Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung zur Sciara del Fuoco auf Stromboli

Wanderung · Lipari
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stromboli Krater
    Stromboli Krater
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 400 300 200 100 -100 8 6 4 2 km

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise auf Sizilien: Wandern auf den liparischen Inseln

Heute fahren Sie mit dem Tragflächenboot auf die Insel Stromboli (Fahrtzeit ca. 1 Std.—nicht inklusive), wo sich der aktivste Vulkan Europas befindet. Nach dem Einchecken in Ihr Hotel haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung, wie wäre es mit einem Besuch des nahen schwarzen Sandstrandes? Am späten Nachmittag wandern Sie zum Aussichtspunkt „Sciara del Fuoco“ (Feuerwüste), von hier aus können Sie, mit etwas Glück, bei Einbruch der Dunkelheit kleinere Vulkaneruptionen und Lava beobachten, die zum Meer fließt. Rückkehr zum Hotel bei Dunkelheit (Kopflampe empfohlen).

mittel
Strecke 9,7 km
3:33 h
459 hm
495 hm
402 hm
3 hm

Im Moment ist es leider nicht möglich, diese Wanderung ohne Guide und weiter als auf einer Höhe von 290m zu absolvieren. Um eine kürzere Version dieser Wanderung zu unternehmen, wenden Sie sich an die Agentur Magmatrek (in der Piazza San Vincenzo) und melden Sie sich für eine geführte Wanderung mit Vulkanguide an.

Diese Einschränkungen gelten als Folge der starken Aktivität des Strombolis.

Autorentipp

Wenn Sie Zeit haben, machen Sie einen Ausflug mit dem Boot rund um die Insel (Abfahrt ab dem Hafen um ca. 10.00 Uhr, Fahrkarte ca. 15€). So können Sie das Dorf Ginostra, Strombolicchio und die Sciara del Fuoco vom Meer aus betrachten.

 

Gehen Sie ungefähr 2 Stunden vor Sonnenuntergang los, so dass Sie bei Sonnenuntergang am Aussichtspunkt oberhalb der Sciara sind.

Nehmen Sie eine Taschenlampe und überprüfen Sie den Batteriestand. Wenn Sie keine eigene Lampe haben, können Sie eine Taschenlampe im Totem Trekking Geschäft an der Piazza San Vincenzo mieten (bringen Sie ein Ausweisdokument mit).

Profilbild von Laura Eberle
Autor
Laura Eberle
Aktualisierung: 16.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
402 m
Tiefster Punkt
3 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg, manche Stellen sind etwas schwieriger und bedürfen ein gutes Fitnesslevel. 

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie Halt haben. Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse (z.B. in Ihrer Unterkunft oder bei der örtlichen Touristeninformation) und beobachten Sie Wetterveränderungen.

Informieren Sie sich vor Ort über die aktuellen Bedingungen am/auf dem Berg und evt. Sperrzonen und Aufstiegsverbote! Bitte denken Sie daran, dass sich das Wetter und die Sicht schlagartig verändern können. 

Machen Sie sich bitte bewusst, dass Sie auf einem aktiven Vulkan wandern und bereiten Sie sich auf alle Eventualitäten und die bestehenden Gefahren (Gase/Lava etc.) vor.

Start

Piazza San Vincenzo, Stromboli (42 m)
Koordinaten:
DD
38.802630, 15.238013
GMS
38°48'09.5"N 15°14'16.8"E
UTM
33S 520667 4294901
w3w 
///angetriebenen.wünschen.heiter
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hafen von Stromboli

Wegbeschreibung

Nutzen Sie zur Orientierung auf Ihrer Reise das digitale Kartenmaterial unserer AbenteuerWege App. Navigieren Sie anhand des "blauen Punkts” (Ihr Standort auf der Karte) zum Zielort Ihrer Tagesetappe.

