Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Von Vila do Bispo nach Cabo de São Vicente

Wanderung · Algarve
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Frischer Fisch am Meer
    / Frischer Fisch am Meer
    Foto: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Leuchtturm bei Cabo de sao Vicente
    Foto: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Wanderzeichen Rota Vicentina
    Foto: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Leuchtturm bei Cabo de sao Vicente
    Foto: Bianca Gade, AbenteuerWege Reisen GmbH
ft 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 7 6 5 4 3 2 1 mi

Eine gemäßigte Wanderung, hinaus aus Vila do Bispo, durch Heidelandschaft hindurch bis in die Nähe des Aussichtspunktes Torre de Aspa. Von hier verläuft die Route südwärts und entlang der Küste, mit prächtigen Ausblicken auf die beeindruckenden Klippen, den Sandstrand von Telheiro Beach und den Cabo de Sao Vicente, wo Sie schließlich die Etappe beenden.

mittel
13,6 km
4:06 h
85 hm
125 hm

Wilde Algarve: Historischer Weg in Portugal hier buchen: https://www.abenteuerwege.de/reise-288/wilde-algarve-historischer-weg-in-portugal/

Genießen Sie vor allem das Ende der heutigen Wanderung, auf welcher Sie sich zum südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes begeben, dem Cabo de Sao Vicente. Wenn Sie den Strand von Telheiro und das Kap erreichen, tun sich vor Ihnen fantastische Panoramen auf: Die ungezähmte Küste, wo die donnernden Wellen des Atlantiks unten gegen die Felsen schlagen. Falls Sie im Herbst reisen, halten Sie Ausschau nach den Seevögeln, die hier Zwischenstopps auf ihren Wanderungen machen, dazu gehören Zwergadler, Schwarzmilane, Sperber und schwarze Störche.

Die Ankunft am Cabo de Sao Vicente mit seinem ikonischen Leuchtturm ist schon fast eine magische Erfahrung. Stellen Sie sich vor, in die Fußstapfen der Pilger zu treten, die hier, an der Grabstätte des Heiligen Vinzenz, vor vielen Jahrhunderten ihre Reise beendet haben. Oder in die der Fischer und Seefahrer, die von hier aus ins Unbekannte hinaus auf den Ozean gesegelt sind. Nachdem Sie all diese fantastischen Eindrücke auf sich haben wirken lassen, bringt ein Transfer Sie vom Kap zurück in Ihr Hotel, das sich in der blühenden Küstenstand Sagres befindet.

Autorentipp

Das großartige Gefühl, etwas geschafft zu haben, stellt sich ein, nachdem Sie sich heute in Richtung des Kaps aufgemacht haben und den letzten Abschnitt der Rota Vicentina gewandert sind. Nehmen Sie sich Zeit, um die beeindruckenden Ausblicke auf die Küste in sich aufzunehmen, aber auch um zurückzuschauen und die Berge zu bewundern. Dieser Küstenwanderabschnitt zählt zu den besten der ganzen Tour, ist zweifellos aber auch einer der rauesten.

Den Verlauf des Weges im Auge zu behalten sollte auf dieser Etappe kein Problem sein. Der „Fisherman’s Trail“ ist deutlich mit grün-gestreiften Wegmarkern versehen, die sich an Pfosten und auf Steinhügeln befinden. Dieser Abschnitt der Rota Vicentina ist besonders berühmt, die Pfade sind daher gut zu erkennen.

outdooractive.com User
Autor
Laura Eberle
Aktualisierung: 02.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
153 m
Tiefster Punkt
38 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die einzigen Abschnitte auf denen Sie bei der heutigen Etappe mit Straßenverkehr rechnen müssen, ist, wenn Sie Vila do Bispo verlassen und wenn Sie das Kap erreichen. Die wenigen An und Absteige der Tour sind nicht der Rede wert. Die Klippen allerdings sind sehr hoch und schroff, seien Sie daher besonders vorsichtig und halten Sie sich vom Rand fern, vor allem bei Wind.

Weitere Infos und Links

Points of Interest

Cabo de Sao Vicente

Das Kap ist der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes und besitzt einen extrem hellen Leuchtturm. Benannt nach dem Heiligen Vinzenz, dessen Leichnam hierhergebracht wurde, um diesen vor den einfallenden Mauren zu schützen, ist dieser Ort bis heute ein häufiges Ziel von Pilgern.

Der Strand von Telheiro

Diese abgelegene Bucht ist von den rauen umliegenden Klippen gut geschützt. Der umschlossene breite Sandstrand wird auch zu Hauptreisezeiten kaum stark frequentiert. Er zählt zu den größten Erosionsflächen in Europa und ist daher auch eine bedeutende geologische Stätte in Westeuropa.

 

Essen und Trinken

Es gibt einige Geschäfte, Cafés und Bars in Vila do Bispo, in denen Sie sich mit Speisen und Getränken verpflegen können. Denken Sie daran, ausreichend Flüssigkeit bei sich zu haben, besonders bei heißem Wetter. Darüber hinaus gibt es eine Bank, einen Geldautomaten, eine Post und eine Apotheke im Ort. Die Tour an sich verläuft durch recht abgeschiedene Regionen, daher sind unterwegs keine Möglichkeiten vorhanden, irgendwo einzukehren oder etwas einzukaufen, bis Sie das Kap am Ende der Wanderung erreichen.

