Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Durch das Val Poschiavo zum Kreisviadukt von Brusio

Wanderung · Valposchiavo
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Picknickplatz am Lago Poschiavo
    / Picknickplatz am Lago Poschiavo
    Foto: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Uferweg am Lago Poschiavo
    Foto: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Wiesenpfade beim Abstieg nach Brusio
    Foto: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Brusio: Traditionelle Crots (Milchkeller)
    Foto: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Kreisviadukt Brusio
    Foto: Anja Vogel, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 1100 1000 900 800 700 600 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 13,2 km
3:30 h
335 hm
575 hm
Am letzten Wandertag ist gemütliches Auslaufen angesagt. Heute geht es flach durch das grüne Val Poschiavo und Sie können schon die wärmende Sonne südlicher Gefilde einsaugen. Auf geteerten Feldwegen und am Ufer des Poschiavo Flusses entlang, spaziern Sie zum Lago Poschiavo. An den schönen Picknickplätzen können Sie ihr Vesper verspeisen und auf dem genüsslichen Uferweg weiter in Richtung Italien wandern. Am Südende des See steigt der Weg leicht durch den Wald auf bis zu den verstreuten Häusern von Garbela und dann folgt der lange Abstieg nach Brusio. Stoppen Sie nicht am Bahnhof, sondern machen Sie noch die Schleife zum weltbekannten Kreisviadukt von Brusio. Dort lässt es sich prima im Gras sitzen und dem Bernina Express bei seiner Kreisfahrt beobachten. An alten Milchkühlhäuschen vorbei gehts zurück zum Bahnhof. Dann züglen Sie selbst mit der Bahn über das Kreisviadukt und immer weiter leicht bergab in Richtung Grenzstädtchen Tirano, wo nicht nur Ihr Alpenüberquerungsabenteuer endet, sonder auch der weltbekannte Bernina-Express. Rund um das Bahnhofsviertel in Tirano hat sich ein lebhaftes Viertel entwickelt, in dem sich Wanderer, Radfahrer und Bahnenthusiasten gleichermaßen treffen.
Profilbild von Anja Vogel
Autor
Anja Vogel 
Aktualisierung: 11.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.126 m
Tiefster Punkt
713 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Albergo La Romantica
Albergo Ristorante Grotto Miralago

Sicherheitshinweise

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen. Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Auf den Schweizer Wanderwegschildern sind die angegebenen Gehzeiten sehr sportlich. Tatsächlich benötigen Sie oft mehr Zeit. Bedenken Sie dies, wenn Sie einen Zug oder Bus erreichen müssen.

Weitere Infos und Links

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Unterwegs

Lago Poschiavo

Der Lago Poschiavo (Puschlaversee) wurde durch einen prähistorischen Felssturz aufgestaut. Eine künstliche Talsperre gibt es nicht, lediglich eine Wasserfassung am Südende, um den Abfluss zu regulieren. Unmittelbar am See liegen die kleinen Ortschaften LePrese und Miralago.

 

Kreisviadukt Brusio

Der Kreisviadukt bei Brusio ist das berühmteste / markanteste Wahrzeichen der Bernina Bahn und ist durch die Strecke Albula/Bernina durch die UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Bahntrasse überquert sich hier sozusagen selbst. Das Kreisviadukt wurde angelegt, da das Gefällte zwischen Brusio und Tirano zu steil gewesen wäre, so hat man die Strecke künstlich verlängert und das Gefälle entschärft.

 

Tirano

Die italienischen Grenzstadt Tirano liegt im oberen Veltliner Tal in der Lombardei und ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Reisende können von hier nach Mailand, Richtung Comer See und Lugano oder Richtung Bormio, Umbrailpass und Stilfer Joch weiterreisen. Besondere Sehenswürdigkeiten hat die Stadt nicht zu bieten, jedoch ist ein Spaziergang vom Bahnhofsviertel in die historische Altstadt lohnenswert und rund um den Bahnhof lässt sich italienisches Dolce Vita erleben.

