Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der alte Weißbrunnweg zum Stilfser Joch Nationalpark

Wanderung · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandern auf dem alten Weißbrunnwegg im Nationalpark Stilfser Joch.
    / Wandern auf dem alten Weißbrunnwegg im Nationalpark Stilfser Joch.
    Foto: Michael Moritz, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Das idyllische Dorf im Ultental -St. Gertraud.
    Foto: Michael Moritz, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Hervorragend ausgeschilderter Rundwanderweg.
    Foto: Michael Moritz, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • / Ankunft am Weißbrunn Stausee.
    Foto: Michael Moritz, AbenteuerWege Reisen GmbH
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km Gaststätte Edelweiß Weißbrunner Almhütte Fiechter Alm Knödelmoidl
Die Rundwanderung führt Sie über den Weißbrunnsee über die Fiechter Alm zurück nach St. Gertraud.
mittel
Strecke 13,2 km
5:00 h
842 hm
843 hm
2.099 hm
1.034 hm

Mit dem Bus fahren Sie bis nach St. Gertraud, wo Ihre heutige Wanderung startet. Über schmale Pfade, vorbei an alten Höfen geht es stets bergauf zum hochgelegenen Weißbrunnsee. Die gemütlichen bewirtschafteten Hütten laden ein zur Rast am idyllischen Bergsee. Danach geht es in luftiger Hohe und mit einer atemberaubenden Aussicht über den ruhigen Fischersee zur Fiechter Alm, bevor Sie schließlich über einen steilen Abstieg zurück nach St. Gertraud kommen.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Südtirol: Panoramawege Meran-Ultental " haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-165/sdtirol-panoramawege-meran-ultental  

oder

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Südtirol: Wandern im Ultental" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-216/sdtirol-wandern-im-ultental/

Autorentipp

Gönnen Sie sich ein köstliches Stück Mohnkuchen in der kleinen Weißbrunn-Almhütte oder ein traditionelles Amlgericht auf der sonnigen Terrasse der Fiechter Alm.
Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 16.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.099 m
Tiefster Punkt
1.034 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Knödelmoidl
Weißbrunner Almhütte
Fiechter Alm
Gaststätte Edelweiß

Sicherheitshinweise

Planen Sie immer genügend Zeit für Ihren Wandertour ein. Angegebene Gehzeiten sind reine Gehzeiten. Pausen für Fotos und Rast müssen zu den angegebenen Zeiten dazu addiert werden.

Erkundigen Sie sich über die aktuellen Wetterverhältnisse und beobachten Sie Wetterveränderungen. In den Alpen können sehr schnell Gewitter aufziehen.

Verlassen Sie nicht die markierten Wanderwege.

Weitere Infos und Links

Busfahrplan:

http://www.sii.bz.it/

Sonstiges:

http://www.ultental-valdultimo.com/de/links.html

 

Etappe der folgenden Reiseverläufe:

WIPWMUL

WSISULT

Start

St. Gertraud (1.390 m)
Koordinaten:
DD
46.490314, 10.877764
GMS
46°29'25.1"N 10°52'40.0"E
UTM
32T 644108 5150240
w3w 
///sowieso.kopftuch.maschinenbauer

Ziel

St. Gertraud

Wegbeschreibung

0.0 km – An der Bushaltestelle in St. Gertraud starten Sie die Wanderung. Gehen Sie über die Brücke über den Bergbach und HALTEN sich RECHTS leicht bergauf (Nr. 140 – Weissbrunn).

0.1 km – An der Holzhütte BLEIBEN Sie auf der asphaltierten Straße stets bergauf.

0.3 km – FOLGEN Sie der asphaltierten Straße WEITER bergauf (Nr. 140 – Weissbrunn). An der Weggabelung hinter der Brücke LINKS HALTEN der Beschilderung folgend - Nr. 140 – Weissbrunn.

0.4 km An der Weggabelung vor dem Birkenbaum LINKS HALTEN und Nr. 140 – Weissbrunn steil bergauf folgen. Danach der asphaltierten Straße RECHTS herum folgen.

0.7 km – Am Dorfplatz vor der Kirche RECHTS HALTEN auf Nr. 140 – Weissbrunn.

1.0 km – In der Serpentinenkurve an der Holzbank VERLASSEN Sie die asphaltierte Straße NACH LINKS auf den Schotterweg (Nr. 140 – Weissbrunn).

1.3 km – An Weggabelung RECHTS HALTEN und weiter am Zaun entlang (Nr. 140 – Weissbrunn).

1.7 km – VERLASSEN Sie den Schotterweg, der auf der linken Seite des Bachs weitergeht. BIEGEN Sie RECHTS ab über die Holzbrücke (Nr. 140 – Weissbrunn). Möglicherweise ist das Tor für auf die Weide geschlossen. Schließen Sie dieses dann bitte unbedingt wieder.

1.9 km – Hinter der Holzhütte BIEGEN Sie LINKS ab über die Holzbrücke dem Graspfad folgend.

2.1 km – In der Kurve des Schotterwegs LINKS HALTEN durch das Holztor vor Ihnen (rot/weiße Markierung) in Richtung der zwei Holzhütten obeerhalb.

