Plan a route here Copy route
Hiking route recommended route

Höfen nach Füssen (ohne Frauensee)

Hiking route · Reutte Nature Park Region
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Alpsee
    Alpsee
    Photo: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 900 800 20 15 10 5 km
moderate
Distance 22.9 km
6:00 h
442 m
534 m
1,009 m
796 m
Alternative Wanderung nach Füssen ohne den Aufstieg zum Frauensee. Sie wandern am Lechufer bis zur Pflacher Au. Hinter Pflach überschreiten Sie dann gänzlich unbemerkt die Grenze nach Deutschland. Hier erwartet Sie der blau-grün schimmernde Alpsee und präsentiert stolz Ausblicke auf die märchenhaften Königschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Als krönender Abschluss donnert der Lechfall vor den Toren Füssens Ihnen einen tosenden Applaus — Sie haben den Lechweg gemeistert. Gratulation! Diese lange Etappe können Sie auf 15 km verkürzen indem Sie mit dem Bus nach Pflach fahren und dort in die Wanderung einsteigen.

Author’s recommendation

 

Nehmen Sie sich die Zeit, eine Weile am Alpsee zu rasten und das türkis schimmernde, kristallklare Wasser zu genießen. Am See haben Sie auch die Möglichkeit im Naturfreibad Baden zu gehen, aber vorsicht, das Wasser ist, wie für Bergseen typisch, sehr kalt.

Bevor Sie den Alpsee verlassen, um die letzten Kilometer in Richtung Lechfall in Angriff zu nehmen, können Sie auch noch weiter um den Alpsee herum laufen, bis Sie schließlich die Königsschlösser erreichen.

Gegenüber dem Lechfall sollten Sie unbedingt das Bio-Eis in dem kleinen Imbiss probieren!

Profile picture of Dennis Schank
Author
Dennis Schank 
Update: June 01, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,009 m
Lowest point
796 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 39.55%Dirt road 23.78%Forested/wild trail 10%Path 23.95%Road 2.70%
Asphalt
9 km
Dirt road
5.4 km
Forested/wild trail
2.3 km
Path
5.5 km
Road
0.6 km
Show elevation profile

Safety information

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen.

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Tips and hints

 Lechfall

 Der Lech war immer schon eine der Lebensadern Füssens. Im Mittelalter transportierten die Füssener Lechflößer Holz und Handelswaren flussabwärts zur Donau. Am Lechfall ergießt sich der Lech über eine im 18. Jahrhundert angelegte Staustufe in eine enge Klamm, bevor er unterhalb der Engstelle in einem breiten Bett an Füssen vorbeifließt. Eindrucksvolle Hochwassermarken am westlichen Ufer dokumentieren die Kraft, die der Fluss vor allem nach dem Beginn der Schneeschmelze in den Frühsommermonaten entwickelt.

 

Schloss Neuschwanstein

 Hoch über der rauschenden Pöllat erschuf Ludwig II. von 1869 bis zu seinem Tode im Jahr 1886 ein Gesamtkunstwerk, das bis heute keinen Vergleich zu scheuen braucht. Die atemberaubende Lage und märchenhafte Innenausstattung ziehen täglich unzählige Besucher aus aller Welt in ihren Bann.

 

Füssen

Die romantische Füssener Altstadt mit mittelalterlichen Gassen, der alten Stadtmauer und vielen Barockkirchen lädt zum Bummeln ein. Sie beeindruckt mit reichen Kunstschätzen aus der mehr als siebenhundertjährigen Stadtgeschichte.

Start

Tourismusinformation Höfen (859 m)
Coordinates:
DD
47.472241, 10.690311
DMS
47°28'20.1"N 10°41'25.1"E
UTM
32T 627368 5259029
w3w 
///bicker.tatters.justifying
Show on Map

Destination

Lechfall bei Füssen

Turn-by-turn directions

Der Lechweg ist bestens ausgeschildert. Sie finden in regelmäßigen Abständen ein weißes geschwungenes "L" auf einem kleinen schwarzen Schildchen, das an Zäunen oder Straßenschildern befestigt ist. Manchmal ist es mit einem zusätzlichen kleinen weißen Pfeil versehen, der die Richtung weist.

Außerdem sind die Bäume und die Straßen ebenfalls mit diesem geschwungenen "L" bedruckt, sodass Sie sich während er Wanderung immer sicher sein können, dass Sie sich noch auf dem richtigen Weg befinden. 

Starten Sie in Höfen und gehen Sie hinunter zum Lechufer. Der Lechweg schwingt dann wieder kurz nach links. Verlassen Sie hier den Lechweg und bleiben Sie am Lechufer. Folgen Sie dem Uferweg bis zur Brücke bei der Pflacher Au. Nun geht es auf ebenerdigen Schotterwegen bis in das Örtchen Pflach. Hier haben Sie die Möglichkeit einzukehren und sich zu stärken, bevor der lange Aufstieg nach Deutschland auf Sie wartet. Auf breiten Schotterwegen schlängelt sich der Weg hinauf bis zur Deutsch-Österreichischen Grenze. Von hier aus geht es wieder lange und teilweise steil bergab.

Der Abstieg lohnt sich, denn unten wartet der große, türkisblaue Alpsee auf Sie. Nachdem Sie den See halb umrundet haben geht es noch einmal bergauf zum Kalvarienberg und nun sind die letzten Kilometer von Ihrer Wanderung gezählt. Der Lechfall befindet sich in unmittelbarer Nähe und das rauschen läutet das Ende Ihrer Wanderreise ein. 123 km liegen nun hinter Ihnen, gut gemacht!

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.472241, 10.690311
DMS
47°28'20.1"N 10°41'25.1"E
UTM
32T 627368 5259029
w3w 
///bicker.tatters.justifying
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Teilen Sie sich Ihre Kräfte heute gut ein. Sie haben einen langen und anstrengenden Tag vor sich. Auf der Strecke gibt es nicht viele Einkehrmöglichkeiten, sodass Sie sich im Vorfeld mit Proviant eindecken sollten.

In Pflach habe Sie gegebenenfalls die Möglichkeit etwas zu Mittag zu essen.

Wenn Sie eine Etappe nicht wandern möchten oder können, haben Sie jeden Tag auch die Möglichkeit den Wanderbus zu benutzen um die Strecke zu überspringen oder abzukürzen.

Am Ende Ihrer heutigen Etappe finden Sie am Lechfall eine kleine Imbissbude, die Bio-Eis verkauft. Dieses sollten Sie sich nicht entgehen lassen, es ist einfach köstlich!


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
22.9 km
Duration
6:00 h
Ascent
442 m
Descent
534 m
Highest point
1,009 m
Lowest point
796 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view