 

0,0 km - Ab der Piazza San Vincenzo (Sie blicken auf den Eingang der Kirche) gehen Sie nach links. Direkt nach der Apotheke biegen Sie rechts ab. Folgen Sie dem betonierten Weg, der zwischen ein paar Häusern hindurch nach oben führt. Ignorieren Sie Abzweigungen nach links oder rechts. Nach 500 Metern endet dieser Weg und Sie beginnen mit dem Aufstieg über den treppenförmigen Fußweg, der mit Sciara del Fuoco ausgeschildert ist. 

0,5 km - Am Anfang steigen Sie ein paar Stufen hinauf und wandern dann auf einem schmalen Pfad durch die Vegetation. Anmerkung: Lassen Sie sich Zeit und machen Sie Pausen bzw. trinken Sie regelmäßig, es ist ein recht steiler Aufstieg. Während des Aufstiegs haben Sie einen hübschen Ausblick über San Vincenzo (inkl. Friedhof, Kirche und Strombolicchio). Der Pfad führt im Zickzack nach oben. Nach ein paar Minuten sehen Sie einen Holzpfahl und dahinter einige Gräber. Hier befindet sich der alte Friedhof von Stromboli.

0,8 km - Betreten Sie den Friedhof und folgen Sie dem Pfad links, der Sie wieder auf den Hauptweg in der Nähe eines anderen Holzpfostens führt. Folgen Sie dem Hauptweg nach rechts. Nach wenigen Minuten sehen Sie zu Ihrer Linken einen Picknickplatz im Schatten, legen Sie eine kleine Pause ein. An der Y-Kreuzung ein paar Schritte weiter biegen Sie auf die linke Gabel ein, um die sehr hohen Stufen zu umgehen. Sie kommen dann oberhalb dieser Treppe aus. Gehen Sie links weiter nach oben und biegen dann an der nächsten Kreuzung links ab. Sie sehen bald ein großes weißes Schild mit der Aufschrift „Regione Siciliana“ und einer Holztafel, welche die Richtung zu 'Sciara del Fuoco' angibt. Zu Ihrer Linken können Sie den Pfad erkennen, der bis zur Spitze Strombolis führt. 

1,4 km - Nach einer kleinen Ruhepause, während der Sie die hübsche Aussicht genießen können, gehen Sie auf dem Fußweg rechts weiter. Jetzt lässt es sich leichter gehen. Nach einigen Minuten laufen Sie über ein altes Lavafeld, das noch aus römischer Zeit stammt. Achten Sie auf die rote Farbe, die im Laufe der Zeit entstanden ist. Das im Magma befindliche Eisen verändert sich durch Oxidation und Rost. Folgen Sie dem Pfad durch das Schilfrohr, um zum nordwestlichen Hang von Stromboli zu gelangen. Der Pfad führt nun langsam nach unten, anfänglich gehen Sie einige hohen Stufen hinunter. Es gibt einen Picknickplatz/Aussichtspunkt zu Ihrer Rechten ungefähr 50 Meter ab dem Ende der Treppe. (Anmerkung: Wenn Sie hinauf zum Vulkan blicken, können Sie den aktiven Punkt des Vulkans und die vereinzelten Spritzer sehen).

2,0 km - Folgen Sie dem Pfad abwärts zum Ende einer Schlucht, die durch den Zusammenbruch einer Seite des Vulkans entstanden ist. Sie erreichen das Tal. 

2,6 km - Nun geht es wieder hinauf. Ungefähr 10 Minuten lang schlängelt sich der Pfad den Berg hinauf und bietet Ihnen hübsche Ausblicke auf die Küste. Sie gelangen schließlich an einen gepflasterten Saumpfad, biegen Sie links ab und folgen Sie den Schildern zur 'Sciara del Fuoco' bergaufwärts (Anmerkung: Dieser Saumpfad wurde von Roberto Rossellini und seiner Filmcrew während des Drehs des berühmten Films „Stromboli“ aus den 1950er Jahren mit Ingrid Bergman gebaut.)