Start

Hotel Croce Bianco Poschiavo (1.008 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'801'662E 1'133'608N
DD
46.323572, 10.057586
GMS
46°19'24.9"N 10°03'27.3"E
UTM
32T 581412 5130543
w3w 

Ziel

Bahnhof Brusio

Wegbeschreibung

Start der Wanderung ist das Hotel Croce Bianco auf der Via da Mez. Gehen Sie an der Straße entlang Richtung Süden.Biegen Sie an der ersten Abzweigung nach LINKS ab in die Plazzi Poschiavo, wo Sie die ersten gelben Wanderweg-Schilder sehen.

An der nächsten Kreuzung rechts in die Via da Santa Maria (nicht dem Weg Nr. 30 folgen). Folgen Sie der Straße bis zu einer Gabelung, hier finden Sie dann einen Wegweiser mit der Nr. 33.

Gehen Sie am Kloster St. Maria vorbei un folgen Sie dem geteerten Feldweg der über die Felder sich an den Fluss Poschiavino annährt.

An der Kreuzung bei LiCurt folgt der Weg dann idyllisch am Bachufer entlang bis Sie bei LePrese wieder auf eine geteerte Straße stoßen. Verlassen Sie hier die Wegmarkierung Nr. 33 und gehen Sie stattdessen nach LINKS in Richtung Cantone/Prada.

Folgen Sie dem geteerten Sträßlein durch den Weiler Cantone und wieder hinaus auf den Poschiavo See zu. An einem schönen Picknickplatz halten Sie sich links um auf den Seeuferweg zu gelangen.

Gehen Sie nun auf dem wunderschönen Seeuferweg bis zum südlichen Ende des Sees. Hinter einer Landnase, wo das private Haus Caneu steht und der Weg aus dem Wald wieder direkt zum See kommt, halten Sie Ausschau nach einem schmalen Pfad, der steil nach LINKS aufsteigt. Wegweiser La Presa.

Steigen Sie über diesen schmalen Pfad durch den Wald auf. Der Weg erreicht schließlich eine Lichtung und die ersten Häuser von La Presa und die Bushaltestelle von Selvaplana. Gehen Sie hier RECHTS der Straße folgend abwärts. Kurz dahinter weist Ihnen eine gelbe Wanderbeschilderung den langen Weg abwärts über Wiesen und einige Serpentinen über Wiesen- und Waldwege über die Bahnlinie bis hinunter zum Bahnhof von Brusio.

Sie können hier die Wanderung beenden oder noch einen Schlenker zum weltbekannten und einmaligen Kreisviadukt von Brusio unternehmen. Gehen Sie dazu zur Hauptstraße hinunter und passieren Sie die Kirche und gehen Sie am Bach entlang.

Ein schmaler Pfad führt Sie an einer alten Mauer entlang durch Gärten wieder zurück zur Hauptstraße. Diese überqeuren Sie in einen Feldweg, der Sie zum Platz unter dem Kreisviadukt führt.

Hier ist ein schöner Platz zum Picknicken und denRoten Zug der Räthischen Bahn vorbeifahren zu sehen. Vollenden Sie die Runde indem Sie vom Platz am Kreisviadukt die unter Bahnschiene über einen schmalen Pfad überqueren. Folgen Sie dem Pfad und erreichen Sie ein paar alte steinerene Kühlhäuser.

Dahinter gehen Sie auf einem schottrigen Weg zurück zur Straße und folgen den schmalen Gassen wieder hinauf zum Bahnhof von Brusio.

Von hier nehmen Sie die Rähtische Bahn bis nach Tirano.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'801'662E 1'133'608N
DD
46.323572, 10.057586
GMS
46°19'24.9"N 10°03'27.3"E
UTM
32T 581412 5130543
w3w 
///abgänge.betragen.darum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tragen Sie immer gutes Schuhwerk mit fester Wandersohle und nehmen Sie immer Regenbekleidung mit. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich (min. 2 Ltr.) und denken Sie an Sonnenschutz. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
335 hm
Abstieg
575 hm
Von A nach B aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.