Start

An der „Rota Vicentina“-Informationstafel auf dem zentralen Platz in Vila do Bispo (82 m)
Koordinaten:
DG
37.082890, -8.909345
GMS
37°04'58.4"N 8°54'33.6"W
UTM
29S 508057 4104071
w3w 
///abflüge.fünfköpfig.antritt

Ziel

Am Leuchtturm am Cabo de Sao Vicente.

Wegbeschreibung

0.00 km – Sie stehen neben der „Rota Vicentina“-Informationstafel mit dem Rücken zum zentralen Dorfplatz. Nun GERADEAUS und die schmale Straße hinabgehen. Sobald Sie an der Straße angekommen sind, RECHTS ABBIEGEN und bis zum Kreisverkehr gehen.

0.30 km – Am Kreisverkehr LINKS ABBIEGEN, dann weiter GERADEAUS und entlang der asphaltierten Straße gehen, am Markt und der Schule vorbei und aus der Stadt hinaus.

0.90 km – An der Gabelung LINKS HALTEN, anschließend weiter GERADEAUS und für etwa einen Kilometer die asphaltierte Straße entlanggehen.

2.00 km – Sie erreichen das Ende der Asphaltstraße. Hier LINKS HALTEN und den unbefestigten Pfad einschlagen, der zum Cabo Sao Vicente führt. Für 1,5 Kilometer weiter GERADEAUS in Richtung eines weißen Monuments, das sich auf den Klippen befindet. Der Wald liegt dabei rechts von Ihnen. Der Weg ist auch hier wieder mit den bekannten rot-weißen Markierungen versehen.

3.70 km – Am Ende des Weges LINKS ABBIEGEN und den Weg Richtung Cabo Sao Vicente nehmen. (Wenn Sie zum Aussichtspunkt Torre de Aspa gehen möchten, rechts abbiegen und in Richtung des weißen Monuments gehen.) Gehen Sie für rund 2 Kilometer weiter GERADEAUS und folgen Sie den gestreiften Markierungen.

5.60 km – An der Gabelung RECHTS HALTEN und in Richtung der Küste gehen, dann weiter GERADEAUS.

6.40 km – Sie kommen an eine Kreuzung. Hier RECHTS ABBIEGEN, und auf dem Pfad, der als „Fishermen’s Trail“ ausgewiesen ist, weitergehen. Folgen Sie hier den grün-gestreiften Wegmarkern und gehen Sie GERADEAUS.

7.40 km – An der Gabelung RECHTS HALTEN, dabei weiterhin an den grün-gestreiften Markierungen orientieren. Auf diesem Stück können wunderbare Aussichten auf die Küste genießen.

9.20 km – Sobald der Weg nach rechts verläuft, LINKS HALTEN und den Pfad in Richtung des Leuchtturms einschlagen, anschließend hinab zum Strand von Telheiro, dann auf der anderen Seite wieder hinauf (dabei weiterhin den grün-gestreiften Markierungen folgen).

9.70 km – An diesem Punkt oben über dem Strand von Telheiro scharf LINKS ABBIEGEN und den Hügel hinaufgehen, bis Sie einen kleinen Parkplatz erreichen. Nun weiter GERADEAUS zur anderen Seite und den Pfad einschlagen, der zunächst hinab in ein kleines Tal und anschließend wieder hinaufführt. Danach für rund 2,5 Kilometer entlang der Klippen GERADEAUS und in Richtung des Leuchtturms gehen. Folgen Sie auch hier den grün-gestreiften Markierungen und den Steinhügeln (Grenzmälern).

12.5 km – Kurz bevor Sie die Asphaltstraße erreichen, RECHTS ABBIEGEN und auf dem Pfad weitergehen, der zurück zu den Klippen führt. Anschließend LINKS HALTEN und in Richtung des Leuchtturms gehen, dann weiter GERADEAUS und das felsige Plateau überqueren.

13.1 km – An der Hauptstraße RECHTS ABBIEGEN, dann weiter GERADEAUS zum Leuchtturm gehen.

13.6 km – Sobald Sie am Leuchtturm angekommen sind, haben Sie das Ende der Wanderung und der Rota Vicentina erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
37.082890, -8.909345
GMS
37°04'58.4"N 8°54'33.6"W
UTM
29S 508057 4104071
w3w 
///abflüge.fünfköpfig.antritt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist eine Grundvoraussetzung, da ein Großteil der Strecke über raue Schotterwege und entlang unbefestigter Pfade führt. Wanderstöcke können eine gute Unterstützung sein, vor allem auf dem letzten Abschnitt, der über unebene Kalksteinfelsen bis hoch zum Kap führt. Eine Kopfbedeckung und Sonnencreme sind ebenfalls empfehlenswert, da es oben auf dem Berg kaum schattige Abschnitte gibt. Denken Sie auch daran, genügend Flüssigkeit mitzunehmen, damit Sie unterwegs immer ausreichend hydriert sind. Eineinhalb Liter pro Person sind auf dieser Strecke empfohlen. Falls Sie anfällig für Insektenstiche sind, stecken Sie auch ein Abwehrspray ein. Obwohl das Wetter in den meisten Fällen sonnig ist, kann es sinnvoll sein, wasserfeste Ausrüstung zu tragen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
4:06h
Aufstieg
85 hm
Abstieg
125 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.