Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Über Kloster Maria Waldrast und Blumenberg Blaser nach Trins

Wanderung · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bussteig A in Innsbruck am Hauptbahnhof - Bus nach Mieders
    / Bussteig A in Innsbruck am Hauptbahnhof - Bus nach Mieders
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Aussicht vom Gasthof Koppeneck
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Kloster Maria Waldrast
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / An der Ochsenalm
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Aufstieg zur Blaserhütte
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / An der Blaserhütte
    Foto: AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
Farht mit dem Bus von Innsbruck nach Mieders. Schweben Sie mit dem Serlesbahnenlift hinauf und wandern dann über das Kloster Maria Waldrast zur Blaserhütte auf 2176m Höhe bis Sie schließlich im überschaulichen Örtchen Trins ankommen.
schwer
11,5 km
3:45 h
709 hm
1.104 hm

Hier buchen: Individuelle Alpenüberquerung Garmisch-Sterzing mit Gepäcktransfer

Nehmen Sie den Bus ab Innsbruck Hauptbahnhof (Linie 590a oder 590b in Richtung Neustift i. St.). Der Bus fährt im Halbstundentakt ab Bussteig A ab. Steigen Sie an der Haltestelle "Mieders Serlesbahnen" aus und nehmen Sie die Bergbahn hinauf zum Gasthof Koppeneck. Ab hier führt Sie der Kapellenweg bis zum Kloster Maria Waldrast von wo aus Sie eine herrliche Aussicht auf das umliegende Bergpanorama genießen können. Sie wandern dann noch einmal ein kurzes Stück bergab, bis zur Ochsenalm, in der Sie sich vor dem Anstieg zur Blaserhütte noch einmal stärken können. Die Blaserhütte liegt auf 2176m Höhe und bietet spektakuläre Ausblicke. Genießen Sie eine warme Suppe auf der windigen Ebene.

Für den Abstieg haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können entweder einen direkten, schnelleren Weg bergab bis Trins nehmen, der aber auch sehr steil ist und die Knie und Oberschenkel stark belastet. Oder wandern Sie etwas gemütlicher über den Fahrweg hinab bis nach Trins.

Autorentipp

Stärken Sie sich vor dem langen Abstieg in der Blaserhütte bei herrlicher Aussicht!
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.183 m
Tiefster Punkt
1.240 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Behalten Sie den Wetterbericht im Auge. In den Bergen kann sich das Wetter schnell ändern. Bei Gewitter sollten Sie sich nicht in den Bergen aufhalten.

Zwischen der Ochsenalm und der Blaserhütte hat man keinen Handyempfang. Gehen Sie diesen Abschnitt immer nur mindestens zu zweit.

Weitere Infos und Links

Die genauen Busfahrpläne für die Fahrt von Innsbruck Hauptbahnhof nach Mieders Serleslift können Sie auf der Homepage der ÖBB einsehen: https://www.oebb.at/ 

Alle Informationen zu der Serlesbahn finden Sie unter: https://www.stubai.at/skigebiete/serlesbahnen/ 

Öffnungszeiten und Informationen zu Ruhetagen finden Sie auf den Homepages der Einkehrmöglichkeiten:

Maria Waldrast: https://www.mariawaldrast.at/ 

Ochsenalm: https://www.hoehenrausch.de/huetten/ochsenalm/ 

Blaserhütte: https://www.blaserhuette.at/  

Start

Mieders Serlesbahnlift (1.608 m)
Koordinaten:
DG
47.149845, 11.395083
GMS
47°08'59.4"N 11°23'42.3"E
UTM
32T 681574 5224599
w3w 
///langen.zusatz.einzig

Ziel

Dorfkirche von Trins

Wegbeschreibung

0.0 km Sie verlassen Die Gondel und BIEGEN RECHTS AB.

0.1 km Gehen Sie GERADEAUS, links am Gasthof Koppeneck vorbei. Rechts von Ihnen befindet sich ein Spielplatz. Gehen Sie durch das Gatter und folgen Sie dem Weg.

0.2 km An der T-Kreuzung BIEGEN SIE LINKS ab.

0.3 km An der Y-Gabel nehmen Sie den RECHTEN unteren Weg und folgen der Beschilderung "Kapellenweg nach Maria Waldrast".

0.9 km Vor Ihnen befindet sich die Ochsenhütte. RECHTS geht ein schmaler Pfad ab, der bergauf führt. Nehmen Sie diesen Weg und folgen Sie weiter den gelben Schildern nach Maria Waldrast.

1.3 km Oben angekommen BIEGEN SIE RECHTS AB und folgen dem Schotterweg bis zur T-Kreuzung, wo Sie dann wieder RECHTS abbiegen. Ignorieren Sie den Weg, der geradeaus die Wiese hochführt.

