Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Von Lauragh/ Drombohilly nach Kenmare

Wanderung · Irland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Macs Adventure Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Killmakiloge Harbour
    / Killmakiloge Harbour
    Foto: Macs Adventure
  • / Uragh Woods, Gleninchaquin & Cloonee Loughs
    Foto: Macs Adventure
  • / Uragh Steinkreis
    Foto: Macs Adventure
  • / Lough Cloonee & Amnee River
    Foto: Macs Adventure
  • / Lough Gleninchaquin
    Foto: Macs Adventure
  • / Gleninchaquin Park
    Foto: Macs Adventure
  • / Kenmare
    Foto: Macs Adventure
ft 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 mi

Sie durchqueren grüne Täler und kommen an den malerischen Ufern des Gleninchaquin Lough vorbei, in dessen direkter Nähe es einen Steinkreis aus der Bronzezeit zu bewundern gibt.

mittel
24,6 km
7:30 h
824 hm
831 hm

Ein Transfer bringt Sie nach Drombohilly.

Auf asphaltierten Straßen gelangen Sie in die offene Hügellandschaft, von der aus Sie einen Anstieg zum Knockagarrane (467m) beginnen.

Auf Ihrem weiteren Weg durch die Bauernschaften werden Ihnen viele Schafe begegnen, bis Sie an die Ufer des Gleninchaquin Lough gelangen. Das Tal in dieser Gegend wurde vor rund 70.000 Jahren von Gletschern geformt und ist seitdem größtenteils unverändert geblieben: An der südlichsten Seite gibt es einen 140 Meter tiefen Wasserfall und zahlreiche weitere spektakuläre Aussichten zu entdecken.

Die zweite Hälfte der Wanderstrecke führt weg von Gleninchaquin Lough, landeinwärts über offenes Grasland, in Richtung des Kenmare River und des gleichnamigen Städtchens, das direkt an der Flussmündung liegt. Nach dem Überqueren der Brücke werden Sie wieder von der Zivilisation willkommen geheißen und gehen entlang der urigen und lebendigen Hauptstraße durch Kenmare, die von vielen traditionellen Bars und Cafés gesäumt ist.

Autorentipp

Der Uragh Stone Circle ist ein perfekter Ort für eine Rast. Nehmen Sie sich Zeit, um die malerischen Aussichten über Gleninchaquin Lough zu genießen. 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Höchster Punkt
368 m
Tiefster Punkt
2 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Diese Wanderetappe enthält längere Streckenabschnitte, die direkt über offenes Gelände führen. Hier haben Sie keine Möglichkeiten, sich den Einflüssen des Wetters zu entziehen, schauen Sie sich daher zuvor den Wetterbericht an, oder sprechen Sie mit den Einheimischen, falls Sie vorhaben, die Etappe an einem Schlechtwettertag zu wandern. Bei regnerischem und stürmischem Wetter kann die Navigation unter Umständen schwierig werden, da die Sichtverhältnisse sehr schlecht sein können. Vor dem Hintergrund, dass es auf der Route einige sehr steile Abhänge gibt, seien Sie besonders vorsichtig und halten Sie sich genauestens an die GPS-Tracks. Die letzten paar Kilometer der Strecke bis nach Kenmare gehen Sie entlang einer Schnellstraße, an der es keinen Fußgängerweg gibt. Gehen Sie, wie immer, auf der rechten Seite der Straße, so sichtbar wie möglich, sodass die Fahrer der herannahenden Autos Sie früh genug sehen können.

Weitere Infos und Links

Essen und Getränke:

 

Da Lauragh nur ein sehr kleiner Ort ist, es dort keine Geschäfte gibt und auch unterwegs keine Gelegenheiten bestehen, etwas einzukaufen, empfehlen wir Ihnen, mit den Gastgebern Ihrer Unterkunft zu sprechen, damit diese Ihnen ein Lunchpaket vorbereiten. Bitte weisen Sie sie, wenn nötig, mehrmals darauf hin.

Nach Ihrer Ankunft in Kenmare bieten die vielen Restaurants, Bars und Cafés vor Ort die Möglichkeit, zu entspannen und die eigenen Batterien nach einem langen Tag auf den Beinen wieder aufzuladen.

 

Sehenswertes

 

Uragh Stone Circle

Aus fünf Steinen bestehend, mit einem weiteren großen stehenden Stein ein paar Meter daneben, steht dieser Steinkreis an einer auffälligen Position auf einem kleinen Hügel am nördlichen Ende von Gleninchaquin Lough. Wie auch viele andere Steinkreise in dieser Gegend kann der Uragh Stone Circle bis in die Bronzezeit zurückdatiert werden und wurde ursprünglich vermutlich als ein Ort für Riten und Zeremonien genutzt.