3,1 km - Gehen Sie den Saumpfad hinauf, bis Sie einen ersten Aussichtspunkt erreicht haben: Hier sind die Blicke auf die Sciara del Fuoco einfach wunderbar. Anmerkung: Dies ist der beste Orte, wenn man nachts die Explosionen sicher beobachten möchte. Der nächste Abschnitt des Aufstiegs ist schwierig und wird noch schwieriger, wenn man diesen Pfad nachts hinuntergeht. Wir empfehlen, dass Sie bis auf 400 Meter aufsteigen, diesen Punkt jedoch vor Einbruch der Dunkelheit wieder aufsuchen.

3,3 km - Gehen Sie weiter hinauf, nach 2 Biegungen erreichen Sie einen weiteren Aussichtspunkt auf 290 Meter oberhalb des Meeresspiegels.

3,45 km - Folgen Sie dem schmalen, felsigen Fußweg, der entlang des Kamms verläuft, welcher die äußere Grenze der Sciara del Fuoco bildet. Nach einem kurzen Aufstieg gelangen Sie an den Aussichtspunkt in 400 Meter Höhe (hier befindet sich auch ein provisorischer Helikopterlandeplatz). Ruhen Sie sich aus und essen Sie eine Kleinigkeit. Sie können den Weg sehen, der Richtung Gipfel verläuft. Es handelt sich um den früheren Weg zur Spitze, bis einige große Eruptionen im Jahr 2003 einige Steine in die Nähe des Weges schleuderten. Er wurde dann als zu gefährlich eingestuft und man richtete einen sichereren Pfad ein.

4,35 km - Für die Rückkehr gehen Sie einfach den Weg hinunter, den Sie hinaufgekommen sind. Seien Sie vorsichtig, manche Abschnitte sind rutschig und steil und Sie können auf in der Vegetation verborgene Steine treten, was für Ihre Knöchel gefährlich sein kann. Nach ungefähr 1 Kilometer erreichen Sie den gepflasterten Saumpfad.

5,55 km - Gehen Sie diesen Pfad bis zu seinem Ende hinunter. Folgen Sie dem schwarzen sandigen Weg zwischen dem hohen Schilf, bis Sie eine Kreuzung erreichen.

6,85 km - An dieser Kreuzung gibt es zwei Möglichkeiten:

Wenn Sie links abbiegen und 150 Meter gehen, gelangen Sie an die Pizzeria/Bar L'Osservatorio, auf deren Terrasse Sie etwas trinken und die vulkanischen Aktivitäten beobachten können. Nach Ihrer Ruhepause gehen Sie zurück zur Kreuzung und dann geradeaus weiter, befolgen Sie die Richtungsangaben unten. Oder Sie bitten den Kellner, Ihnen ein Taxi zu rufen.

Wenn Sie rechts abbiegen, setzen Sie Ihre Wanderung fort. Folgen Sie dem Pfad die gesamte Strecke entlang hinunter zum Ort. Wenn Sie die Häuser des Dorfes erreicht haben, gelangen Sie an eine Kreuzung mit dem Schild 'Zona traffic limitato'. Am Ende der Via Domenico Cincotta halten Sie sich links und folgen dem Weg zwischen den Häusern hindurch, bis Sie eine T-Kreuzung erreicht haben.

8,45 km - Gehen Sie nach links und dann weiter, bis Sie am Hotel Casa del Sole vorbeikommen. Diese kleine Straße führt Sie dann bis auf die Küstenstraße und Ficogrande Strand.

9,35 km - Gehen Sie geradeaus, das Meer liegt zu Ihrer Linken. Bald haben Sie Scari Strand und das Hotel Ossidiana erreicht.

10,55 km - Ankunft am Scari Strand und Ende der heutigen Wanderung. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
38.802630, 15.238013
GMS
38°48'09.5"N 15°14'16.8"E
UTM
33S 520667 4294901
w3w 
///angetriebenen.wünschen.heiter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,7 km
Dauer
3:33 h
Aufstieg
459 hm
Abstieg
495 hm
Höchster Punkt
402 hm
Tiefster Punkt
3 hm
aussichtsreich Von A nach B geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.