1.8 km Gehen Sie weiter GERADEAUS und folgen Sie den Schildern und dem Schotterweg bergauf. Rechts von Ihnen befindet sich eine Aussichtsplattform.

2.6 km Sie erreichen einen breiten Schotterfahrweg. BIEGEN SIE LINKS AB und folgen Sie dem Weg bergauf zum Kloster.

2.9 km Rechts von Ihnen befindet sich ein Häuschen mit einer Marienstatue. Gehen Sie weiter GERADEAUS und folgen Sie den Schildern "Quellenweg nach Maria Waldrast". Durchqueren Sie dann das Gatter.

3.6 km Sie haben das Kloster erreicht. Links geht es zum Gasthof in dem Sie eine Pause einlegen können. Zum Weiterwandern gehen Sie weiter GERADEAUS auf dem Schotterweg.

3.7 km Halten Sie sich an der Y-Gabelung LINKS und nehmen Sie den Schotterweg, bei dem Sie ein Gatter durchqueren müssen. Ignorieren Sie den Weg, der über den Parkplatz rechts führt.

3.8 km Gehen Sie weiter GERADEAUS und ignorieren Sie den Quellenweg, der nach Links abgeht.

4.1 km Verlassen Sie den Schotterweg und HALTEN SIE SICH RECHTS. Folgen Sie dem Feldweg und den Schildern zur Ochsenalm.

4.2 km Sie ereichen eine asphaltierte Straße. Überqueren Sie diese und nehmen Sie diagonal links den Schotterweg.

4.5 km Die Ochsenalm befindet sich links von Ihnen. Hinter der Ochsenalm biegen Sie LINKS ab und folgen den Schildern zum Blaser.

4.6 km Nehmen Sie den kleinen, unscheinbaren Schotterweg, der den kleinen Hügel direkt vor Ihnen hinaufführt.

4.8 km Sie wandern zwischen Futterhäuschen hindurch.

5.1 km HALTEN SIE SICH RECHTS an der Gabelung und gehen Sie weiter bergauf. Der Weg führt nun zunächst durch eine Wiesenlandschaft stetig bergauf, bis der Weg Sie dann in steinigen, steilen Serpentinen hinauf zur Blaserhütte bringt.

7.2 km Links von Ihnen befindet sich ein Erinnerungsschild von Eduard Dona. Gehen Sie weiter Geradeaus über den großen Stein und HALTEN SIE SICH LINKS. Folgen Sie den Schildern zur Blaserhütte.

7.9 km Die Blaserhütte befindet sich rechts von Ihnen. Sie haben den höchsten Punkt der heutigen Wanderung erreicht. Gehen Sie GERADEAUS weiter, links an der Hütte vorbei und folgen Sie den gelben Wegweisern nach Trins. Der Weg führt in Serpentinen bergab.

8.5 km BIEGEN SIE RECHTS AB, wenn Sie den breiteren Weg auf der Wiese ereichen. Kurz dahinter gibt es zwei Optionen: Sie können über den Fahrweg die etwas längere aber nicht zu steile Variante hinab nach Trins wandern (Dauer ca. 100 min.) oder Sie biegen direkt in der Kurve scharf links ab und nehmen den "Speed"-Weg über die Wiese, der zwar schneller, aber auch sehr steil beim Abstieg wird (Dauer ca. 70 min.)

Hier nun die weiteren Wegbeschreibungen für den "Speed-Weg": Der Weg ist mit der Nummer 31 ausgeschildert und rot-weiß markiert

9.5 km HALTEN SIE SICH LINKS und folgen Sie der rot-weißen Markierung

10.5 km Sie erreichen einen Fahrweg. Gehen Sie weiter GERADEAUS den steilen Pfad hinab.

10.9 km Sie kommen an einen Zaun. Klettern Sie mit Hilfe der markierten Steinstufe über das Gatter und gehen Sie weiter GERADEAUS die Wiese bergab.

11.1 km Sie erreichen eine asphaltierte Straße. BIEGEN SIE LINKS AB und gehen Sie durch das Gatter. Folgen Sie der Straße GERADEAUS und ignorieren Sie die Straße, die rechts abgeht.

11.3 km An der Gabelung HALTEN SIE SICH RECHTS und gehen weiter die Straße hinunter.

11.6 km Rechts von Ihnen befindet sich die Kirche von Trins. Ihre Wanderung endet hier. Bitte entnehmen Sie Ihrer Unterkunftsliste die genaue Lage Ihres Hotels.

 

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.149845, 11.395083
GMS
47°08'59.4"N 11°23'42.3"E
UTM
32T 681574 5224599
w3w 
///langen.zusatz.einzig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Wanderstöcke sind für den Aufstieg empfehlenswert, um die Knie zu entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,5 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
709 hm
Abstieg
1.104 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.