Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour Etappe 3

Venter Skirunde im UZS, Etappe 3: Martin-Busch-Hütte - Similaun - Similaunhütte

Skitour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Blick von der Martin-Busch-Hütte auf die Abfahrt vom Schalfkogel
    Blick von der Martin-Busch-Hütte auf die Abfahrt vom Schalfkogel
    Foto: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
m 3500 3000 2500 8 7 6 5 4 3 2 1 km Similaun Similaun-Hütte Martin-Busch-Hütte
Die dritte Etappe der Ötztaler Runde führt in einem langen Anstieg zunächst auf den Similaun mit grandiosem Ausblick, dann in einer kurzen Abfahrt zur privat geführten südtiroler Similaunhütte auf dem Sattel des Niederjoches.
mittel
Strecke 8 km
3:30 h
1.138 hm
620 hm
3.606 hm
2.501 hm
Profilbild von Ingram Haase
Autor
Ingram Haase
Aktualisierung: 31.08.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Similaun, 3.606 m
Tiefster Punkt
Martin-Busch-Hütte, 2.501 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Gipfelgrat ist bei schlechten Verhältnissen schwierig zu begehen und muss dann meist mit Steigeisen begangen werden!

Weitere Infos und Links

Similaunhütte (3019 m, privat), Winteröffnung Anfang März bis Mitte Mai, Telefon +39/473/669711

Die angegebenen Kilometer der Tour beziehen sich auf die Länge des GPS-Tracks. Durch Spitzkehren, Schwünge und Umwege ist die tatsächliche Entfernung ca. 30 - 50 % größer.

Start

Martin-Busch-Hütte (2.500 m)
Koordinaten:
DD
46.801072, 10.886918
GMS
46°48'03.9"N 10°53'12.9"E
UTM
32T 643984 5184787
w3w 
///dauernde.ereignete.entgangen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Similaunhütte

Wegbeschreibung

Von der Martin-Busch-Hütte Richtung Südwesten immer entlang des Talbodens (nicht dem Sommerweg folgen, der nach rechts oben abzweigt). Bei ca. 2800 m erreicht man die Zunge des nordöstlichen Teils des Niederjochferners. Diesem folgt man entlang des linken Randes erst steil, dann weniger steil, bis zu einer Höhe von 3460 m am Fuße des felsigen Gipfels (Skidepot). Über den sich zu einem Grat verschmälernden Nordwestrücken geht man zu Fuß auf den Similaun (3606 m) - ggf. mit Steigeisen.

Von dort zurück zum Skidepot. Um eine Spaltenzone zu umfahren, hält man erst auf den Grat zwischen den beiden Teilen des Niederjochferners in nordwestlicher Richtung zu. Wenn man die Felsen fast erreicht hat, wendet man sich genau nach Westen und dem Niederjoch zu. Dort verlässt man den Gletscher und geht wenige Meter auf dem Grat leicht nach rechts zur Similaunhütte (3019 m).

Variante: Wer zunächst Gepäck in der Similaunhütte ablegen will, kann auch erst zur Hütte aufsteigen und dann auf dem gleichen Weg auf den Gipfel aufsteigen und wieder abfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.801072, 10.886918
GMS
46°48'03.9"N 10°53'12.9"E
UTM
32T 643984 5184787
w3w 
///dauernde.ereignete.entgangen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Lawinen- und Hochtourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.138 hm
Abstieg
620 hm
Höchster Punkt
3.606 hm
Tiefster Punkt
2.501 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Skihochtour Von A nach B freies Gelände

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.