Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wanderung von Fanore nach Ballyvaughan

Wanderung · Irland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Macs Adventure Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weite Aussichten
    / Weite Aussichten
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Folgen Sie dem grünen Pfeil
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Folgen Sie dem Pfad durch den Wald
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Folgen Sie den roten Markierungen auf dem felsigen Boden
    Foto: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Burren College of Art
    Foto: Lisa Köhne, Macs Adventure
  • / Biegen Sie links ab
    Foto: Lisa Köhne, Macs Adventure
m 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine wunderschöne und sehr vielfältige Wanderstrecke von Fanore nach Ballyvaughan. Der heutige Weg führt Sie durch nahezu jede Vegetationszone.

mittel
21,6 km
5:30 h
245 hm
265 hm

Heute verlassen Sie das gemütliche kleine Fanore - aber keine Sorge, eine fantastische Route wird sich vor Ihnen auftun. Die ersten Kilometer wandern Sie durch die mondgleiche Steinlandschaft des Burren, vorbei an Felsen und vereinzelten Flecken mit Gräsern. Möglicherweise machen Sie während des Weges Bekanntschaft mit einigen Pferden. Später gelangen Sie auf einen einfachen Pfad, der Sie durch den Wald führt. Hier macht es den Anschein, als würden Sie sich durch einen dichten Dschungel bewegen. Nach einem steilen Abstieg wandern Sie entlang einiger Felder und Landstraßen, von denen aus auch einige Häuser und Bauernhöfe zu sehen sind. Bevor Sie Ballyvaughan erreichen, geht es auf einem Pfad nochmals durch ein Waldstück.

 

 

Autorentipp

Ballyvaughan befindet sich direkt an der Küste, daher bietet es eine reiche Auswahl an frischen Meeresfrüchten. Probieren Sie am „Monk’s“ in der Nähe des Piers eine köstliche Fischsuppe und entdecken Sie irische Livemusik im „O’Loclainn’s Pub“, der ab 20 Uhr geöffnet ist. Falls Ihr Zeitplan es erlaubt, besteht außerdem die Möglichkeit, die Kunstgalerie des „Burren College of Art“ zu besuchen.

Wenn Sie Fanore verlassen, stellen Sie sicher, dass Sie genug Wasservorräte bei sich haben, da es auf dem Weg nach Ballyvaughan keine Gelegenheit gibt, etwas einzukaufen.

Profilbild von Lisa Köhne
Autor
Lisa Köhne
Aktualisierung: 16.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
228 m
Tiefster Punkt
16 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es besteht das Risiko, dass sich im hohen Gras Zecken befinden. Verwenden Sie Zeckenschutz und überprüfen Sie sich ausgiebig nach Ihrer Ankunft in Ballyvaughan.

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen.

Weitere Infos und Links

Falls Sie Zeit haben und die Kunstgalerie besuchen möchten, finde Sie hier weitere Informationen: https://www.burrencollege.ie/college/gallery 

Start

O'Donohue's Pub in Fanore (38 m)
Koordinaten:
DG
53.101762, -9.297117
GMS
53°06'06.3"N 9°17'49.6"W
UTM
29U 480107 5883632
w3w 
///dominierten.wache.augenbrauen

Ziel

Brunnen in Ballyvaughan

Wegbeschreibung

0.00 km – Der blaue Pub befindet sich hinter Ihnen, Ihr Blick liegt auf dem Meer. RECHTS ABBIEGEN und der Hauptstraße für 10 Meter folgen. Dann LEICHT RECHTS ABBIEGEN und die Hauptstraße verlassen. Die Straße, auf der Sie sich nun befinden, verläuft parallel zur Hauptstraße und ist etwas ruhiger. 

0.70 km – An der Y-Kreuzung RECHTS HALTEN und durch eine kleine Nachbarschaft hindurch gehen.

0.80 km – Hier erreichen Sie eine Sackgasse, gehen Sie dennoch GERADEAUS weiter. Der Weg ist für Fußgänger geöffnet.

1.50 km – Zu Ihrer Linken sehen Sie einen Wegweiser mit einer gelben wandernden Figur.

1.90 km – Nun erreichen Sie erneut die Hauptstraße. Folgen Sie der Straße weiter GERADEAUS und achten Sie auf vorbeifahrende Autos.

3.20 km – Verlassen Sie nun wieder die Hauptstraße, dann LEICHT RECHTS ABBIEGEN. Sie befinden sich nun auf einem Schotterweg, der bergauf führt.

3.60 km – Wenn der Schotterweg endet, steigen Sie über die kleine Steinmauer, die sich vor Ihnen befindet. Gehen Sie weiter GERADEAUS und folgen Sie dem Pfad durch das Gras.

3.90 km – Gehen Sie durch das Tor und bleiben Sie auf dem Wiesenpfad. Etwa 10 Meter weiter befindet sich ein weiteres Gatter, durch das Sie ebenfalls hindurch müssen.  

4.50 km – Zu Ihrer Rechten ist nun ein weiteres Tor zu sehen. Ignorieren Sie dieses und folgen Sie dem Pfad weiter GERADEAUS.

5.20 km – Folgen Sie dem Weg weiter bergauf und ignorieren Sie den Weg zu Ihrer Linken. Nach etwa 700 Metern gehen Sie nochmals durch ein metallenes Tor.

7.80 km – Steigen Sie über den kleinen Steinwall und gehen Sie auf dem einfachen Pfad GERADEAUS durch den Wald. Etwa 200 Meter weiter steht eine weitere Steinmauer, über die Sie ebenfalls einfach hinübersteigen.