Wenn man vom Eingangsportal durch den mittigen Stein eine imaginäre Linie zieht, orientiert sich diese an den Daten bedeutender Sonnen- und Mondereignisse. Je länger man den Blick über die Berge, die Seen, Flüsse und den Wasserfall, die sich um den Steinkreis herum befinden, schweifen lässt, umso spürbarer wird die historische Bedeutung dieses wunderschönen Ortes.

http://www.megalithicireland.com/Uragh%20Stone%20Circle.html

Start

in Drombrohilly (18 m)
Koordinaten:
DG
51.764580, -9.772937
GMS
51°45'52.5"N 9°46'22.6"W
UTM
29U 446659 5735137
w3w 
///metallen.weitaus.neunjährig

Ziel

Shelbourne Street in Kenmare am Kreisverkehr

Wegbeschreibung

Ein Transfer bringt Sie in der Regel nach Drombohilly (Bitte lesen Sie dazu ab 5.20 km)

Wenn Sie keinen Transfer wünschen, können Sie Ihre Reise auch ab Lauragh starten:

0.00 km – Sie beginnen die heutige Etappe an einer Straßengabelung. RECHTS HALTEN und dem Weg geradeaus folgen.

 

0.22 km – An der Kreuzung, neben der sich auch ein großer weißer Pub befindet, weiter GERADEAUS gehen und den Owenshagh River überqueren.

 

0.40 km – An einer weiteren Kreuzung nochmals GERADEAUS und einem kleinen ansteigenden Weg durch den Wald folgen. Passen Sie hier besonders auf, denn die Fahrzeuge auf der Straße, die Sie überqueren, fahren zum Teil sehr schnell. 

 

0.92 km – Wiederum GERADEAUS an der nächsten Kreuzung. Die Straße steigt ab jetzt stetig an, während Sie sich entlang des Fußes des Knockatee Mountain (383m) bewegen.

 

3.50 km – An der Kreuzung RECHTS ABBIEGEN und dem Schild Richtung „Beara Way” folgen. Sie gehen ab hier auf einem kleinen, einspurigen Weg weiter.

 

5.20 km – Am Ende des Weges LINKS ABBIEGEN und auf der Hauptstraße dem Schild, das Richtung „Kenmare“ weist, folgen. Falls Sie einen Transfer von Drombrohilly gebucht haben, ist dies die Stelle, an der Sie aussteigen und die Wanderung beginnen (bei 5.50km).

 

5.50 km – RECHTS ABBIEGEN und die Hauptstraße verlassen, gehen Sie durch das metallene Gatter und folgen Sie den gelben Markierungen bergauf, bis sie auf eine weitläufige Grasebene gelangen.

 

6.10 km – Gehen Sie weiter GERADEAUS. Der Weg wird ab hier immer steiler und felsiger.

 

6.60 km – An der gelben Markierung GERADEAUS und auf einem kleinen Trampelpfad bergauf durch die hügelige Gegend und das Buschwerk gehen. Halten Sie stets nach weiteren gelben Wegweisern Ausschau, diese helfen Ihnen, auf dem Pfad zu bleiben.

6.90 km – Sobald Sie eine Abzäunung auf der Spitze des Hügels erreichen, eröffnet sich vor Ihnen ein 180° Rundumblick auf Cloonee Lough. RECHTS ABBIEGEN und über die grünen Stufen steigen, die sich direkt vor Ihnen befinden.

 

7.30 km – Ein paar weitere grüne Stufen überwinden und weiter dem Weg folgen. Dieser kann je nach Wetterlage sehr nass und rutschig sein.

 

7.40 km – Nochmals über ein paar grüne Stufen steigen und weiter GERADEAUS gehen, vorbei an einem steinigen Berghang. Ab hier führt der Weg nun stetig bergab.

 

7.60 km – Weiter bergab und GERADEAUS durch die hügelige Landschaft. Dabei tun sich direkt vor Ihnen immer wieder Ausblicke über Gleninchaquin Lough auf.

 

8.10 km – Steigen Sie über ein paar hölzerne Stufen, dann weiter bergab in Richtung einer Scheune mit grünem Dach. Auf diesem Abschnitt der Wanderung gehen Sie durch einige Bauernschaften, daher kann es sein, dass Weidetiere immer wieder Ihren Weg kreuzen. Denken Sie deshalb bitte daran, alle Gatter, durch die Sie möglicherweise hindurchgehen, wieder hinter sich zu schließen.

 

8.30 km – Nochmals ein paar hölzerne Stufen nehmen, hinter denen sich ein kleines Tor befindet. Dahinter LINKS HALTEN und auf einen steilen Betonstein-Weg gehen, der neben einem Bauernhaus vorbei führt.

 

8.60 km – Überqueren Sie das Weiderost, das sich neben einigen Viehverschlägen befindet, dann weiter auf dem Geländeweg GERADEAUS.

 

9.10 km – Nochmals über einen Weiderost gehen, während Sie dem Verlauf der Ufer des Amnee River folgen. Cloonee Lough lassen Sie nun hinter sich.

 

9.20 km – Zu Ihrer Rechten befindet sich nun der Uragh Stone Circle. Wenn Sie etwas Zeit haben, schauen Sie sich die Steinkreis-Stätte in Ruhe an und genießen Sie die Aussichten auf Gleninchaquin Lough und den wunderschönen Wasserfall an dessen südlichem Ufer.