2.3 km – DURCHQUEREN Sie den Hof und FOLGEN dem schmalen Pfad GERADEAUS WEITER an der Mauer entlang. An der Mauer sehen Sie die weiß/rote Markierung.

2.4 km – Am Ende der Mauer scharf RECHTS ABBIEGEN, wo Sie 10m weiter die Straße erreichen. An der asphaltierten Straße gleich wieder scharf LINKS ABBIEGEN leicht bergauf an Leitplanke entlang.

2.5 km – In der Serpentinenkurve LINKS ABBIEGEN an Zaun entlang, Nr. 140 – Weissbrunn folgend.

2.9 km – An der Weggabelung RECHTS HALTEN und RECHTS am Strommast vorbeigehen. Folgen Sie der rot/weißen Markierung auf den Steinen am Boden.

4.7 km – Der steile Pfad mündet zwischen zwei Leitplanken auf eine asphaltierte Straße. HALTEN Sie sich LINKS auf Nr. 140 – Weissbrunn, der asphaltierten Straße folgend.

5.1 km – Links befindet sich ein Parkplatz. HALTEN Sie sich RECHTS und FOLGEN der Straße hoch zum See.

5.2 km – FOLGEN Sie dem Hinweisschild „Knödlmoidl“ und der asphaltierten Straße leicht bergauf.

5.6 km – An der Weggabelung RECHTS leicht bergauf HALTEN zur Gaststätte Knödlmoidl.

5.7 km – Um vom Parkplatz zur Gaststätte zu kommen FOLGEN Sie dem Weg bergauf. Einige Meter weiter befindet sich die Weißbrunner Almhütte. FOLGEN Sie dem Weg rechts vorbei an der Hütte weiter bergauf.

6.1 km – An der Holzbrücke bei dem Hinweisschild BIEGEN Sie LINKS ab und ÜBERQUEREN den Bergbach – Richtung Fischersee.

6.9 km – An der kleinen Schutzhütte LINKS ABBIEGEN über eine weitere Holzbrücke (Nr. 107 – Fiechtalm).

7.3 km – Am See BIEGEN Sie LINKS AB über eine Holzbrücke und danach zwischen 2 Häuschen durch bergab.

8.8 km – Der Weg führt Sie über die Terrasse der Fichter Alm. HALTEN Sie sich RECHTS und GEHEN WEITER auf dem Schotterweg.

9.1 km – Dort wo rechts ein Holzzaun beginnt BIEGEN Sie LINKS auf einen unscheinbaren Graspfad AB (Nr. 107 – St. Gertraud).

9.6 km – ÜBERQUEREN Sie den Schotterweg und GEHEN GERADEAUS WEITER den Pfad bergab (Nr. 107 – St. Gertraud).

10.1 km – Der Pfad mündet hier auf einen breiteren Forstweg. FOLGEN Sie diesem bis zu den nächsten Wegweisern.

10.2 km – BIEGEN Sie LINKS AB auf den steilen Pfad bergab (Nr. 107 – St. Gertraud).

11.5 km – Der steile Pfad mündet auf einen breiteren Wirtschaftsweg. HALTEN Sie sich RECHTS und FOLGEN dem Weg bis zur asphaltierten Straße.

11.8 km – An der asphaltierten Straße angekommen, HALTEN Sie sich RECHTS bergauf Richtung Kirche.

12.1 km Am Dorfplatz angekommen BIEGEN Sie LINKS vor dem Hotel Ultnerhof auf den Schotterweg bergab AB.

12.4 km – FOLGEN Sie der Straße RECHTS steil bergab.

12.6 km – FOLGEN Sie der Straße RECHTS bergab und gehen über die Brücke. FOLGEN Sie der Straße bis zur Bushaltestelle von St. Gertraud.

13.2 km - Hier haben Sie Ihr Etappenziel erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der UltenCard fahren Sie kostenlos mit dem Bus (Linie 245) zum Startpunkt der Tour bis zur Endhaltestelle in St. Gertraud, wo Ihre Rundwanderung später auch wieder enden wird.

Parken

Einige Meter oberhalb der Bushaltestelle in St. Gertraud befindet sich ein Wanderparkplatz.

Koordinaten

DD
46.490314, 10.877764
GMS
46°29'25.1"N 10°52'40.0"E
UTM
32T 644108 5150240
w3w 
///sowieso.kopftuch.maschinenbauer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte 052 (Kompass-Verlag - 1:25.000)

Ultental / Val d'Ultimo

Ausrüstung

Tragen Sie am besten knöchelhohes, festes Schuhwerk und nehmen Sie sich Regenbekleidung mit. Wanderstöcke erleichtern das Wandern bergab. Vor allem im Sommer sollten Sie Sonnenschutz nicht vergessen.

Verpflegung

Bei dieser Wanderung besteht die Möglichkeit in verschiedenen bewirtschafteten Hütten einzukehren: im Gasthöf Knödlmoidl am Weißbrunnsee, wenige Meter weiter oben die Weißbrunn-Almhütte oder in der Fiechter Alm.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
842 hm
Abstieg
843 hm
Höchster Punkt
2.099 hm
Tiefster Punkt
1.034 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.