8.30 km – An dieser Stelle nochmals über einen weiteren kleinen Steinwall steigen, dann direkt hinter der Mauer RECHTS ABBIEGEN und bergauf gehen. Es sollte hier auch ein Wegweiser in Form einen grünen Pfeils Richtung Ballyvaughan zu sehen sein. Wenn Sie bergauf wandern, könnte es sein, dass Sie auf Ihrem Weg über einige größere Steine klettern müssen – aber keine Sorge, Sie sind auf dem richtigen Pfad. In rund 100 Metern sehen Sie den nächsten Wegweiser in Form eines grünen Pfeils direkt vor Ihnen. LINKS ABBIEGEN und dem Weg durch den Wald folgen. Achten Sie auf Steine, Bäume und Wurzeln, denn der Pfad ist sehr schmal.

9.10 km – Gehen Sie über die kleine metallene Brücke und dann weiter GERADEAUS auf dem Pfad bleiben.

10.40 km – Nachdem Sie über eine weitere kleine Steinmauer gestiegen sind, sollte zu Ihrer Linken ein Tor aus Metall zu sehen sein. Ignorieren Sie dieses und HALTEN SIE SICH RECHTS. Der Pfad, der nun vor Ihnen liegt, geht sehr steil bergauf. Nehmen Sie sich daher alle Zeit, die Sie brauchen und genießen Sie die wunderschönen Ausblicke auf dem Weg nach oben.

11.10 km – Nun haben Sie den höchsten Punkt des heutigen Tages erreicht. Steigen Sie nochmals über einen kleinen Steinwall und gehen Sie auf dem Pfad vor Ihnen GERADEAUS durch das Gras. Innerhalb des nächsten Kilometers durchqueren Sie drei weitere metallene Gatter. Es könnte sein, dass auf den Feldern einige Rinder grasen, aber keine Angst, es sind sehr friedliche Wesen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gatter stets wieder schließen, nachdem Sie hindurchgegangen sind.

12.40 km – Vor Ihnen sollten nun zwei Gatter zu sehen sein. Gehen Sie durch das rechte, dann weiter GERADEAUS.

12.70 km – Sie durchqueren ein weiteres Tor und ignorieren Sie den Weg, der sich zu Ihrer Linken befindet. Gehen Sie GERADEAUS und folgen Sie dem Pfad, bis Sie in etwa 400 Metern nochmals durch ein Tor hindurchgehen.

13.60 km – Wenn Sie eine Kreuzung erreichen, an der sich zu Ihrer Linken ein Haus befindet, gehen Sie einfach weiter GERADEAUS und folgen der Asphaltstraße.

15.30 km – Folgen Sie dem Wegweiser mit dem grünen Pfeil GERADEAUS und ignorieren Sie den Pfad zu Ihrer Linken.

17.60 km – Sie erreichen nun eine Kreuzung. LINKS ABBIEGEN in die Straße „L10282“, folgen Sie dann weiter den Wegweisern des Burren Way.

18.90 km – Zu Ihrer Rechten sehen Sie das „Burren College of Art“. Wenn Sie etwas Zeit haben, schauen Sie sich die Galerie an, sie ist bis 17 Uhr geöffnet.  

19.50 km – RECHTS ABBIEGEN und dem Wegweiser mit der gelben wandernden Figur folgen.

19.80 km – LINKS ABBIEGEN und über einen kleinen Steinwall steigen. Folgen Sie dem Pfad. Zu Ihrer Rechten sollte sich ein Feld befinden.

20.00 km – Gehen Sie durch den kleinen Wald, der vor Ihnen liegt und gehen Sie den Pfad entlang. Nach etwa 100 Metern verlassen sie das Wäldchen bereits wieder und müssen über einige Steine klettern. Achtung! Folgen Sie dabei den roten Pfeilen, die auf den Steinen aufgemalt sind. Zusätzlich zu den Pfeilen gibt es eine dünne weiße Schnur in den Büschen, die Ihnen den richtigen Weg weist. Nachdem Sie die Steine überwunden haben führt Sie ein weiterer einfacher Pfad durch den Wald.

20.40 km – Sie erreichen nun eine weitere Steinmauer. Steigen Sie über diese hinüber und folgen Sie dem Pfad durch das Gras. In rund 10 Metern LINKS HALTEN und den Weg entlang gehen. Dann erneut über eine kleine Steinmauer steigen.

20.70 km – Erneut über einen Steinwall steigen. In etwa 10 Metern LINKS ABBIEGEN und dem Schotterweg folgen, der in 100 Metern zu einer Asphaltstraße wird. Zu Ihrer Rechten befindet sich ein Sportplatz.

21.20 km – RECHTS ABBIEGEN und über die Brücke gehen. Direkt vor Ihnen liegt das Meer.

21.40 km – Zu Ihrer Linken befindet sich nun ein Brunnen und die „Hyland’s Burren Bar“ direkt vor Ihnen. Gut gemacht! Willkommen in Ballyvaughan!

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
53.101762, -9.297117
GMS
53°06'06.3"N 9°17'49.6"W
UTM
29U 480107 5883632
w3w 
///dominierten.wache.augenbrauen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 1 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz.

Nehmen Sie Insektenschutz mit.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild
Ann Kilkuskie
30.05.2019 · Community
The midsection of this hike is challenging. The trail is really a very narrow path, 12-15 inches wide, and very rocky. We did it on a wet day so it was slippery as well. Take care.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
245 hm
Abstieg
265 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.