 

9.30 km – LINKS HALTEN, den Fluss überqueren und durch das metallene Gatter gehen.

 

9.50 km – An der Kreuzung RECHTS ABBIEGEN und einer asphaltierten Straße entlang des Seeufers folgen.

 

10.60 km – An dem kleinen Bootshaus aus Stein LINKS ABBIEGEN. Ab hier verläuft der Weg nun landeinwärts und Sie lassen den See hinter sich.

 

12.10 km – An der Gabelung LINKS HALTEN und weiter bergauf gehen.

 

12.40 km – Am Ende der Straße durch ein weiteres Metalltor gehen, das sich direkt vor einem Flussübergang befindet, dann weiter GERADEAUS und bergauf gehen.

 

13.30 km – Folgen Sie dem etwas erhöhten hölzernen Weg, der auf einige Wasserfälle und einen kleinen Flusslauf zuführt.

 

13.70 km – Nehmen Sie einen weiteren hölzernen Gehweg und folgen Sie der Abzäunung bis hin zu ein paar grünen Stufen, die sich etwa 200 Meter vor Ihnen befinden.

 

13.90 km – Direkt hinter den grünen Stufen RECHTS HALTEN und schräg in Richtung der gelben Markierung gehen, die sich direkt über der Abzäunung befindet.

 

14.00 km – Ab hier verläuft der Weg nun bergab. Seien Sie sehr vorsichtig, denn an dieser Stelle in auf der rechten Seite und vor Ihnen befindet sich ein steiler Abhang. Am Ende des felsigen Vorsprungs LINKS HALTEN. Vorsicht: Der Untergrund kann hier bei regnerischem Wetter oder Nebel sehr rutschig sein.

 

14.20 km – Sie erreichen nun einen Abschnitt, der über offenes Land führt, das stellenweise sehr morastig und sumpfig sein kann. Vor Ihnen liegt ein Trampelpfad, halten Sie aber zusätzlich nach den gelben Markierungen Ausschau, die Ihnen hier den Weg weisen.

 

14.40 km – Überqueren Sie einen kleinen Fluss und, nach einem kurzen Abstieg, direkt einen zweiten.

 

15.30 km – Am Ende des Felsvorsprungs LINKS HALTEN und in Richtung der grünen Metallstufen gehen.

 

15.40 km – Steigen Sie über die Stufen und gehen Sie weiter GERADEAUS.

 

15.60 km – An der Markierung LINKS ABBIEGEN und unter zwei größeren Felsen hindurch gehen, während Sie einen kleinen Fluss überqueren.

 

16.00 km – Ein paar weitere grünen Stufen nehmen und weiter GERADEAUS entlang des Zauns gehen.

 

16.40 km – Gehen Sie weiter GERADEAUS und dann weiter auf einem hölzernen Weg.

 

16.60 km – Nochmals einen hölzernen Gehweg überqueren und in Richtung ein paar grüner Stufen gehen, danach weiter GERADEAUS.

 

16.90 km – Hinter den Stufen LINKS HALTEN und bergab in Richtung ein paar weiterer Stufen, die sich gegenüber des Feldes befinden.

 

17.10 km – Sobald Sie eine kleine Asphaltstraße erreichen, LINKS ABBIEGEN. Diese Straße führt Sie nun für den Rest des Weges nach Kenmare.

 

17.40 km – Am Ende des Weges LINKS HALTEN und dem Schild in Richtung „Beara Way Kenmare” folgen.

 

19.30 km – An der Kreuzung RECHTS ABBIEGEN.

 

21.90 km – LINKS HALTEN und weiter bergab gehen.

 

22.00 km – An der Kreuzung RECHTS ABBIEGEN und auf die Hauptstraße Richtung Kenmare gehen. Bei dieser Straße handelt es sich um eine Schnellstraße ohne Fußgängerwege, seien Sie also vorsichtig und gehen Sie auf der rechten Seite, sodass die Fahrer der entgegenkommenden Autos Sie rechtzeitig sehen.

 

23.30 km – Jetzt an der Kreuzung LINKS ABBIEGEN und über die Brücke gehen, die über den Kenmare River führt, bis hinein in die Stadt selbst.

 

23.90 km – An der Kreuzung GERADEAUS weiter gehen.

 

24.20 km – Ihre heutige Wanderetappe endet hier am Kreisverkehr direkt an der „Shelbourne Street“, die durch das Zentrum von Kenmare führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
51.764580, -9.772937
GMS
51°45'52.5"N 9°46'22.6"W
UTM
29U 446659 5735137
w3w 
///metallen.weitaus.neunjährig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Zu Ihrer normalen Tagesausrüstung für eine Wanderung durch die Hügel empfehlen wir Ihnen zusätzlich Gamaschen, Wanderstöcke und eine Extraschicht warme Kleidung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,6 km
Dauer
7:30h
Aufstieg
824 hm
Abstieg
831 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch Heilklima

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.