565 3632646
w3w 
///bicycling.repaying.echelon

Destination

Kirche in Ponta do Pargo

Turn-by-turn directions

In Ponta do Pargo gehen wir die kleine Straße rechts der Kirche hinunter, vorbei am großen (etwas überdimensionierten) Gesundheitszentrum (Centro de Saúde). Nach ca. 100m treffen wir auf einen Weg, auf welchem wir links abbiegen, um das Gebäude herum. Man wandert nun leicht abwärts, vorbei an einigen Wohnhäusern und Feldern. In einer Rechtskurve geht der Weg in einen Natursteinweg über. Rechts, zum Meer hin, sehen Sie den Beginn eines neuen Golfplatzes. Der Steinweg macht eine Linkskurve, (0,10 Std.), wir gehen weiter geradeaus, jetzt auf erdigem Untergrund. Die Tour führt durch ein kleines Tal. Nach Durchquerung des Talgrundes und einem leichten Anstieg gelangen wir wenige Meter nach einer Linkskurve an einen Pfad, der rechts abzweigt. Es ist ein kleiner Trampelpfad, rechts hiervon liegt eine Kuhweide. (Wenn Sie den Abstecher zum Strand machen möchten, dann gehen Sie jetzt hier geradeaus weiter auf dem kleinen Wiesenweg – Achtung! Wegen der aktuellen Wegbeschaffenheit ist dieser Weg sehr schwierig – er sollte nur von sehr erfahrenen, trittsicheren Wanderern genutzt werden! Ansonsten raten wir aus Sicherheitsgründen von diesem Abschnitt ab.)

Zur Orientierung: Oberhalb der Terrassenfelder auf dem gegenüberliegenden Hang steht ein einzelnes weißes Haus. Sogleich beginnt der Abstieg auf einem schön angelegten Pflasterweg. Im unteren Teil ist der Weg etwas schwieriger, wir müssen uns durch Schilf durchkämpfen (im Zweifel besser umkehren!). Danach geht es durch einen schmalen Felsgrad und dann über Steinstufen weiter hinab. Bevor wir den groben Steinstrand erreichen, passieren wir noch einige künstliche Höhlen mit gemauerten Eingängen.Der Aufstieg erfolgt auf demselben Weg. Nach schweißtreibenden 1,15 Std. sind wir wieder oben angelangt. Hier halten wir uns auf dem breiten Feldweg rechts und setzen den Weg fort, er steigt gemächlich an. Etwa 10 Min. später erreichen wir die Hauptstraße ER 101. Wir überqueren sie und gehen rechts von einer kleinen, neuen Kapelle die Straße hinauf (Rua Leonel Alves) an einigen Häusern und Gärten vorbei. An der nächsten Straßengabelung hält man sich links. Nach wenigen Metern trifft die Levada rechts oberhalb auf die Straße. Über einen kurzen Betonweg (rechts) steigen wir zu ihr hinauf und spazieren weiter an ihr entlang. Nach einem großen runden Wasserreservoir (links unterhalb) treffen wir auf ein Wasserhaus (rechter Hand).

Hier können Sie die Wanderung abkürzen und zurück nach Ponta do Pargo gehen. Dann bitte gehen Sie so: Auf einer Fahrspur im Gras laufen wir hier links abwärts und gelangen an eine schmale, geteerte Straße. Hier geht es rechts hinunter. An der folgenden Gabelung (3.30 Std) halten wir uns rechts. Rechts, versteckt hinter einer hohen Steinmauer befindet sich die Quinta da Sera. Die Straße führt zwischen Häusern und Feldern hindurch nach Ponta do Pargo. Vor einem Sendemast gehen wir nochmals rechts und gleich darauf wieder links. Die Hauptstraße wird überquert und geradeaus sehen Sie schon die Kirche.

Sie können die Wanderung aber auch vom Levadabecken entlang der Levada Nova fortsetzen – etwa weitere 1,5 Std Gehzeit. Dann bitte gehen Sie so: Sie gehen vorbei an dem Levadahaus (rechter Hand) und folgend der Levada, bis zum Ausstieg aus der Levada ist es etwa 1 Stunde Gehzeit. Sie überqueren eine kleine Brücke und kommen an einem verlassenen Bauernhaus vorbei. Gehen Sie weiter entlang der kurvigen Levada. Sie überqueren Kuhgitter und folgen immer dem Levadaverlauf, bis Sie auf einen breiten Weg treffen. Die Levada läuft hier unter dem Weg hindurch.Hier verlassen Sie die Levada und gehen den Weg links bergab. Sie erreichen bald ein Kieswerk und der Weg wird eine Teerstraße. Etwas tiefer einige Häuser. Sie erreichen die Regionalstraße und überqueren diese. Rechter Hand an dieser Kreuzung liegt ein Brunnen mit Blumenbeet. Sie gehen weiter geradeaus auf dieser Dorfstraße (Caminho do Pedregal) – links liegen einige Hofgebäude – bis Sie zu einer Kreuzung kommen.

Hier gehen Sie links und folgen dieser Straße (zur Orientierung: links auf dem Weg liegt ein Brunnen, rechts die Umzäunungsmauer der „Herdade de Pedregal“). Sie gehen hier entlang, am Brunnen und der Herdade vorbei. Die kleine Straße führt Sie unterhalb der Regionalstraße nach Ponta do Pargo. Rechts öffnet sich das Tal, ähnlich einem Amphitheater. Sie gehen vorbei an einem roten Haus – liegt links – und überqueren einen kleinen Bach. Anschließend steigt die Dorfstraße wieder an und Sie erreichen Ponta do Pargo. Links eine Bushaltestelle. Sie gehen weiter geradeaus, lassen das rosa Gebäude mit der Leuchtreklame „PPD/PSD“ links liegen und sehen schon bald die Dorfkirche.

 

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
32.811672, -17.247662
DMS
32°48'42.0"N 17°14'51.6"W
UTM
28S 289565 3632646
w3w 
///bicycling.repaying.echelon
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
13.6 km
Duration
4:00 h
Ascent
526 m
Descent
524 m
Highest point
670 m
Lowest point
396 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view